Freitag, 18. November 2011

[Film] Verliebt in die Braut

Allgemeine Informationen:
Genre: Romantikkomödie
Originaltitel: Made of Honor
FSK: 6
Länge: 101 Minuten
Veröffentlichung: Kino – 2008 / DVD – 2008
Schauspieler: Patrick Dempsey, Michelle Monaghan

Inhalt:
Tom hat viele Regeln was Dates mit Frauen betrifft, z.B. die 24h-Regel oder die 1-Gänge-Regel, die besagt, dass er nicht an zwei Abenden hintereinander mit derselben Frau schläft.
Er hält nicht viel von festen Beziehungen und erst recht nicht von der Ehe. (Die Regeln haben mich etwas an den Bro Code erinnert und insgesamt war Tom ziemlich Barney-like. Nach außen hin ist er einfach ein Aufreißer, hat aber auch Gefühle.)
Hanna und Tom sind beste Freunde. Sie haben sich kennengelernt, als Tom ein Date mit Hannas Mitbewohnerin hatte. Tom war beeindruckt von Hannas Ehrlichkeit und Hanna von Toms Ehrlichkeit.
Als Hanna für 6 Wochen nach Schottland reist wird Tom bewusst, wie sehr er Hanna vermisst und ihm wird klar, dass er sie liebt und eine Beziehung mit ihr möchte.
Er beschließt es ihr zu sagen, sobald sie zurückkommt, doch sie ist nicht allein. Sie hat Collin dabei. In Schottland hat sie sich verliebt, verlobt - und die Hochzeit ist schon geplant. Tom wird erste Brautjungfer und versucht alles, um die Hochzeit innerhalb der 14 Tage zu verhindern.


Meinung:
Wenn man den Titel Verliebt in die Braut hört, denkt man sich erstmal: „Klar, wär ja auch blöd wenn nicht.“ Wenn es aber nicht (nur) der Bräutigam ist, der die Braut liebt, wird das ganze allerdings komplizierter.

Tom fand ich einfach genial. Er sieht gut aus, ist sympathisch und witzig. Man merkt, dass er Gefühle hat, auch wenn er nicht so der Beziehungstyp ist. Von Anfang an ist einem klar, dass er für Hanna mehr als nur Freundschaft empfindet.
(Wer den Film schon kennt: Die Stelle am Anfang mit Hund, aww *-* )
Anfangs denkt man, Tom ist wie sein Vater. Dieser hat inzwischen seine sechste Frau geheiratet, die er nicht liebt und die viel zu jung für ihn ist. Ich glaube, er hat das Prinzip der Ehe nicht ganz verstanden. ;)

Die Versuche von ihm, Hanna und Collin auseinanderzubringen, sind nicht so übertrieben und kitschig, wie die meisten von euch sie bestimmt aus diversen Teenie-Filmen kennen.
Tom überlegt sich verschiedene Dinge und wird dabei voll und ganz von seinen Freunden unterstützt. Leider scheint es, als wäre Collin perfekt…

Ich bin mir nicht sicher, ob ich das erste richtig verstanden habe, aber hier zwei Beispiele für Toms Humor:
„Sie himmelt ihn an als würde er Einhörner kacken.“
„Die Frisur sieht aus wie ‘ne WG für Wellensittiche.“

Möglicherweise nicht jedermanns Humor, aber ich fand es wahnsinnig komisch. ;)
Ich denke jeder hat schon mal in einer ähnlichen Situation gesteckt wie Tom, wenn auch nicht so extrem, mit Hochzeit und sowas, weshalb man sich gut in ihn hineinversetzen und seine Handlungen nachvollziehen kann.

Insgesamt ist es ein wundervoller Film. Witzig, romantisch, lustig, traurig, dann noch romantisch und auch witzig. ;D
Ich liebe diesen Film. :)

Kommentare:

  1. Ich fand den Film auch total cool :)

    Das ist für dich ;) http://dreaming-moon.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  2. Ich fand den film auch soo lustig :) Kam vor kurzem schonmal im TV mittags deshalb hab ich ihn dieses mal nicht gesehen :D
    Aber echt lustig ;)

    AntwortenLöschen
  3. Ok damit kann ich leben (reckless) Ich persönlich kauf mir Bücher ja immer lieber, ich mag leihen nicht weil ich dann danach immer mal wieder was drin lesen möchte und dann ist es nicht mehr da :D
    und zu "Unsterblich verliebt" ich denke ich werds mir auf alle fälle mal kaufen :) wenns noch im Rahmen ist wie du sagst, dann werd ichs schon mögen, ich lese ja gerne Fantasy ;)
    Vlg <3

    AntwortenLöschen
  4. Ich beneide schon dich. Wir haben gar keine richtige Bücherei hier. Die nächste is ne halbe Stunde weg da fahr ich nie hin und die bei uns in der Schule ist eher für Lehrbücher und halt Sekundärliteratur zu Schulthemen... Da gibts zwar auch ein paar Jugendbücher aber nichts was ich jetzt wirklich leihen würde! :D

    AntwortenLöschen
  5. Also Fantasy haben wir tatsächlich so ein paar aber leider nur so harry potter und eragon zb....
    ohh steven king kann ich net abhaben :D leider ... i-wie mag ich den nicht :D

    AntwortenLöschen
  6. Heey :)
    Der Film ist so affengenial. :D Richtig tolle Rezension übrigens! :))
    "(Die Regeln haben mich etwas an den Bro Code erinnert und insgesamt war Tom ziemlich Barney-like. Nach außen hin ist er einfach ein Aufreißer, hat aber auch Gefühle.)" - bei dem Satz musste ich richtig lachen, vorallem der allerletzte Teil! :D:D

    Weiter so, dein Blog ist klasse! :)
    Liebe Grüße,
    Lydia

    AntwortenLöschen
  7. Achja und Tom's Humor ist zum Schreien komisch! :D

    AntwortenLöschen