Montag, 17. September 2012

Buchpost #27

 5 neue Bücher und keins davon ist gekauft. Darüber wunder ich mich immer wieder. Earth Girl ist ein Rezensionsexemplar und die anderen habe ich von Tauschticket. Da haben sich über die letzten Jahre 25 Tickets angesammelt und die muss ich langsam mal einlösen. Diese Woche erwarte ich sogar noch 4 weitere Bücher. Ich hab mich aber entschieden dafür einen extra Post zu machen, sonst wird mir das zu viel. :D Kennt schon jemand eins der Bücher? :)



Earth Girl - Die Prüfung (Janet Edwards)
Jarra ist ein "Earth Girl". Während sich der Rest der Menschheit aufmacht, fremde Galaxien zu entdecken, ist Jarra zu einem Leben auf dem alten Heimatplaneten verdammt. Aufgrund eines Gendefekts kann sie nicht teleportieren. Sie gehört zu den Ausgestoßenen, den Wertlosen. Aber Jarra hat einen Traum: Sie will normal sein, will wie alle anderen studieren. Ihre Leidenschaft ist die Frühgeschichte - der faszinierende Zeitraum vor Erfindung der Portaltechnik. Damals lebten die Menschen in riesigen Städten wie New York, die heute nur noch Ruinen sind. Um ihren Traum wahr werden zu lassen, muss Jarra ihre Identität verleugnen. Sie ist bereit, diesen Preis zu zahlen. Doc als ein schreckliches Unglück droht und nur Jarra es aufhalten kann, beginnt sie sich zu fragen, ob es wirklich so erstrebenswert ist, normal zu sein...

Gegensätze ziehen sich aus (Kerstin Gier)
Was macht Frauen glücklich? Schokolade, die Kraft positiver Gedanken oder schöne Schuhe?
Mit der Boutique Pumps und Pomps kann sich die Mütter-Mafia, die kreative Gegenbewegung zu allen Super-Muttis, bald alle Träume selbst erfüllen. Hier gibt es nicht nur traumhafte Stilettos, wunderschöne Stiefel und köstlichen Cappuccino, sondern auch die besten Tipps in Herzensangelegenheiten. Und die kann Constanze, genannt "Die Patin", selber gut gebrauchen. Denn die Zukunftspläne ihrer ganz großen Liebe Anton passen leider so gar nicht zu ihren eigenen...

Blood on my hands (Todd Strasser alias Morton Rhue)
Katherine Remington-Day, Anführerin eines geheimen Highschool-Zirkels, wir ermordet aufgefunden. Neben der Toten kniet ihre Mitschülerin Callie - ein blutiges Messer in der Hand. Doch bevor jemand sie packen kann, flüchtet sie. Völlig verzweifelt versucht Callie ihre Unschuld zu beweisen. Sie weiß, dass vieles gegen sie spricht: ihre von Gewalt geprägte Familiengeschichte, ihr hasserfüllter Streit mit Katherine, das Messer... Und es gibt nur einen Menschen, dem sie wirklich vertraut: ihr Exfreund Slade, den sie vor wenigen Monaten verlassen hat. Wird er ihr helfen, den Mörder zu finden?
Ein nervenaufreibendes Versteckspiel beginnt, an dessen Ende in unvorstellbares Netz aus Intrigen offenbar wird.

Meridian - Dunkle Umarmung (Amber Kizer)
"Mein Name ist Meridian. Ich gehöre leider nicht zu den Mädchen, die man gerne zu Geburtstagsfeiern einlädt - denn obwohl ich es ganz sicher nicht will, muss ich mein Leben mit dem Tod teilen. Ich bin eine Fenestra: Durch mich gelangen die Seelen der Verstorbenen in den Himmel. Aber davon wusste ich nichts, bis ich sechzehn Jahre alt wurde - und plötzlich in großer Gefahr schwebte..."

Tales of Partholon - Auserwählt (P.C. Cast)
Auf einer Auktion fühlt sich die Highschool-Lehrerin Shannon Parker wie magisch von einem antiken Gefäß angezogen. Durch einen Zufall erhält sie tatsächlich den Zuschlag - und findet sich kurz darauf in einer Welt wieder, in der sie wie eine Göttin behandelt wird...

In Partholon halten sie alle für die Hohepriesterin der mächtigen Göttin Epona. Auch wenn Shannon zunächst neicht begreift, wie sie in diese Welt geraten ist, versucht sie, es mit Humor zu nehmen. Bestimmt ist das alles nur ein Traum... Aber nicht einmal im Traum würde sie sich vorschreiben lassen, wen sie heiraten soll! Auch wenn dieser ClanFintan ihr noch so tief in die Auge schaut und sie sich noch so stark zu ihm hingezogen fühlt... Erst als Shannon von Visionen heimgesucht wird, beginnt sie zu begreifen, dass sie dazu auserwählt worden ist, Partholon zu retten. Sie muss die Menschen vor grausamen, vampirähnlichen Dämonen beschützen - und das kann sie nur mit ClanFintans Hilfe...

Kommentare:

  1. Noch keins gelesen, aber Earth Girl soll ja gut sein! :)
    Viel Spaß mit deinen neuen Büchern! :

    AntwortenLöschen
  2. Tales of Partholon habe ich gelesen (und das Weltbild-Cover ist ja wirklich 10x schöner) und fande es ganz gut. Viele fanden es aber eher mau, weil es sehr ausführlich geschrieben ist.

    Aber ich schließe mich Jan an- viel Spaß mit den Büchern :-).

    Gruß
    Nadine

    AntwortenLöschen
  3. Meridian fand ich gut, Blood on my hands war mittelmäßig. Ich mag aber auch eigentlich keine (Jugend-)thriller. :D
    Earth Girl will ich auch noch haben. :)

    AntwortenLöschen
  4. Blood on my hands hab ich mal direkt beim Verlag gewonnen und es hat mir ganz gut gefallen. :)

    AntwortenLöschen
  5. Gelesen habe ich von denen nur Tales of Partholon. Ich fand es klasse! Nur schade, daß Weltbild die weiteren Bände nicht rausgebraucht hat!
    Meridian steht bei mir auch noch ungelesen, hört sich aber gut an :-)
    Viel Spaß beim lesen . . .

    AntwortenLöschen