Freitag, 18. Januar 2013

Buchpost #35

Ich fange mal mit einem Buch an das ich, wie ihr euch vielleicht schon denken könnt, nicht ganz freiwillig gekauft habe. "Die Physiker" von Dürrenmatt muss ich für den Deutschunterricht lesen.

Inhalt: Möbius, ein umworbener weil genialer Physiker, will eine gefährliche Verstrickung von Wissenschaft und Politik verhindern und täuscht darum vor, geisteskrank zu sein, damit er in einer Klinik verschwinden und die gewünschte Kooperation mit der Macht verhindern kann. Aber der geschützte Raum ist nicht dicht: Zwei Großmächte haben Agenten in die Klinik eingeschleust, auch diese täuschen Krankheiten vor. Der Fluchtort ist zur Falle geworden.  (Quelle: Amazon.de)

Dann habe ich aber noch 3 Neuzugänge, die ich freiwillig lese ;)

Kyria & Reb - Die Rückkehr (Andrea Schacht)
Klappentext:
Ein Leben ohne Überwachung - nichts hat sich die 18-jährige Kyria sehnlicher gewünscht. Doch kaum hat sie erfahren, wie es sich anfühlt, frei zu sein, trennt sie sich schweren Herzens von ihrer großen Liebe Reb und kehrt zurück in ihre Heimatstadt. Dort macht sie sich auf die Suche nach den Mördern ihres Vaters - ein gewagtes Unternehmen, das Kyria in größte Gefahr bringt. Da taucht Reb wieder auf...

Dieses Buch habe ich schon gelesen und rezensiert. :)

Die Einzige - In deinen Augen die Unendlichkeit (Jessica Khoury)
Klappentext:
Als Pia ihm begegnet, weiß sie nicht, wohin sie blicken soll. Diese unglaublich blauen Augen. Die wilden Zeichen, die seinen Körper bedecken. Seine Lippen, die ihren Namen so aussprechen wie niemand zuvor. Pia weiß, dass Eio sterblich ist. Im Gegensatz zu ihr, der ersten und einzigen Unsterblichen. Sie weiß, dass sie zusammen keine Zukunft haben. Doch obwohl alles gegen sie spricht, ist ihre Liebe das Einzige, wofür Pia kämpfen wird.

Dieses Buch lese ich gerade. Ich bin noch nicht weit, aber es hat schon mal gut angefangen!

Die Mission: Demi Monde: Welt außer Kontrolle 1 (Rod Rees)
Klappentext:
"Demi-Monde" ist die intelligenteste Computersimulation aller Zeiten. Entworfen wurde sie, damit Soldaten auf die albtraumhafte Realität der Kriegsführung vorbereitet werden können. Sie ist eine virtuelle Welt, die im ewigen Bürgerkrieg gefangen ist. Ihre 30 Millionen Einwohner werden von Duplikaten der am meisten verhassten Diktatoren der Geschichte regiert. Aber irgendetwas ist fürchterlich schiefgegangen in der Demi-Monde: Die virtuelle Welt ist außer Kontrolle. Soldaten verschwinden darin und sind auch in der realen Welt nicht mehr aufzufinden. Wer in der Simulation stirbt, wird auch im wahren Leben sterben. Und dann verschwindet dort auch noch Norma, die Tochter des US-Präsidenten. Und die Einzige, die man mit glaubhafter Tarnung in die virtuelle Welt einschleusen kann, ist Ella Thomas, eine 18-jährige Jazz-Sängerin. Sie soll Norma retten. Aber kurz nachdem Ella die Demi-Monde betreten hat, merkt sie, dass nichts so ist, wie es schein, und dass die Cyber-Wände nur noch mit äußerster Mühe das Grauen davon abhalten können, nach außen zu dringen. Die reale Welt scheint in größerer Gefahr, als irgendjemand es je vermutet hätte...

Kommentare:

  1. "Die Einzige" möchte ich auch unbedingt noch lesen. *-*

    Viel Spaß mit deinen neuen Büchern! <3

    AntwortenLöschen
  2. Kyria & Reb 2 und die Einzige sind noch so Kandidaten, die bald bei mir einziehen :D
    Sehr schöne Neuzugänge. Dürrenmatt - ohje ohje. Viel Spaß.

    AntwortenLöschen
  3. Also ich persönlich -ja, du kannst mich verrückt nennen- finde die Physiker echt gut :). Besonders das Ende hat mich irgendwie überrasch und wirklich amüsiert :)
    Viel Spaß beim Lesen :)
    GLG Inky

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Neuzugänge! :) "Die Einzige" und "Demi Monde" hab ich auch und freu mich schon riesig drauf.

    Viel Spaß beim Lesen.

    LG
    Moni

    AntwortenLöschen
  5. Die Physiker musste ich im letzten Buch auch lesen, hab es gehasst :D

    LG
    Jessi

    AntwortenLöschen
  6. ach die Physiker gehen ja eig. noch als Lektüre ;) da kommen bestimmt noch wesentlich schlimmere :D also viel Spaß damit ;)

    AntwortenLöschen