Donnerstag, 24. Oktober 2013

[7 Days 7 Books] Tag 4 - Donnerstag


Na das nenne ich mal verschlafen. Gestern Abend stand mein Wecker noch auf 7:30 Uhr, aber dann habe ich ihn wohl wieder ausgemacht und wurde dann nach 11 Uhr von meiner Mutter geweckt, die sich gewundert hat, dass es in meinem Zimmer noch dunkel ist. Ups.
Jetzt geht es mit der Familie zum Eis essen (ja, Mittagessen!) und ich werde wenigstens ein paar Seiten im Auto lesen. Dafür werde ich dann wohl ein ebook anfangen, aber welches es wird, weiß ich noch nicht
. :)

15:10 Uhr
Statt ein neues Buch anzufangen und so dafür zu sorgen, dass ich drei Bücher parallel lese, habe ich eben das ebook "The world of Divergent: The path to Allegiant" gelesen. Dabei handelt es sich um ein gratis ebook in der englische Sprache, das einige Hintergrundinformationen zur Divergent Trilogie von Veronica Roth enthält. So erfährt man zum Beispiel etwas über die Namen der Fraktionen und Charaktere, welche Bedeutung diese haben, die Grundsätze der einzelnen Fraktionen und es enthält sogar einen Einstufungstest um herauszufinden, in welche Fraktion man selbst gehört hätte. Für Fans der Reihe kann ich es nur empfehlen!

Dazu kann ich dann auch gleich die Frage des Tages beantworten:
In den anderen beiden Büchern habe ich nämlich bisher keine tollen Zitate gefunden, hier habe ich allerdings einige Stellen markiert. Eine eigene Übersetzung steht jeweils darunter.
If you actually succeed in creating a utopia, you've created a world without conflict, in which everything is perfect. And if there's no conflict, there are no stories worth telling - or reading! It would be all "Jenny thought she might not be able to attain her lifelong dream of marshmallow taste tester for a little while... but she did!" and "John's dad said he couldn't go to the movies, so John asked really nicely and his dad changed his mind." I'm bored already.
Wenn es dir wirklich gelingt, eine Utopie zu erschaffen, ist die Welt die du erschaffen hast ohne Konflikte, in der alles perfekt ist. Und wenn es keine Konflikte gibt, gibt es auch keine Geschichten, die es wert sind, erzählt zu werden - oder gelesen! Alles wäre so "Jenny dachte für einige Zeit, sie würde ihren lebenslangen Traum, Marshmallow Geschmacktester zu werden, nicht erfüllen können... doch sie schaffte es!" und "Johns Vater sagte, er dürfe nicht ins Kino gehen, also fragte John ihn sehr nett und sein Vater änderte seine Entscheidung.". Ich bin jetzt schon gelangweilt.

It's like we have some kind of need, once we feel that we have changed, for people to call us something different. Is it for us, to suit the way we see ourselves? Or is it for them, to force them to think of us differently? Or a combination of both?
Sobald wir uns verändert haben, ist es als hätten wir ein Bedürfnis danach, von den Menschen anders genannt zu werden. Ist es für uns, um es dem anzupassen, wie wir selbst uns sehen? Oder ist es für sie, um sie dazu zu bringen, anders von uns zu denken? Oder eine Kombination aus beidem?

Intelligence is a gift, not a right. It must be wielded not as a weapon but as a tool for the betterment of others.
Intelligenz ist ein Geschenk, kein Recht. Sie muss nicht als Waffe benutzt werden, sondern als Werkzeug für die Besserung/Weiterbildung der Anderen.

16:30 Uhr
Oh, äh. Tja. So eine Blogrunde dauert doch länger als man meinen würde, gerade wenn man sie die letzten Tage hat ausfallen lassen. Jetzt bin ich zumindest auf dem Laufenden, was bei den anderen Teilnehmern so passiert und kann mich jetzt aufs Lesen konzentrieren. In meinen beiden "richtigen" Büchern habe ich heute nämlich noch keine einzige Seite gelesen und das, wo ich mir vorgenommen habe, in beiden mindestens 100 Seiten zu schaffen. Na dann los, Jacqueline! :D

20:00 Uhr
"Kleine Frau, was nun?" fing jetzt doch endlich an, ein bisschen interessant zu werden, weil die Aufklärung näherrückte, was genau der Protagonistin denn jetzt schreckliches widerfahren ist, nachdem man zuvor nur die Vorgeschichte erzählt bekam, die für mich zu nichts zu führen schien. Daher habe ich es jetzt an einem Stück bis Seite 301 geschafft, bevor meine Augen eine Pause brauchten. Ich werfe dann meinen Plan für heute über den Haufen und werde erst das Buch beenden, bevor ich mit "Die Erwählte" weiter mache.

21:50 Uhr
Das Buch ist beendet und ich bin unglaublich erleichtert, dass ich es jetzt hinter mir habe. Ich setze mich jetzt sofort an die Rezension und versuche, wenigstens halbwegs sachlich zu bleiben. Ob ich heute noch etwas lese, weiß ich noch nicht, aber wenn, dann lasse ich es euch wissen. ;)

23:10 Uhr
Die Rezension ist geschrieben! Falls jemand neugierig ist: *klick*! Da das länger gedauert hat als gedacht, werde ich nichts mehr lesen sondern mir endlich etwas zum Abendessen suchen (ich wollte nicht riskieren, mit dem Lesen aufzuhören, aus Angst, nicht wieder anzufangen) und dann noch etwas auf Blogs stöbern.
Gute Nacht! :)

Gelesene Seiten am Donnerstag: 232 (ebook nicht mitgezählt)
Insgesamt gelesene Seiten: 907

Kommentare:

  1. Ich hab immer noch keine Ferien :'( Einen Tag noch :D Dann hab ich auch endlich mal wieder 1 Woche frei *-* ich wünsche dir heute viel Spaß beim Lesen!

    AntwortenLöschen
  2. Das letzte Zitat ist sehr schön und auch passend. Eigentlich könnten sich das viel mehr Leute zu Herzen nehmen...

    AntwortenLöschen
  3. Ausschlafen und Eis zum Mittag ... das klingt verflixt verlockend! :) Ich hoffe, du hast heute Abend noch viel Spaß mit deinen angefangenen Büchern, deine Zwischendurchlektüre klingt auf jeden Fall interessant. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wäre auch wirklich perfekt, wenn der Rest des Tages dadurch nicht spontan 4 Stunden kürzer geworden wäre. ;)

      Löschen
    2. Ach, in deinem Alter ist man in den Ferien doch flexibel! :D

      Und was heißt hier "sachlich bleiben" bei der Rezension - ist doch viel lustiger, wenn so etwas etwas emotionaler wird. ;D

      Löschen
    3. Das habe ich als Leser eigentlich auch lieber, aber nur, wenn der Verlag es nicht lesen muss. ;D

      Löschen
    4. Ach, auch in Verlagen arbeiten nur Menschen ... :D

      Löschen
  4. Ausschlafen ist immer gut ;-)) Das letzte Zitat gefällt mit auch sehr gut.
    LG Ina

    AntwortenLöschen
  5. Das letzte ZItat ist wirklich gut gewählt!

    Und glaub mir, genieße die Tage, an denen du ausschlafen kannst, es werden noch genügend folgen, an denen du das nicht kannst, obwohl du nur zu gerne im Bett bleiben möchtest. ;)

    Liebe Grüße,
    Mandy

    AntwortenLöschen