Mittwoch, 29. Februar 2012

[Info] Skifahrt

Hey ho! :D

Morgen fahre ich von der Schule aus auf Skifahrt und bin dann erst nächste Woche Freitag am späten Abend zurück. Ich hab total Schiss davor. :D Ich bin zwar schon mal Ski gefahren, aber das war nur in der Halle. Davon abgesehen hat es auch nicht besonders gut geklappt - ich saß eine halbe Stunde auf dem Hügel, weil ich hingefallen bin und nicht mehr aufstehen konnte. Selbst mit Hilfe von 5 Leuten hat es nicht geklappt und schließlich hab ich meine Skier ausgezogen und bin auf dem Hintern runtergerutscht. :D
Ich hoffe dazu wird es in Italien nicht kommen.

Das heißt natürlich auch, dass ich so lange nichts posten werde und auch zum Lesen werde ich eher wenig kommen. Im Bus habe ich zwar 14 Stunden Zeit, allerdings wird es wahrscheinlich etwas zu laut zum Lesen. ;-)
Aber vielleicht wenn die meisten eingeschlafen sind (wir fahren abends los und kommen dann morgens gegen 8 an).

Wünscht mir Glück, dass ich nicht sterbe. :D
Liebe Grüße
Jacqueline <3

Sonntag, 26. Februar 2012

Buchpost #12

Ich habe jetzt schon lange nicht mehr meine Neuzugänge vorgestellt, weil ich irgendwie anderes zu tun und nicht so richtig Lust darauf hatte.^^
Darum hol ich das jetzt mal nach. Die Umfrage scheint ja auch ziemlich eindeutig auszugehen. ;)



Touched - Der Preis der Unsterblichkeit (Corrine Jackson)
Wie ein feiner Blitzschlag...
...fühlt es sich an, als Asher in ihr Leben tritt. Doch sich ihm zu nähern, bedeutet tödliche Gefahr: Funken sprühen, sobald sie sich berühren, und diese machtvolle Energie ist kaum zu bändigen. Aber Remy will nichts mehr riskieren, zu viele Jahre hat sie gelitten unter ihrem gewalttätigen Stiefvater und der Feigheit ihrer Mutter, deren Schmerzen sie immer wieder auf sich nahm. Denn Remy verfügt über eine einzigartige Fähigkeit - sie kann Menschen durch Berührung heilen. Im friedvollen Maine, wo ihr leiblicher Vater mit seiner neuen Familie lebt, will sie endlich ein normales Leben führen.
Kann sie ihrem Schicksal entrinnen? Kann sie Asher entkommen? 
--> Rezension 




Schattenblüte 2 - Die Wächter (Nora Melling)
 Ein uralter Kampf. Eine unsterbliche Liebe.
Silvester in Berlin. Noch einmal sind Luisa und Thursen zurückgekehrt in den Wald. Dorthin, wo ihre Liebe begann, als Thursen noch ein Werwolf war. Luisa möchte den Tod ihres Bruders hinter sich lassen, endlich wieder glücklich sein. Doch die Vergangenheit holt sie ein: Während überall ausgelassen gefeiert wird, stoßen sie auf eine übel zugerichtete Leiche. Thursen weiß sofort: Dafür ist einer der Wölfe aus seinem alten Rudel verantwortlich. Während er immer öfter im Wald verschwindet, bleibt Luisa allein zurück. Dann lernt sie Elias kennen. Ist ihre Liebe zu Thursen stark genug? Luisa ahnt nicht, dass Thursen und Elias ein schreckliches Geheimnis verbindet...




Halo (Alexandra Adornetto)
In dem verschlafenen Ort Venus Cove scheint die Welt noch in Ordnung. Doch dunkle Mächte sammeln sich, immer öfter kommt es zu unerklärlichen Todesfällen. Bis eines Nachts drei Engel auf der Erde landen, vom Himmel gesandt, um dem Bösen Einhalt zu gebieten. Fasziniert vom Leben der Menschen, mischt sich Bethany, die jüngste und unerfahrenste der drei himmlischen Geschwister, unter die Schüler der Highschool - und verliebt sich Hals über Kopf in den attraktiven Schulsprecher Xavier. Doch ihre Liebe bringt die Mission der Engel in Gefahr, denn niemand darf über ihre eigentliche Herkunft Bescheid wissen. Und schlimmer als der Zorn des Himmels ist die Bedrohung durch das Böse, das bereits ein Auge auf Bethany geworfen hat...
 




Kyria & Reb - Bis ans Ende der Welt (Andrea Schacht)
Wie fühlt es sich an, frei zu sein?
Die 17-jährige Kyria lebt in New Europe, einer Welt der kompletten Überwachung. Als sie erfährt, dass sie nur noch kurze Zeit zu leben hat, ist ihr einziger Gedanke: Flucht! Gemeinsam mit dem Draufgänger Reb flieht sie in Richtung Küste. Doch schon bald sind ihnen die Verfolger auf der Spur. Werden die beiden den Weg in die Freiheit jemals finden?
 







Beastly (Alex Flinn)
 Kyle Kingsbury ist eine Bestie, die nachts durch New York streift - ein hässliches Monstrum. Doch Kyle war nicht immer so. Er war mal ein Junge, mit dem jeder andere gerne getauscht hätte, ein gutaussehender, reicher und bei vielen Mädchen beliebter Kerl. Doch er war auch arrogant, eingebildet und überheblich. Zur Strafe wurde er dazu verflucht, dieses grässliche Biest zu sein ═ jetzt kann nur noch die Liebe diesen Fluch brechen. "Ich bin eine Bestie. Eine Bestie. Kein Wolf oder Bär, kein Gorilla oder Hund, sondern eine entsetzliche Kreatur mit aufrechtem Gang ═ ein Wesen mit Reißzähnen und Klauen. Aus jeder Pore sprießen mir Haare. Ich bin ein Monster. Du glaubst wohl, ich erzähle Märchen? Falsch. Ich lebe in New York. In der Gegenwart. Ich bin keine Missbildung, bin nicht krank. Aber ich werde für immer so bleiben ═ bin ruiniert ═ es sei denn ..." 

 Dieses Buch gehört aber nicht mir, sondern ich habe es als Wanderbuch bekommen. Das heißt, nachdem ich es gelesen habe, muss ich es so schnell wie möglich weiterschicken. Das ist der Grund, weshalb ich das jetzt dazwischenschiebe, obwohl ich eigentlich zuerst Meeresflüstern lesen wollte.

Meine Neuzugänge werde ich auf jeden Fall weiterhin posten. Wahrscheinlich mache ich es einmal in der Woche, damit es sich dann auch wirklich lohnt. :)

Freitag, 24. Februar 2012

[Rezension] Sternenfeuer - Gefährliche Lügen

Sternenfeuer - Gefährliche Lügen von Amy Kathleen Ryan ist der erste Band einer Reihe.

Inhalt: Die Menschen auf der Empyrean wurden nach der Zerstörung der Erde vor 42 Jahren ausgewählt, später den neuen Planeten „New Earth“ zu besiedeln. Alles lief perfekt nach Plan, bis plötzlich das Schwesternschiff „New Horizon“ auftaucht. Seit dem Start der Mission haben sich die Schiffe nicht getroffen und das war auch nicht vorgesehen. Was ist los, dass der ganze Plan durcheinandergeworfen wurde?

Dienstag, 21. Februar 2012

[Rezension] Touched - Der Preis der Unsterblichkeit

Aus dem relativ offenen Ende schließe ich, dass Touched - Der Preis der Unsterblichkeit von Corrine Jackson der erste Band einer Reihe sein wird.

Inhalt: Remy kommt nach Hause, als ihr Stiefvater mal wieder ihre Mutter verprügelt. Das macht er schon seit Jahren und Remy hat ihre Mutter immer wieder mit ihren besonderen Fähigkeiten geheilt und die Verletzungen auf sich selbst übertragen. Dieses mal ist es aber besonders schlimm und Remy landet im Krankenhaus. Dort besucht sie ihr Vater, den sie seit Jahren nicht gesehen hat. Als er merkt, wie Remy zu Hause misshandelt wird, entschließt er sich, sie mit zu sich und seiner Familie zu nehmen.
Gleich an ihrem ersten Tag dort, lernt sie Asher kennen. Als sie sich berühren merkt sie, dass auch er besondere Kräfte hat, auch wenn sie anders sind als seine. Und er scheint einiges über Remy's Kräfte zu wissen, von dem sie selbst nichts ahnt...


Mittwoch, 15. Februar 2012

[Rezension] Rosendorn

Ich vermute, dass Rosendorn von Jenna Black der erste Band einer Reihe ist.

Inhalt: Dana ist genervt von ihrer Mutter, die ein Alkoholproblem hat und alleine nichts mehr auf die Reihe bekommt. Seit sie ein kleines Kind ist, muss sie sich um alles alleine kümmern und bezahlt sogar die Rechnungen. Irgendwann hat sie genug davon und beschließt, zu ihrem Vater zu ziehen. Sie nimmt Kontakt zu ihm auf und macht sich auf den Weg nach Avalon, der Stadt, in der sich Menschen- und Feenwelt überschneiden. Ihr Vater ist nämlich eine Fee und Danas Mutter ist aus Avalon weggezogen, als sie merkte, dass sie schwanger war. Sie wollte verhindern, dass Dana in politische Angelegenheiten reingezogen wird.
Dadurch, dass Dana nun doch nach Avalon kommt, wird die Sache natürlich kompliziert. Schon an der Grenze wird sie von ihrer Tante Grace abgefangen und entführt. Dana weiß nicht was los ist und wird noch verwirrter, als sie auch gleich von einem gutaussehenden Feenjungen und seiner Schwester befreit wird. Doch so leicht lässt sich Grace natürlich nicht aufhalten.

Sonntag, 12. Februar 2012

[Rezension] Der Kuss des Engels

Der Kuss des Engels von Sarah Lukas ist der 1. Band einer Reihe. Teil 2 heißt Der Kuss des Jägers.

Inhalt: Sophie ist von Deutschland nach Paris gezogen, um ein neues Leben anzufangen. Ihr Verlobter ist gerade gestorben und sie braucht Ablenkung. Sie wohnt bei einer netten, älteren Dame, bis sie einen Job gefunden hat und sich eine eigene Wohnung leisten kann.
Als sie eines Abends durch Paris läuft, sieht sie auf einem Schiff einen Mann, der ihrem Verlobten Rafael verblüffend ähnlich sieht. Aber Rafael ist tot – oder?
Sophie macht sich auf die Suche nach ihm und stellt fest: Es ist Rafael. Oder besser: War. Er ist nun ein gefallener Engel und erinnert sich an nichts, was in seinem früheren Leben passiert ist. Hat ihre Liebe noch eine Chance?

Mittwoch, 8. Februar 2012

[Tag] Diesmal wurde ich wirklich getaggt! ;)

So, diesmal wurde ich wirklich getaggt und habe mir nicht einfach irgendwo die Fragen geklaut. ;)
Und zwar kommen die Fragen diesmal von Jakobus, danke. :p

Die dazugehörigen Regeln sind folgende:
Verlinke die Person, die dich getaggt hat.
Beantworte die Fragen, die dir gestellt worden sind.
Tagge anschliesend 11 neue Personen.
Gib diesen Leuten Bescheid, dass sie getaggt wurden.
Stelle selbst 11 neue Fragen an die von dir getaggten.

Die letzten drei Regeln habe ich einfach rausgestrichen, weil ich total unkreativ bin und mir nichts originelles als Frage einfallen würde. Außerdem wurden die meisten Blogger sowieso schon so oft getaggt, dass es mittlerweile an Belästigung grenzt. :D

Hier die "Fragen" & meine Antworten:
1. Lieblingsmusikgenres
 Da kann ich mich nicht festlegen, weil es immer wieder wechselt und ich eigentlich querbeet höre. Hauptsächlich aber im Moment Metalcore, Alternative-Rock und sowas.

2. Lieblingsbands
Meine Lieblingsbands sind Linkin Park (nur die ersten beiden Alben!), The Devil wears Prada, Blink 182 und Trapt. 

3. aktuelles Lieblingslied
Trapt - These walls & Trapt - Headstrong, da kann ich mich nicht entscheiden. 

4. zuletzt gesehener Film
Oh man, das weiß ich gar nicht mehr. Ich habe wenn überhaupt den Fernseher abends nur nebenbei laufen und bekomme dann kaum was davon mit. Der letzte Film, den ich bewusst geguckt habe, müsste Ich bin Nummer Vier gewesen sein.

5. Buchneuerscheinungen auf die du dich so richtig freust
Ich freue mich auf Die Macht der Sechs von Pittacus Lore (20. Februar), die Fortsetzung von Ich bin Nummer Vier. ;)

6. Zuletzt gelesenes Buch mit Meinung
Als letzten habe ich Isle of Night - Die Wächter gelesen und es gefiel mir richtig gut. :)

7. Wie geht es dir gerade?
Könnte besser sein. Ich habe noch jede Menge Hausaufgaben vor mir, auf die ich aber keine Lust habe und vorallem habe ich Angst vor meinem Zeugnis, welches ich am Freitag bekomme. Es ist zwar nur zum Halbjahr, aber jetzt weiß ich dass ich mich anstrengen muss, damit ich das Jahr schaffe. Eine 5 habe ich auf jeden Fall und ich rechne mit 1-2 weiteren...

8. Eine Buchreihe, die nie aufhören sollte
Ich weiß nicht. Irgendwann wird jede Buchreihe langweilig, weil es einfach nichts mehr gibt, worüber man noch schreiben könnte.

9. Ein Buch, das gar nicht erst geschrieben worden werden sein müsste (?, ein unnötiges, schlechtes Buch)
 In meinem Himmel von Alice Sebold. Ich hab nur etwa 2/3 des Buches überhaupt gelesen, weil einfach gar nichts passiert ist und genau das selbe immer und immer wiederholt wurde.

10. Was hältst du von Käsekuchen?
 Ich liebe Käsekuchen, auch wenn ich ihn so zum Essen gar nicht mag. (hihi.)

11. Wie alt wirst du werden?
 So insgesamt? Seh ich dann ja.

Wie gesagt, neue Fragen wird es von mir nicht geben. Aber noch mal danke an Jakobus. :)

Dienstag, 7. Februar 2012

[Rezension] Isle of Night - Die Wächter

Isle of Night - Die Wächter von Veronica Wolff

Inhalt: Annelise ist erst 16, als sie von zu Hause flieht. Ihr Vater ist gewalttätig und dauernd betrunken, ihre Mutter starb, als Annelise vier Jahre alt war und mit ihrer Stiefmutter versteht sie sich auch nicht. Annelise hat einen ungewöhnlich hohen IQ, weshalb es ihr schwer fällt Freunde zu finden. Weil sie gerade ihren Highschool-Abschluss gemacht hat, entschließt sie sich, sich ein College zu suchen. Dort angekommen, gibt es allerdings Probleme bei der Anmeldung und dann geht auch noch ihr Auto kaputt.
Da wird sie auf einen gutaussehenden jungen Mann aufmerksam, der ihr anbietet, ihr zu helfen. Mit seinen außergewöhnlichen Überredungskünsten überzeugt er Annelise, mit ihm auf eine kleine Insel im Norden Europas zu fliegen.

Annelise erwartet eine Art Universität für Hochbegabte, muss aber feststellen, dass sie da falsch lag. Gleich nach ihrer Ankunft wird ihr vom Schulleiter gesagt, dass einige der Anwesenden Vampire sind. Und als wäre das nicht schon Schock genug, muss sie mit ansehen, wie eine ihrer Mitschülerinnen vor allen Augen getötet wurde – nur weil sie einem Vampir widersprochen hat.

Für Annelise steht fest: Sie muss die Insel so schnell wie möglich verlassen – bevor sie endet wie Mimi. Mit ihrer Einwilligung, Ronan zu begleiten, hat sie sich aber verpflichtet, die Insel nicht mehr zu verlassen, bis sie ihre Ausbildung vollendet hat.
Dass es keine normale Schule ist, war Annelise schnell klar. Doch dass die Schülerinnen (ausschließlich weiblich) dort zu Wächterinnen ausgebildet werden sollen, die später den Vampiren (ausschließlich männlich) helfen sollen, schockiert sie schon ziemlich.
Die Erkenntnis, dass der Tod von Mimi längst nicht der Einzige bleiben wird, bestärkt sie in ihrem Beschluss. Sie muss die Insel verlassen – bevor sie stirbt.

Sonntag, 5. Februar 2012

Buchpost #11

Und schon wieder neue Bücher. :D

Aber erst mal wollte ich euch die "kleine Überraschung" zeigen, die ich bei dem Gewinnspiel von Sabrinas Books gewonnen habe. Das süße Lesezeichen da rechts. Dankeschön. :)







Jetzt aber zu den Büchern. :)



Klappentext:
Eine geheimnisvolle Stadt.
Auf der Suche nach ihrem Vater kommt Dana nach Avalon - dem einzigen Ort der Erde, wo sich Feen- und Menschenwelt überschneiden.
Ein heimtückischer Verrat.
Das Willkommen in Avalon ist jedoch alles andere als herzlich: Dana wird gefangen genommen - von ihrer eigenen Tante.
Eine riskante Liebe.
Ihr einziger Verbündeter ist der gefährlich gutaussehende Feenjunge Ethan. Doch kann Dana ihm wirklich vertrauen?


Klappentext:
Seit dem Tod ihres Bruders ist für Luisa nicht mehr, wie es war. Sie beschließt zu sterben. Aber kurz vor dem letzten Schritt hält sie jemand auf: Thursen nennt sich der Junge mit den geheimnisvollen Schattenaugen. Mit einer Gruppe Jugendlicher lebt er im Wald, und er spürt Luisas Schmerz. Die "Verborgenen" können ihre Gestalt ändern: Sie sind Werwölfe. Mit jeder Verwandlung wird Thursen mehr zum Tier - und die Erinnerungen an sein vorheriges Leben verblassen. Bald wird er ganz Wolf sein. Dann hat Luisa auch ihn verloren. Für ihre große Liebe würde sie alles tun. Doch reicht das, um Thursen zu retten?

Klappentext:
Das mächtige Sternenschiff Empyrean ist auf dem Weg zu einem weit entfernten Planeten. Zu den ersten Kindern, die auf der langen Reise geboren wurden, gehört die 15-jährige Waverly. Alle erwarten von ihr, dass sie bald ihren Freund Kieran heiratet, um selbst Kinder zu bekommen und so das Überleben der Menschheit zu sichern. Aber ist Waverly wirklich schon bereit, diesen entscheidenden Schritt zu gehen?

Das friedliche Leben endet dramatisch, als wie aus dem Nichts das Schwesternschiff der Empyrean auftaucht - und angreift!
Alle Mädchen werden entführt und finden sich in einer Welt wieder, in der nichts ist, wie es scheint. Waverly muss alles daransetzen, zu entkommen und zu Kieran zurückzukehren, der Lichtjahre entfernt um sein Überleben kämpft...




Klappentext:
Wie ein Geschöpf aus dem Meer taucht Gordian eines Tages vor Elodie auf. Geheimnisvoll. Magisch. Betörend. Seitdem kann sie nicht aufhören, an ihn zu denken, an seinen türkisgrünen Blick, seine Hände, die sie neugierig berühren. Und sie beginnt zu ahnen, welche Geheimnisse der Ozean tatsächlich verbirgt und wie sehr ihr eigenes Schicksal mit den dunklen Legenden der Kanalinseln verknüpft ist.






Die Fotos sind mal wieder nicht die Besten, aber ich komme irgendwie immer erst abends auf die Idee, Fotos zu machen und da ist es nun mal dunkel. :/

[Rezension] House of Night 1 - Gezeichnet/Marked

 House of Night wurde von P.C. Cast und ihrer Tochter Kristin geschrieben.
Inhalt: Zoey ist mitten in einem ganz normalen Schultag, als plötzlich ein Vampyr neben ihrem Schließfach steht und sie zeichnet. Sie muss nun so schnell wie möglich ins House of Night, ein Vampyrinternat, wo sie ausgebildet und auf die Wandlung zu einem vollständigen Vampir vorbereitet wird. Sie versucht unbemerkt nach Hause zu kommen, doch ihr fast-ex-Freund Heath sieht das halbmondförmige Zeichen auf ihrer Stirn. Sie kann ihn abschütteln und fährt nach Hause, wo sie von ihrer Mutter und ihrem „Stiefpenner“, wie sie ihn nennt, erwartet wird. Er ist ein wichtiges Mitglied der Kirche und ist der Überzeugung, Zoey wurde gezeichnet, weil sie sich schlecht verhalten hat und Gott sie dafür bestrafen möchte. Da sie von ihren Eltern nicht viel zu erwarten hat, flieht sie zu ihrer Großmutter.
Es stellt sich heraus, dass Zoey etwas Besonderes ist. Ihr Mal sieht anders aus, als bei anderen Jungvampyren. Außerdem liegt es jetzt wohl an ihr, sich gegen die Anführerin der „Töchter der Nacht“ zur Wehr zu setzen. Dabei möchte sie doch nur normal sein und irgendwo dazu gehören...

Freitag, 3. Februar 2012

Monatsstatistik: Januar

Im Januar habe ich 5 Bücher gelesen.






Dark Love (Lia Habel)                                                                  507 Seiten
iBoy (Kevin Brooks)                                                                     297 Seiten
Die Bestimmung (Veronica Roth)                                                   475 Seiten
Der Chick Code (Alexandra Reinwarth & Susanne Glanzner)         200 Seiten
House of Night 1 - Marked (P.C. & Kristin Cast)                          306 Seiten 

Zusammen 1785 Seiten.

Wenn ihr auf den Titel klickt, kommt ihr direkt zur Rezension.

Es sind 8 Bücher dazu gekommen (so viel zum Thema SuB-Abbau^^)

Der Kuss des Engels (Sarah Lukas)
Isle of Night - Die Wächter (Veronica Wolff)
Zwei an einem Tag (David Nicholls)
Die Bestimmung (Veronica Roth)
Bis(s) zum ersten Sonnenstrahl
Noél - Wie alles begann (Silke Klein)
Der Chick Code (Alexandra Reinwarth & Susanne Glanzner)
Rosendorn (Jenna Black)