Samstag, 31. März 2012

[News] Ferien!

Achtung, sinnloser Post!


Gestern war mein (erst mal) letzter Schultag und ich bin direkt danach mit zu einer Freundin gefahren und habe dort übernachtet. Obwohl ich sowas immer wieder gern mache, bin ich froh endlich zu Hause zu sein. Als ich abgeholt wurde, sind wir nämlich direkt losgefahren, um eine Hose für meinen Bruder zu kaufen. Das ist immer so eine Prozedur... das glaubt ihr gar nicht. Wir haben also eine Stunde gebraucht, um eine Hose zu kaufen. Wobei ich immer noch nicht einsehe, warum ich mit musste. Mein Bruder ist schließlich 16 und sollte eigentlich in der Lage sein, sich selbst was zum Anziehen zu kaufen.
Aber egal.

Jedenfalls habe ich jetzt Ferien. :D
Was besonderes habe ich eigentlich nicht vor, nur möchte ich mein Zimmer einmal komplett aufräumen und die Sachen aussortieren, die ich nicht mehr haben möchte bzw. nicht mehr brauche. Dieses Wochenende möchte ich schon ein Regal komplett aussortieren (also den Inhalt :D) und da dann Teile meiner Bücher reinstellen, weil ich einfach keinen Platz mehr bei den anderen habe. Dafür muss ich dann erst mal alles ausräumen, sortieren, welche Cover und Buchrücken ich schön finde und welche zusammenpassen... Das muss ja schließlich gut aussehen, im Regal. :D
Ich habe mich da wohl von dem Rest meiner Familie anstecken lassen, denn die machen in letzter Zeit auch kaum anderes als aufräumen und aussortieren, weil das Zimmer von meinem Bruder renoviert werden soll. Weil wir auch vorher schon den ganzen Dachboden und zwei weitere Räume mit altem Kram vollgestellt hatten und jetzt noch einiges dazukommt, müssen wir überlegen wohin damit und versuchen jetzt auf alle möglichen Arten, die Sachen loszuwerden - Tauschticket, ebay, Trödelmärkte...
Bei letzterem ist uns leider das Wetter dazwischengekommen, denn morgen wird es sehr wahrscheinlich regnen. Da ist es dann natürlich unpraktisch, sich mit Büchern und sowas ins Freie zu stellen.

Wieso erzähle ich euch das eigentlich alles? Eigentlich wollte ich nur kurz Bescheid sagen, dass ich jetzt halt Ferien habe und versuche, mit meinen Büchern hinterher zu kommen. Ich habe im Moment 6 Rezensionsexemplare hier, die ich möglichst bald lesen sollte, weil die teilweise schon seit über einem Monat hier rumliegen. Es ist ja nicht so, dass ich keine Lust mehr habe, die zu lesen - ich hatte in den letzten Wochen einfach keine Zeit dazu. Jedenfalls habe ich ja jetzt 2 Wochen frei und versuche das nachzuholen.
Das wars eigentlich schon. :D

Für die Schüler unter euch: Schöne Ferien
Für die anderen: Wenigstens ein schönes Wochenende. ;)
Und wehe ihr betet nicht mit mir, dass morgen das Wetter besser ist und wir doch zum Trödelmarkt können! :D

Liebe Grüße
Jacqueline

Donnerstag, 29. März 2012

TTT - 10 Bücher zum Thema Werwölfe, Gestaltwandler und Zombies

Hey!
Nach längerer Zeit mache ich mal wieder beim Top Ten Thursday mit, auch wenn ich keine 10 Bücher zusammen bekommen werde.
Das Thema lautet diese Woche
10 Bücher zum Thema Werwölfe, Gestaltwandler und Zombies
und die Aktion wird gehostet von Alice im Bücherland

1. Schattenblüte (Nora Melling; Werwölfe)
2. Harry Potter 3 (J.K.Rowling; Werwolf/Gestaltwandler)
3. Bis(s)-Reihe (Stephenie Meyer; Werwölfe)
4. Dark Love (Lia Habel; Zombies)

Dienstag, 27. März 2012

[Rezension] Schattenblüte - Die Verborgenen

Schattenblüte - Die Verborgenen von Nora Melling ist der erste Teil einer Reihe.

Inhalt: Luisa steht auf der Brüstung eines Turms und möchte gerade springen, als sie von einem mysteriösen Jungen festgehalten wird. Sein Name ist Thursen und er hat etwas, was Luisa „Schattenaugen“ nennt. Er nimmt Luisa das Versprechen ab, am Leben zu bleiben Thursen „und sein Hund“ verfolgen Luisa schon seit einem Monat, ohne dass sie es bemerkt hat.
Seit dem Tod ihres Bruders sieht Luisa keinen Sinn mehr in ihrem Leben – bis sie Thursen begegnet und von ihm und seinem Geheimnis abgelenkt wird.

Montag, 26. März 2012

Buchpost #14

Hey!
Eigentlich wollte ich ja immer Sonntags meine Neuzugänge posten, aber irgendwie hab ich das verpeilt. :D

Frostkuss (Jennifer Estep)
"Mein Name ist Gwen Frost. Sobald ich einen Menschen berühre, sehe ich seine Erinnerungen und seine Vergangenheit vor mir - alles, was er erlebt oder gefühlt hat. Ich kenne seine geheimsten Wünsche und Sehnsüchte...
Doch diese Gabe ist ein Fluch. Wenn der Junge, den ich küsse, an eine andere denkt. Oder wenn ein Mädchen ermordet wurde, und ich die Einzige bin, die ihren Mörder kennt..."

 




Blackout - Morgen ist es zu spät (Marc Elsberg)
Die Welt, wie wir sie kennen, gibt es bald nicht mehr. Der Countdown läuft.
An einem kalten Februartag brechen in Europa alle Stromnetze zusammen. Der totale Blackout. Der italienische Informatiker Piero Manzano vermutet einen Hackerangriff und versucht, die Behörden zu warnen - erfolglos. Als Europol-Kommissar Bollard ihm endlich zuhört, tauchen in Manzanos Computer dubiose E-Mails auf, die den Verdacht auf ihn selbst lenken. Er ist ins Visier eines Gegners geraten, der ebenso raffiniert wie gnadenlos ist. Unterdessen liegt ganz Europa im Dunkeln, und der Kampf ums Überleben beginnt... 


Außerdem habe ich noch ein paar Bücher geliehen. Das Zimmer von meinem Bruder wird renoviert und die Sachen ausgemistet und da habe ich mir schnell noch ein paar Bücher gesichert, bevor alles verkauft wird.
Kennt die jemand? :)
- Artemis Fowl
- Artemis Fowl 2
- Drachenbrut
- Drachenprinz
- Drachenzorn & Drachenglanz (Doppelband)

Sonntag, 25. März 2012

Monatsstatistik: Februar

So, besser spät als nie. Dadurch, dass ich Anfang des Monats ja 9 Tage auf Skifahrt war und dann schon ein Drittel des Monats um war, habe ich an den Monatsrückblick gar nicht mehr gedacht.

Im Februar habe ich 5 Bücher gelesen.




Isle of Night - Die Wächter (Veronica Wolff)                                     360 Seiten
Der Kuss des Engels (Sarah Lukas)                                                  409 Seiten
Rosendorn (Jenna Black)                                                                 397 Seiten
 
Touched - Der Preis der Unsterblichkeit (Corrine Jackson)               414 Seiten  
Sternenfeuer - Gefährliche Lügen (Amy Kathleen Ryan)                    424 Seiten
Zusammen sind das 2004 Seiten.
Wenn ihr auf den Titel klickt, kommt ihr direkt zur Rezension.
Es sind 7 Bücher dazu gekommen. Also wieder nichts mit SuB-Abbau. ;)                                  

Meeresflüstern (Patricia Schröder)
Kyria & Reb - Bis ans Ende der Welt (Andrea Schacht)
Touched - Der Preis der Unsterblichkeit (Corrine Jackson)
Sternenfeuer - Gefährliche Lügen (Amy Kathleen Ryan)
Schattenblüte 1 - Die Verborgenen (Nora Melling)
Schattenblüte 2 - Die Wächter (Nora Melling)
Halo (Alexandra Adornetto)

Dienstag, 20. März 2012

[Rezension] Kyria & Reb - Bis ans Ende der Welt

Kyria & Reb - Bis ans Ende der Welt von Andrea Schacht ist der - meiner Meinung nach sehr gelungene - Auftakt einer Trilogie.

Inhalt: Kyria ist die Tochter einer Ministerin und wächst sehr behütet auf. Auch deshalb, weil sie einen Gendefekt hat und der kleinste Zwischenfall die Krankheit auslösen könnte. Als sie erfährt, dass sie nur noch wenige Wochen zu leben hat, flieht sie zusammen mit Reb (einem Ausgestoßenen) aus dem Krankenhaus, um ein letztes Mal ihre Freundin Hazel zu treffen, die in den Reservaten außerhalb New Europes lebt. Mit Rebs Hilfe gelingt ihr die Flucht, doch die Einheimischen machen sie für den Ausbruch einer Masern-Epidemie verantwortlich.

Montag, 19. März 2012

[Serie] Castle

Ich wollte euch schon lange mal die Serie Castle vorstellen. Es ist eine meiner Lieblingsserien, aber ich scheine wohl so ziemlich die Einzige zu sein, die sich das überhaupt ansieht.
Seit dem 2. März läuft auf Kabel Eins die vierte Staffel.

Castle ist eine Krimiserie, allerdings eine etwas andere. Sie ist nicht genau wie CSI und was es da alles gibt. Castle ist nicht nur spannend, sondern auch witzig.
Die Hauptperson, Richard Castle, ist Krimiautor. Dank seiner Freundschaft mit dem Bürgermeister hat er die Erlaubnis, an den Fällen der Mordkommission des NYPD (New York Police Department) teilzuhaben. Er begleitet Detective Kate Becket und ihr Team und trägt immer mehr oder weniger zur Aufklärung der Fälle bei.
Witzig sind dabei vorallem seine abgedrehten Theorien. Es macht außerdem großen Spaß, den Umgang zwischen Castle und Beckett zu beobachten, denn Castle ist schon von Anfang an in sie verliebt, würde das aber natürlich nie zugeben. ;) Die ständigen Streitereien zwischen den beiden und die humorvollen Dialoge machen den Charme der Serie aus.

Genre: Dramedy
Produktion: Seit 2009 von ABC Studios
Episodenanzahl: Bisher 75 in 4 Staffeln
Deutsche Erstausstrahlung: November 2009
Schauspieler: Nathan Fillion, Stana Katic

In der Serie schreibt Castle Bücher mit den Titeln "Heat Wave" und "Naked Heat". In Amerika wurden diese von den ABC Studios auch als reale Bücher veröffentlicht und als Autor wurde "Richard Castle" angegeben. Beide Titel stiegen sofort auf hohen Rängen der New York Times Bestseller Liste ein und sollen dieses Jahr auch auf Deutsch veröffentlicht werden.

Freitag, 16. März 2012

[Rezension] Meeresflüstern

Das Buch Meeresflüstern von Patricia Schröder habe ich von bloggdeinbuch.de und dem Coppenrath Verlag zur Verfügung gestellt bekommen. Vielen Dank dafür!

Inhalt: Elodie zieht nach dem Tod ihres Vaters zu ihrer Großtante auf eine kleine britische Insel, im sich abzulenken. Schon am Tag ihrer Ankunft träumt sie von einem hübschen jungen Mann, der sie von nun an in Gedanken verfolgt. In Wirklichkeit lernt sie Ruby und ihre Clique kennen, mit der sie sich anfreundet. Auch Cyril ist dabei. Elodie mag ihn, doch er hat viele Geheimnisse. Als eine Freundin von Ruby ermordet aufgefunden wird, fällt der Verdacht auf die vier Jungs, die Ruby’s Freundinnen seit einiger Zeit treffen. Ist dieser Verdacht richtig? Und was hat es mit dem Jungen aus Elodie’s Träumen auf sich?

Mittwoch, 14. März 2012

[Rezension] Beastly

Beastly von Alex Flinn ist ein wunderschönes Buch. Und auch der Film ist sehr zu empfehlen. :) (*Rezension*)

Inhalt: Kyle ist arrogant und denkt, er wäre etwas besseres, weil er gut aussieht und einen reichen Vater hat. Er war schon immer gemein zu hässlicheren Menschen, doch als er es übertreibt, wird er von einer Hexe in ein Monster verwandelt. Von da an hat er lange Haare am ganzen Körper und seine Hände wurden zu Klauen. Den Fluch kann er nur brechen, wenn er innerhalb von zwei Jahren ein Mädchen findet, dass sich trotz seines Aussehens in ihn verliebt.

Sonntag, 11. März 2012

Buchpost #13

Ich habe mir jetzt den Sonntag ausgesucht, um meine Neuzugänge vorzustellen. Habe ich es geschafft, mich zusammenzureißen und kein Buch zu kaufen, wird es auch keinen Post geben. ;)

Masken - Unter magischer Herrschaft von Mara Lang
Die Maske ist ein Geschenk.
Sie gibt euch die Freiheit.
 Das ist der erste Artikel der Konvention, die das Zusammenleben der Merdhuger mit den vor Jahrhunderten besiegten Pheytanern regelt. Und so ist auch die junge Ferin überglücklich, als sie endlich ihre Maske erhält, die ihre hässlichen Gesichtsmale überdecken und ihr makellose Schönheit schenken wird. Doch Ferins Glück hält nur wenige Stunden an, dann zerfällt die Maske zu Staub - und macht sie zu einer Gesetzlosen. Sie flüchtet in den Dschungel und findet Unterschlupf bei einer Gruppe unmaskierter Rebellen, zu denen wenig später auch der attraktive Martu stößt. Hier erfährt Ferin von den magischen Kräften ihres Volkes, die durch die Masken unterdrückt werden - und lernt, sie zu nutzen. Doch dann wird das Versteck der Rebellen von den Merdhugern angegriffen, und Ferin erkennt, dass es für sie, Martu und ihr Volk nur einen Weg geben kann,  in Frieden zu leben: Die Masken müssen ein für alle Mal vernichtet werden!




Starters von Lissa Price
Die 16-jährige Callie verliert ihre Eltern, als eine unheimliche Infektion alle tötet, die nicht schnell genug geimpft werden - nur sehr junge und sehr alte Menschen überleben. Während die Alten ihren Reichtum vermehren, verfallen die Jungen der Armut. Hoffnung verspricht die Body Bank, ein mysteriöses Institut, in dem Jugendliche gegen Geld ihre Körper verleihen können. Das Bewusstsein des alten Menschen übernimmt den jungen Körper für eine Zeit, um wieder jung zu sein. Doch bei Callie geht etwas schief: Sie erwacht, bevor sie erwachen darf - in einem Leben, dass ihr völlig unbekannt ist. Anstelle ihrer reichen Mieterin bewohnt sie eine teure Villa, verfügt über Luxus im Überfluss und verliebt sich in den jungen Blake. Bald aber findet sie heras, dass ihr Körper zu einem geheimen Zweck gemietet wurde - um einen furchtbaren Plan zu verwirklichen, den Callie um jeden Preis verhindern muss.
 

Samstag, 10. März 2012

[Info] Guess who's back

Hey!
Für diejenigen, die es interessiert, berichte ich jetzt mal von meiner Skifahrt. :)

Ich bin heute morgen um halb 3 nach Hause gekommen. Skifahren kann ich jetzt einigermaßen. Ich gehöre zwar nicht gerade zu den Besten, aber solange ich nicht die Schlechteste bin, ist mir das egal. ;)
Manche meiner Mitschüler sind schon am 3. Tag die schwarze Piste (blau= leicht, rot= mittel, schwarz= schwer) runtergefahren, was die meisten Leute erst nach ein paar Jahren schaffen, während ich mich am 5. Tag gerade an einer roten probiert habe. Aber immerhin habe ich mich nicht ernsthaft verletzt. Einen Tag habe ich mir das Bein verdreht und danach 2 Stunden ausgesetzt und am folgenden Tag bin ich gefallen, habe versucht mich mit dem Stock abzufangen und bin mit dem Kinn draufgeknallt, wobei ich mir im Mund die ganze Haut abgerissen habe. Aber okay. Von mir, die sich den Fuß prellt, wenn sie von einer Mauer springt, hatte ich mehr erwartet. :D
Ich fand es ziemlich komisch, dass ich 2 Schüler aus der Parallelklasse überhaupt nicht kannte. :D
Auch die meisten Lehrer die mitgefahren sind, kannte ich gar nicht. Drei davon waren aber ziemlich jung und total nett und haben sogar bei Singstar und sowas mitgemacht. :p
Was mich total gestört hat war, dass wir täglich um 7.15 Uhr beim Frühstück sein mussten. Zu der Uhrzeit stehe ich nämlich erst auf, wenn ich Schule ist. Außerdem war unser Zimmer total... naja. Wir hatten keinen Rauchmelder, ein großes Loch in der Tür, welches nur von Klebeband bedeckt war, die Dusche hatte kein warmes Wasser, sondern nur entweder eiskaltes oder kochend heißes, wir hatten überhaupt keinen Platz (man konnte sich immer Zimmer nicht bewegen, weil die Koffer den ganzen Platz weggenommen haben) und es gab nur eine Steckdose für vier Leute, die natürlich alle gleichzeitig ihre Haare föhnen oder ihr Handy aufladen wollten.
Die ersten Tage haben wir uns aber sowieso kaum im Zimmer aufgehalten, da wir bis um 15 Uhr Ski gefahren sind und danach nur geduscht haben und dann den Rest des Tages mit Billard, Tischtennis oder kickern verbracht haben. Ich liebe Billard total, aber weil ich mir so einen Tisch leider nicht in mein Zimmer stellen kann, habe ich wenig Gelegenheit dazu. ;)
Während den Busfahrten hin und zurück, die jeweils etwa 15 Stunden dauerten, liefen die meiste Zeit irgendwelche Filme, die niemand sehen wollte. Ich frage mich immer noch, wer die überhaupt ausgesucht hat. Der einzige Film, den die meisten geguckt haben, war "Voll auf die Nüsse" und kam von mir. ;D Außerdem noch Forrest Gump, aber den kannten die meisten schon und die anderen (mich eingeschlossen) waren irgendwann total genervt, weil Forrest so dumm ist und so nervig erzählt, dass sie es einfach nicht mehr ausgehalten haben.
Losgefahren nach Italien sind wir abends gegen 6 und kamen dann morgens ungefähr um 10 an. Dass ich die ganze Nacht nicht geschlafen hatte, war eigentlich egal, weil ich mysteriöserweise auch gar nicht müde war. Ich saß einfach die ganze Zeit da und habe Musik gehört. Reden tue ich sowieso nicht viel und für 15 Stunden haben die wenigsten Leute die ganze Zeit ein Gesprächsthema.
Die Rückfahrt war zwar etwas lustiger, aber irgendwie auch wieder nicht. Weil ich hinten im Bus saß, wo so gut wie alle geschlafen haben, bin ich gegen Ende der Fahrt weiter nach vorne gegangen und habe dann fast 3 Stunden auf der Treppe gestanden und gequatscht, weil ich einfach nicht mehr sitzen konnte.
Den negativen Punkt verrate ich nicht - privat.

Hier sind noch ein paar Fotos. Ich habe etwa 75 Fotos, die genau gleich aussehen, weil überall nur Berge zu sehen sind. :D






Insgesamt war es aber eine sehr geile Skifahrt und ich kann den anderen zustimmen, die sagen, dass es das Beste an der ganzen Schulzeit war.

Es gab jede Menge Situationen, die sehr genial waren, aber die erzähle ich hier lieber nicht. Das liegt daran, dass ich immer noch Angst habe, dass jemand aus dem Real Life meinen Blog entdeckt und all das hier lesen kann. Also psst! :D

Liebe Grüße <3