Dienstag, 17. April 2012

Buchpost #16

Hey! Auch letzte Woche sind wieder einige Bücher dazu gekommen, aber weil die Schule ja wieder angefangen hat und es auch sonst etwas Stress gab, konnte ich sie nicht rechtzeitig posten.
Wegen Brösel's Challenge... die wurden alle vor Start der Challenge gekauft. ;)



Die Patin (Kerstin Gier)
Wer sagt denn, dass der Pate immer alt, übergewichtig und männlich sein und mit heiserer Stimme sprechen muss? Nichts gegen Marlon Brando, aber warum sollte der Job nicht auch mal von einer Frau gemacht werden? Einer Blondine. Mit langen Beinen. Gestählt durch die Erziehung einer pubertierenden Tochter und eines vierjährigen Sohnes. Und wahnsinnig verliebt in Anton, den bestaussehenden Anwalt der Stadt. Constanze ist "die Patin" der streng geheimen Mütter-Mafia. Gegen intrigante Super-Mamis, fremdgehende Ehemänner und bösartige Sorgerechtsschmarotzer kommen die Waffen der Frauen zum Einsatz. Ein Angriff auf die Lachmuskulatur.

Ich liebe das Buch "Die Mütter Mafia" und wollte deshalb schon lange mal den zweiten Band lesen. Das ist doch der richtige, oder? Ich war mir nicht sicher. Wenn nicht, bitte melden. :D



Ich schreib dir morgen wieder (Cecelia Ahern)
Tamara hat immer nur im Hier und Jetzt gelebt - und nie einen Gedanken an morgen verschwendet. Bis sie ein Tagebuch findet, in dem ihre Zukunft schon aufgezeichnet ist...
Eine verzaubernde Geschichte darüber, wie das Morgen die Gegenwart verändern kann.. Der neue große Roman der jungen irischen Weltbestsellerautorin.














Gefährlich wie ein Engel (Annette McCleave)
Die Wächter der Seelen sind Menschen, die sich nach ihrem Tod den Eintritt ins Himmelreich erst verdienen müssen. Daher kämpft Lachlan MacGregor seit Hunderten von Jahren gegen Dämonen. Doch jetzt hat er einen ungewöhnlichen Auftrag bekommen: Er soll den rebellischen Teenager Emily und ihre Mutter Rachel beschützen. Schneller, als ihm lieb ist, wird er in das Leben der beiden hineingezogen - denn Rachel weckt Gefühle in ihm, die er schon lange für tot hielt. Doch auch die Dämonen sind nicht weit...




Ehrlich gesagt ist das Cover ein großer Grund gewesen, das Buch zu kaufen. Ich weiß auch nicht, was daran so besonders ist, aber irgendwie mag ich das. :D


Der Joker (Markus Zusak)
Kurz bevor ich in den Bankraub geraten bin, habe ich Bilanz über mein Leben gezogen. Ein Taxifahrer, der schwindelt, was sein Alter angeht. (Eigentlich muss ich zwanzig sein, um Taxi fahren zu dürfen.)
Keine Ausbildung.
Keine Freundin.
Nur eine schäbige Hütte und ein sabbernder Hund namens Türsteher.
Es Kennedys eintöniges, richtungsloses Dasein ändert sich schlagartig, als er eines Tages einen Banküberfall verhindert und ein Ass im Briefkasten findet - die erste von vier Spielkarten, die seinem Leben eine höchst denkwürdige Wendung geben.


Das Buch wollte ich schon lange mal lesen und als ich es dann zufällig als Mängelexemplar gefunden habe, konnte ich nicht anders, als es zu kaufen. ;-)

Eragon - Das Vermächtnis der Drachenreiter (Christopher Paolini)
Als Eragon bei der Jagd einen blauen Stein findet, ahnt er nicht, dass dieser Fund sein Leben verändern wird. Denn dem vermeintlichen Stein entschlüpft ein Drachenjunges und beschert Eragon ein Vermächtnis, das älter ist als die Welt...


Hierzu habe ich vor Ewigkeiten mal das Hörbuch gehört, aber das meiste wieder vergessen. Hörbücher sind eigentlich nichts für mich, deshalb habe ich mir das Buch gekauft. Band 2 und 3 habe ich schon seit Jahren hier rumstehen und wollte die auch endlich lesen können.










Der Übergang (Justin Cronin)
Bevor sie das Mädchen von Nirgenwo wurde - das Mädchen, das plötzlich auftauchte, die Erste und Letzte und Einzige, die tausend Jahre lebte - war sie nur ein kleines Mädchen aus Iowa und hieß Amy. Amy Harper Bellafonte.
Das Mädchen Amy ist gerade einmal sechs Jahre als, als es von zwei FBI-Agenten entführt und auf ein geheimes medizinisches Versuchsgelände verschleppt wird. Man hat lange nach Amy gesucht: der optimalen Versuchsperson für ein mysteriöses Experiment, das nichts Geringeres zum Ziel hat, als Menschen unsterblich zu machen. Doch dann geht irgendwas schief - völlig schief. Von einem Tag auf den anderen rast die Welt dem Untergang entgegen. Und nur eine kann die Menschheit vielleicht noch retten: Amy Harper Bellafonte.


Normalerweise sind Hörbücher nicht so mein Ding, aber dieses hier wird von dem Synchronsprecher von Johnny Depp gelesen und meine Schwester ist von der Stimme irgendwie total begeistert. Vielleicht gefällt es mir ja. :)

Kommentare:

  1. Der Übergang hab ich als Buch auch noch hier stehen.

    AntwortenLöschen
  2. "Gefährlich wie ein Engel" interessiert mich echt sehr - steht auch auf meiner Wunschliste. Bin schon gespannt, wie du es findest! ;)

    Liebe Grüße^^

    AntwortenLöschen
  3. Joker hat mir ganz gut gefallen und wünsche dir daher hoffentlich einen Lesegenuss :3

    AntwortenLöschen