Sonntag, 24. Februar 2013

[Rezension] Adorkable


Titel: Adorkable - Zwei, die sich hassen... und lieben
Autor/in: Sarra Manning
Verlag: Bloomoon
Format: broschiert
Seitenzahl: 460
Preis: €14,99
Kaufen? *klick*
Reihe: -

Inhalt:
Jeane führt ihren eigenen Blog, ist sehr bekannt auf Twitter und in der Schule berüchtigt für ihren Kleidungsstil, der ganz und gar nicht gewöhnlich ist. Trotz ihres Erfolgs möchte kaum jemand etwas mit ihr zu tun haben. So auch Michael, der durch seltsame Umstände dazu gezwungen ist, mit ihr zu sprechen. Plötzlich küssen sie sich und können damit gar nicht mehr aufhören – dabei können sie sich doch gar nicht ausstehen!

Meinung:
„Adorkable“ ist ein Wortspiel zwischen „adorable“ (= liebenswürdig) und „Dork“, dessen Bedeutung ähnlich ist wie die von „Nerd“ oder „Geek“. Das ist nicht nur der Titel des Buches, sondern auch der Name von Jeanes Blog, ihrer kompletten Einstellungen und des Lebensgefühls, welches sie an tausende Menschen vermittelt.
Damit ist sie sehr erfolgreich. Aus vielerlei Gründen möchte trotzdem kaum jemand etwas mit ihr zu tun haben und die Leute gehen ihr so gut wie möglich aus dem Weg. Durch die Tatsache, dass Michaels Freundin Scarlette und Jeanes Freund Barney sich ineinander verliebt zu haben scheinen, sind Michael und Jeane dazu gezwungen, miteinander zu sprechen. Obwohl sie sich 90% der Zeit streiten, küssen sie sich plötzlich und tun dies von da an so oft wie möglich, obwohl sie sich überhaupt nicht leiden können.

Das Cover finde ich ganz gut und es passt auch zur Geschichte. Es sind wohl Jeane und Michael abgebildet. Jeanes Kleidung ist viel harmloser, als sie im Buch beschrieben wird, aber ihr abweisender Gesichtsausdruck passt perfekt. Michael hätte ich mir aufgrund der Beschreibungen so ähnlich vorgestellt, bis auf die Tatsache, dass er eine komplett andere Frisur hat. Schön finde ich auch, dass das Fahrrad einen Platz auf dem Cover gefunden hat, da es in der Geschichte eine wichtige Rolle spielt.

Jeane ist sehr speziell. Das macht es einem als Leser nicht besonders leicht, mit ihr als Protagonistin zu Recht zu kommen. Mit der Zeit gewöhnt man sich aber daran und ich war ziemlich fasziniert von ihrem Charakter. Sie ist einfach komplett anders als alle anderen Buch-Protagonisten, was es schwer machte, ihre nächsten Handlungen oder Worte vorauszuahnen. In jedem Kapitel wurde der Erzähler gewechselt. Das komplette Buch ist in der Ich-Perspektive geschrieben, allerdings abwechselnd aus Sicht von Jeane und Michael. So lernt man beide Protagonisten gut kennen, liest als Leser manche Situationen aus unterschiedlichen Sichten oder kann sich zumindest vorstellen, was die beiden dabei gedacht haben könnten.

Die zahlreichen Streitereien zwischen Jeane und Michael fand ich ziemlich unterhaltsam, auch wenn sie mir manchmal etwas auf die Nerven gingen.

Die „Beziehung“ zwischen den Protagonisten ist so speziell, dass immer die Frage im Raum steht, wie es weitergehen wird. Werden sie sich weiterhin heimlich treffen? Erzählen sie jemandem davon? Trennen sie sich wieder? Hassen sie sich vielleicht irgendwann nicht mehr?

Charaktere:
Jeane ist sehr außergewöhnlich. Sie ist ein bekennender „Dork“ und steht zu ihrer Andersartigkeit. Sie kauft ihre Kleidung auf Flohmärkten oder näht sie selbst, da sie nicht „wie ein Klon herumlaufen“ will. Außerdem ist sie aber sehr streitlustig und fängt bei jeder Gelegenheit eine Diskussion an.
Michael Lee ist der beliebteste Schüler, er sieht unglaublich gut aus und alle Mädchen stehen auf ihn, er versteht sich mit jedem super und streitet normalerweise nie. Außer mit Jeane. Er weiß, dass er in fast jeder Hinsicht perfekt ist und lässt das gegenüber Jeane gerne raushängen, was ihn für mich etwas weniger perfekt gemacht hat.

Fazit:
Ein Buch mit einer sehr außergewöhnlichen Protagonistin. Es war faszinierend, diese kennenzulernen und mit ihr die Geschichte zu erleben. Ein sehr schönes und interessantes Buch mit kleinen Mängeln.
4/5 Punkten

Danke an Blogg dein Buch!

Kommentare:

  1. Hey :)
    Klingt ja wirklich lustig das Buch :D Als du den Klappentext letztens abgetippt hast hatte ich schon gehofft, dass ne Rezension folgt ;)
    Ich glaub, das setz ich mal auf meine Wunschliste :) Es kommt sicher wieder eine Zeit wo ich auf so ein Buch Lust hab und das da klingt ja sehr gut ;)

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Das passt total zu meinem momentanen Büchergeschmack :D Also kams auch sofort auf die Wunschliste :)
    Tolle Rezi!

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen