Samstag, 10. September 2011

Erebos

Erebos von Ursula Poznanski kann man in einem Wort beschreiben: Genial!

Klappentext: 

Erebos ist ein Spiel.
Es beobachtet dich,
es spricht mit dir,
es belohnt dich,
es prüft dich,
es droht dir.

Erebos hat ein Ziel:
Es will töten.


Inhalt: 
Auf Nicks Schule macht die Kopie eines Spiels die Runde. Als es auch bei ihm ankommt, weiß er: Es heißt Erebos. Und es ist unglaublich real. Der "Bote" verteilt Aufträge, die von den Spielern in der richtigen Welt, in London, ausgeführt werden müssen. Tun sie es nicht, fliegen sie aus dem Spiel. Erst scheint alles ganz harmlos zu sein, doch dann merken immer mehr Leute: Das Spiel ist gefährlich und muss gestoppt werden!



Meinung:
Das Buch ist wirklich, wirklich genial!
Es kommt einem so vor, als würde das Buch aus 2 Sichten geschrieben werden: Einmal aus der von Nick, und dann aus der von Sarius, seiner Spielfigur in Erebos. Das ganze wird so real beschrieben, dass man sich total in das Spiel hineinversetzt fühlt und denkt, das ganze wäre real. Erst wenn Nick das erzählen wieder übernimmt, erinnert man sich, dass es nur ein Spiel ist. Realität und In-Game Welt verschmelzen miteinander. Nicht nur für den Leser, sondern vor allem für die Charaktere im Buch, die Spieler. 
Wer sich gegen das Spiel stellt, wird aus dem Weg geräumt. Und die Spieler sind so abhängig von Erebos, dass sie auf alle Anweisungen hören und ohne nach zufragen Menschen töten würden.
Das ist für den Leser (für mich zumindest) schon sehr schockierend, auch wenn man weiß, dass es nur ein Buch ist. Ich habe die ganze Zeit darüber nachgedacht, wer hinter dem Spiel stecken könnte, aber auch, dass es sowas tätsächlich eines Tages geben könnte - Spiele mit künstlicher Intelligenz.
Aber was wäre ein Buch ohne Liebesgeschichte?! Die ist natürlich auch vorhanden. ;)

Man sollte das Buch auf jeden Fall mal gelesen haben!

Erebos ist im Loewe Verlag erschienen, hat 486 Seiten und kostet als Taschenbuch €9,95.

Kommentare:

  1. hi^^ bin jetzt leser bei dir geworden^^
    hoff du schaust dir auch mal meine seite an:
    http://meineallerliebsten.blogspot.com/

    und jetzt zum buch:
    Das hört sich interessant an und originell ist das auch. Ein Computerspiel im richtigem leben...
    werd mir auf jeden fall die leseprobe ansehen.
    Mach weiter so!

    AntwortenLöschen
  2. Danke :)
    Ich bin bei dir schon regelmäßiger Leser ;)

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab was für dich :)http://sailor-buchblog.blogspot.com/2011/09/award_15.html

    AntwortenLöschen
  4. kein Problem mit dem Award dein Blog ist echt klasse

    AntwortenLöschen
  5. Mann, an dem Buch bin ich in der Bücherei schon ein paar Mal vorbeigelaufen, weil es mich einfach nicht angesprochen hat. Dann werde ich es beim nächsten Mal wohl doch mitnehmen, nach deiner Rezension. ;D
    LG Jessica

    AntwortenLöschen