Samstag, 27. Oktober 2012

[Lesung] Kerstin Gier

Hallo!
Gestern war ich bei einer Lesung von Kerstin Gier in Heinsberg. Das war soo toll! :)


Als Frau Gier ans Lesepult trat und anfangen wollte, etwas aus ihrem neuesten Buch "Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner" vorzulesen, gab es zunächst einige Probleme mit dem Mikro. Während also alles eingestellt wurde, hat sie uns einiges erzählt. Als der Ton dann richtig war, hat sie angefangen zu lesen. Zwischendurch hat sie immer mal wieder aufgehört und erzählt, wie sie auf die Idee für die Szenen kam, was es damit auf sich hat und wie sie recherchiert hat. Was sie da so erzählt hat war fast noch witziger als die Stellen aus dem Buch, die sie vorgelesen hat.
Außerdem hat sie so etwas in der Art gesagt, den genauen Wortlaut weiß ich nicht mehr:
Linda. Wer meine anderen Bücher gelesen hat, kennt sie schon. Das ist die esoterische Freundin die in jedem Buch vorkommt, der ich aber immer einen anderen Namen und eine andere Haarfarbe gebe.

Das war mir nämlich auch schon aufgefallen. :D
Außerdem gab es später, als man nach der "richtigen Lesung" Fragen stellen konnte, noch einige Informationen, die ich euch nicht vorenthalten möchte. Obwohl das meiste davon wahrscheinlich sowieso schon bekannt war und ich es nur nicht mitbekommen habe (ich garantiere für nichts, vielleicht habe ich etwas falsch verstanden):
- Es wird gaaaanz vielleicht eine winzige Geschichte von Xemerius (Edelstein-Trilogie) geben. Eher ein Bilderbuch als ein Roman
- Momentan arbeitet die Autorin an einer weiteren Jugendbuch-Trilogie
- danach gibt es vielleicht noch einen 4. Band der "Mütter-Mafia" - Reihe
- diese wird nächstes Jahr fürs Fernsehen verfilmt werden
- "Rubinrot" startet bei uns im März 2013 in den Kinos! (die Autorin selbst ist auch zu sehen, achtet da mal drauf :))

Nachdem sie die Fragen beantwortet hatte, hat sie sich an einen Tisch gesetzt und mitgebrachte oder dort gekaufte Bücher signiert. Sie hat sich dabei richtig viel Zeit gelassen. Bei der Widmung für mich musste sie bei jedem Buchstaben einzeln nachfragen, aber das bin ich ja gewohnt. :'D
Bei meiner Begleitung hat sie sogar einen Geburtstagsgruß ins Buch geschrieben und einen Luftballon gemalt, weil sie von der Lesung aus noch zu einem Geburtstag gefahren ist. Richtig lieb. :)

Ich hatte mich ja nicht getraut, mir das Buch zu kaufen, weil mich der Klappentext nicht so sehr ansprach. Jetzt, wo ich aber schon einiges gehört habe, habe ich meine Meinung geändert: Das muss ich unbedingt haben!

Ich habe auch Nicole von Cinema in my head gesehen, aber es ergab sich keine Gelegenheit mal "Hallo" zu sagen. Und sie hat mich sowieso nicht erkannt. ;)
Sie hat auch einen Bericht geschrieben, etwas ausführlicher als meiner. -> *klick*

Ich kann nur sagen dass ich die Lesung richtig, richtig toll fand! Wenn Kerstin Gier irgendwann noch mal in der Nähe ist, lass ich mir das nicht entgehen. :)

Zum Abschluss noch ein Foto.
Ich hoffe das ist okay, dass ich das einfach so veröffentliche. Ich hab vergessen zu fragen >.<

Kommentare:

  1. Ein toller Bericht! Danke dafür! Ich war letztes Jahr zu meinem Geburtstag auf einer Lesung von Kerstin Gier und habe auch liebe Grüße ins Buch bekommen!
    Die neuen Informationen sind ja toll! Die Mütter-Mafia habe ich gerne gelesen und jetzt bin ich natürlich auf die neue Jugendbuch-Serie gespannt!
    Das Foto von euch ist übrigens total toll geworden!

    AntwortenLöschen
  2. Ein schöner Bericht, da bekommt man gleich selber Lust auf eine Lesung zu gehen. Kerstin Gier habe ich leider noch nicht live gesehen, lese aber ihre Bücher gern. Sie gehört zu den wenigen chick-lit-Autoren, die ich gern mag.
    Heute abend bin ich bei Ursula Poznanski. Ich freu mich schon wie Bolle. Klingt nur vom Veranstaltungsort her eher wie eine Großveranstalung (Lounge der VW-Halle), dabei war es letztes Jahr in der Bücherei so nett. Ich bin sehr gespannt - in einer Stunde fahr ich los. :-)

    Liebe Grüße von der Tintenelfe

    AntwortenLöschen
  3. Hey Jacqui, es war ein so toller Abend! Ursula ist sehr sympathisch und da ich in der zweiten reihe saß, hatte ich auch nicht so sehr das Saalfeeling. "Die Verratenen" hat sie mir für die Tintenelfe signiert, das fand ich so schön, weil sie auf Facebook geschrieben hatte, dass sie meine Rezi mochte. Ein Freund aus meinem Lesekreis, der bei der Buchhandlung arbeitet, hat dann noch ein Foto von uns beiden gemacht, das fand ich auch total nett. Da er immer die Veranstaltungsfotos schießt und er eine gute Kamera hat, wird das bestimmt ein schönes Bild.

    Liebe Grüße, die Tintenelfe

    AntwortenLöschen