Mittwoch, 29. August 2012

[Kurzrezension] Plötzlich Fee - Sommernacht


Titel: Plötzlich Fee - Sommernacht
Autor/in: Julie Kagawa
Verlag: Heyne fliegt
Format: Hardcover
Preis: €16,99
Seitenzahl: 495
Reihe: Plötzlich Fee
1. Sommernacht (März 2011)
2. Winternacht (Oktober 2011)
3. Herbstnacht (Januar 2012)
4. Frühlingsnacht (20. August 2012)
- Das Geheimnis von Nimmernie (Geschichten, die zwischen den einzelnen Bänden spielen)


Inhalt: Meghan Chase ist ein normales und unscheinbares Mädchen. Niemand beachtet sie sonderlich, außer ihrem besten Freund Robbie. Als plötzlich ihr vierjähriger Ethan durchdreht und seine Mutter angreift, gerät alles durcheinander. Meghan erfährt von Robbie, dass Ethan von Feen entführt wurde und an seiner Stelle ein Wechselbalg zurückgelassen wurde. Auch Robbie selbst, bzw. Puck, ist eine Fee. Er nimmt Meghan mit ins Nimmernie, die Feenwelt, wo sie sich auf die Suche nach Ethan machen und dabei in einen Krieg zwischen dem Sommer- und Winterhof geraten.


Meinung:
Überall in der Menschenwelt gibt es Portale, die einen ins Nimmernie bringen.
Meghan erfährt dort, dass sie selbst eine Fee ist. Und nicht nur das – ihr Vater ist auch noch der König des Sommerhofes. Damit ist sie natürlich sofort in Gefahr, da sie ein gutes Druckmittel ist. Obwohl er eigentlich ihr Feind ist, fühlt sie sich zu Ash hingezogen, dem Sohn der Winterkönigin.

Ganz im Ernst, ich habe keine Ahnung was ich schreiben soll. Ich liebe das Buch!
Bei dem wunderschönen Cover und dem Titel denkt man wahrscheinlich an Märchenfeen a lá Tinkerbell. Wenn ich nicht schon davon gehört hätte, wäre ich von diesem Buch sehr überrascht gewesen. Es geht dort nämlich nicht so freundlich zu wie man denken könnte, sondern es gibt jede Menge Kämpfe um Leben und Tod.

Das Ende des Buches ist so gemacht, dass man zwar zufriedengestellt ist, da die Story abgeschlossen ist, allerdings weiß man, was noch kommen muss und will daher trotzdem unbedingt den nächsten Band haben. Das klingt jetzt komisch, aber ich kann es nicht anders erklären. :D

Charaktere:
Meghan erfährt an ihrem 16. Geburtstag, dass sie eine Halb-Fee ist. Ihr Vater ist König im Nimmernie und sie ist somit die Prinzessin. Das kümmert sie aber relativ wenig nachdem sie den Schock überwunden hat, weil es ihr nur darum geht, ihren Bruder zu finden. Alles andere ist zweitrangig. Sie wird bei der Suche oft fast umgebracht, aber das hält sie nicht davon ab, weiterzumachen. Sie ist sehr loyal ihren Freunden und ihrer Familie gegenüber, was, wie Ash ihr auch sagt, ihre Schwäche ist.

Puck ist Robbie, Meghans bester Freund. Schon als er das erste Mal auftaucht merkt man, dass er in sie verliebt ist, aber Meghan bekommt das gar nicht mit. Ursprünglich wurde er vom König beauftragt, sie zu beschützen, aber nun macht er es ihretwillen.

Fazit:
Spannend, actionreich. Ein super Buch!
5/5 Punkten

1 Kommentar:

  1. Klasse, dass es dir auch so gut gefallen hat ;P Mal schauen, am liebsten würd ich mir direkt das nächste Buch auf den Kindle laden. Doch der SuB ist ja eigentlich groß genug^^

    AntwortenLöschen