Sonntag, 13. November 2011

[Film] Illuminati

Hey!
Kinoplakat
Ich habe am Sonntag den Film Illuminati gesehen. Endlich. Das wollte ich schon seit Jahren mal machen!

Erst mal ein paar grundsätzliche Informationen:
Die Romanvorlage wurde von Dan Brown geschrieben und wurde 2006 in Deutschland veröffentlicht.
Erschienen: Mai 2009 im Kino, im gleichen Jahr auf DVD
Altersfreigabe: FSK 12
Länge: 138 Minuten
Schauspieler: Tom Hanks, Ewan McGregor

Inhalt:
Nachdem man seit Jahrhunderten nichts mehr von ihnen gehört hat, machen sich die Illuminati wieder bemerkbar. Sie führen schon ewig einen Krieg mit der Kirche. Es ist ein Kampf zwischen Religion und Wissenschaft. Während im Vatikan gerade der kürzlich verstorbene Papst beerdigt wird, gelinkt der Physikerin Vittoria in der Schweiz ein Durchbruch: Die konnte erstmals Antimaterie erschaffen. Doch kurz darauf wird der Behälter mit der Materie, die eine enorme Sprengkraft besitzt, gestohlen. Die Illuminati entführen außerdem vier Kardinäle und drohen, sie zu töten. Zu jeder vollen Stunde einen, an bestimmten Orten, die aber noch unbekannt sind. Der Vatikan bittet den Symbologen Robert Langdon um Hilfe. Er und Vittoria entdecken in den Archiven der Stadt eine Geheime Botschaft, die auf den „Pfad der Erleuchtung“ hinweist. Auf diesem Pfad, sollen die Kardinäle schließlich getötet werden. Ihnen bleibt allerdings nicht viel Zeit, die exakten Orte zu finden – immer nur eine Stunde. Dazu kommt noch, dass die Antimaterie explodieren wird, wenn die Batterie des Behälters leer ist. Das wird um Mitternacht der Fall sein. Berührte die Antimaterie den Boden des Behälters, würde der ganze Vatikan und halb Rom zerstört werden. Schaffen Vittoria und Langdon es, den Behälter rechtzeitig zu finden?
Könnte es außerdem sein, dass der Tod des Papstes doch keine natürliche Ursache hatte?


Meinung:
Da ich von Physik und Chemie absolut keine Ahnung habe, habe ich die erst 10-15 Minuten überhaupt nicht verstanden und fand sie deshalb recht langweilig.
Dann wurde es allerdings richtig spannend, was es auch bis zum Schluss blieb. Da jede Stunde ein Kardinal getötet werden sollte und sie vorher den Ort herausfinden mussten, war es ein Wettlauf gegen die Zeit. Ob sie es immer geschafft haben, werde ich jetzt natürlich nicht sagen, da man das vorher auch gar nicht wissen konnte.
Mit dem was schließlich passiert ist, habe ich überhaupt nicht gerechnet. Die Lösung ist so simpel, dass ich selbst gar nicht darauf gekommen bin.
Das Ende des Films habe ich allerdings nicht ganz verstanden. Das liegt wohl daran, dass ich während der Werbung weggeschaltet und vergessen habe, rechtzeitig zurückzuschalten. Ich habe also etwa 3 Minuten verpasst, die offenbar sehr wichtig waren. Aber was soll man machen?! ;)

Zum Kampf: Religion vs. Wissenschaft sage ich folgendes:
Es gibt viele Dinge, die man mit der Wissenschaft (noch) nicht erklären kann, allerdings ist es auch keine Lösung, Gott immer für alles verantwortlich zu machen. Da finde ich ehrlich gesagt, dass die Illuminati recht haben – auch wenn sie natürlich nicht richtig handeln. Es ist keine Lösung, den Vatikan in die Luft zu sprengen, es gibt schließlich überall auf der Welt Christen und der Papst ist ja sowieso schon tot.
Das Illuminati-Ambigramm*

Fazit:
Insgesamt fand ich den Film sehr toll! Und das obwohl ich mich kein Stück für Religion interessiere, Wissenschaften nicht so mein Ding sind und ich nicht mal an Gott glaube. Dadurch waren zwar manche Kleinigkeiten etwas unverständlich, aber auch wenn man nicht jeden Sonntag in die Kirche geht, versteht man den Film.
Illuminati gehört meiner Meinung nach zu den Filmen, die man unbedingt mal gesehen haben muss. 

* Ambigramme sind Wörter, die sich vorwärts und rückwärts gleich lesen lassen, also es steht immer dasselbe da.

Kommentare:

  1. Huhu :)

    Ich habe dir einen Award verliehen ;)
    http://little-bookland.blogspot.com/2011/11/out-of-topic-award-nummer-12-13.html

    Liebe Grüße^^

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab den Film auch gesehen und fand ihn einfach Atemberaubend überhaupt zum Schluss als Ewan MCGregor (spielt Obi Wan Kenobi in Star Wars ♥) sich herausgestellt hat das er zur Illuminati gehört!
    Die Bücher werd ich oder muss ich mir besorgen und Tom Hanks ist einfach ein Fantastischer Schauspieler überhaupt wenn ich Forrest Gump schaue :) ♥

    AntwortenLöschen