Samstag, 21. Dezember 2013

Buchpost #60


Nachdem das mit dem SuB-Abbau letzten Monat fast funktioniert hätte, sorge ich diesen Monat dafür, dass das Jahr noch mit einer Menge Neuzugängen endet. Die meisten der Bücher habe ich mir entweder so oder über Tauschticket ertauscht, nachdem ich aus Platzmangel ein paar meiner Bücher ausgemistet hatte. Bei Tauschticket gibt es momentan nämlich einen Adventskalender und täglich nimmt man mit jedem Tauschvorgang an der Verlosung teil. Das musste ich natürlich nutzen. :D

Boy Nobody (Allen Zadoff)
Klappentext:
Sie wollten den perfekten Soldaten. Einen, der in jeder Situation zuschlagen kann, einen, der keine Gefühle kennt. Einen, der sein Zielobjekt jederzeit schnell und effektiv aus dem Weg räumen kann.
Sie bekamen mich - Boy Nobody. Ich bin 16, habe keinen Namen und keine Geschichte.
Ich bin gut, ich bin der Beste. Bis mir ein Fehler passiert, ein unverzeihlicher Fehler: Ich habe begonnen, mich zu verlieben...
Nachdem ich bei zahlreichen Gewinnspielen etc. versucht habe, dieses Buch zu bekommen, hatte ich endlich Glück, als es bei bloggdeinbuch für die Weihnachtsaktion vergeben wurde. Ich bin super gespannt, was mich da erwartet. 

Vampire Empire - Schattenprinz (Clay & Susan Griffith)
Klappentext:
Die Vampire haben die Welt erobert. Doch nun, fast zweihundert Jahre später, haben die Menschen neue Kräfte gesammelt, und der finale Kampf steht kurz bevor. Als die schöne, selbstbewusste Prinzessin Adele
sich auf die Reise macht, Verbündete zu gewinnen, wird ihr Luftschiff angegriffen und ihr Bruder von Vampiren verschleppt. Einzig der Greyfriar, ein legendärer Krieger, kann ihr nun helfen. Doch wie weit kann sie ihm vertrauen?
Über dieses Buch bin ich zufällig bei Amazon "gestolpert" und glücklicherweise war es gerade bei Tauschticket erhältlich, deshalb...

Daughter of Smoke and Bone (Laini Taylor)
Klappentext:
In general, Karou has managed to keep her two lives in balance. On the one hand, she's a seventeen-year-old art student in Prague; on the other, errand-girl to a monstrous creature who is the closest thing she has to family. Raised half in our world, half in 'Elsewhere', she has never understood Brimstone's dark work - buying teeth from hunters and murderers - nor how she came into his keeping. She is a secret even to herself, plagued by the sensation that she isn't whole.
Now the doors to Elsewhere are closing, and Karou must choose between the safety of her human life and the dangers of a war-ravaged world that may hold the answers she has always sought.
Auf Deutsch kennen die meisten von euch das Buch sicher. Ich selbst hatte es mal als Wanderbuch hier und es hatte mir zwar ganz gut gefallen, allerdings war ich nicht so begeistert wie die meisten anderen, sodass ich die Reihe eigentlich nicht weiterlesen wollte. Dann habe ich allerdings Band 2 bekommen, sodass ich der Reihe doch noch eine Chance geben werde. Weil ich aber nicht mehr viel aus dem Vorgänger weiß, wollte ich mir das Buch noch mal besorgen, aber da es mir auf Deutsch zu teuer ist, musste es auf Englisch einziehen. Über Amazon habe ich das Hardcover für unglaubliche 99 Cent + Porto bekommen und so schlimm sieht es gar nicht mal aus. :D

Gray Kiss (Michelle Rowen)
Klappentext: Achtung, Spoiler zu Band 1!
Ich bin Samantha, eine "Gray". Ein entsetzlicher Hunger brennt in mir, und um ihn zu stillen, muss ich küssen. Als der Fluch begann, habe ich Seelen geraubt - jetzt bringe ich den Tod. Nur bei einem wirkt dieser grausame Zauber nicht: bei Kraven, einem Dämon. Dabei ist er der Bruder von Bishop, den ich wirklich will, aber nicht haben darf. Denn Bishop ist ein Engel mit sterblicher Seele. Verliebt in einen Engel, geküsst von einem Dämon, gefangen zwischen zwei Brüdern - das ist erst der Beginn meiner Probleme! Denn immer mächtiger werden in mir die übernatürlichen Kräfte. Plötzlich kann ich in Bishops Vergangenheit schauen. Und was ich dort sehe, raubt selbst mir, einer "Gray" den Atem.
Band 1 hatte mir ganz gut gefallen und Band 2 konnte ich jetzt bei BloggdeinBuch bekommen. Der Klappentext klingt ja schon mal nach viel Drama. :D

Dylan & Gray (Katie Kacvinsky)
Klappentext:
Gray ist ein cooler Typ. Er läuft nur mit seinem iPod rum und interessiert sich nicht sonderlich für das, was um ihn herum passiert. Dylan ist das pure Gegenteil: Sie sprüht vor Energie, steckt voller Ideen und will aus jedem Tag etwas Besonderes machen. Die beiden könnten unterschiedlicher nicht sein - und doch bemerken
sie einander, lernen sich kennen, freunden sich an und verlieben sich schließlich ineinander. Doch irgendwann ist der Sommer zu Ende und den beiden ist klar, dass sich ihre trennen werden. Zeit zu erkennen, wie leicht es ist, sich zu verlieben - und wie viel schwerer es sein kann, sich wiederzufinden, wenn man sich einmal verloren hat.
Contemporary, ihr wisst schon. Wieso ich mir das Buch nicht schon früher zugelegt habe, weiß ich nicht. Jetzt konnte ich es mir ertauschen. :)


The Princess Bride (William Goldman)
Klappentext:
The Princess bride is a timeless tale that pits country against country, good against evil, love against hate. This incredible journey and artfully rendered love story is peppered with strange beasties monstrous and gentle, memorable surprises both terrible and sublime, and such unforgettable charakter als...
Wesley, the handsome farm boy who risks death (and much worse) for the woman he loves; Inigo, the
Spanish swordsman who lives only to avenge his father's death; Fezzik, the gentlest giant ever to have uprooted a tree with his bare hands; Vizzini, the evil Sicilian, with a mind so keen he's foiled by his own perfect logic; Prince Humperdinck, the eviler ruler of Guilder, who has an equally insatiable thirst for war and the beauteous Buttercup; Count Rugen, the evilest man of all, who thrives on the excruciating pain of others; Miracle Max, the King's ex-Miracle Man, who can raise the dead (kind of); and, of course, Buttercup... the princess bride, the most perfect, beautiful woman in the history of the world!
Normalerweise hätte mich das Cover des Buches schon abgeschreckt und die Kurzbeschreibung hätte daran nicht allzu viel geändert. Aber nachdem einige englische BookTuber total davon geschwärmt haben und es das bei medimops gab, dachte ich, ich gebe dem Buch mal eine Chance. Ich wollte sowieso mal ein bisschen von meinen typischen Genres weg kommen und was neues ausprobieren. :)

Die Jäger der Nacht (Andrew Fukuda)
Klappentext:
Gene hat ein tödliches Geheimnis: Er ist ein Mensch. Alle um ihn herum sind anders. Sie sehen aus wie Menschen, aber sie lachen nie, sie spüren keine Kälte und scheuen das Tageslicht. Und sie töten normale Menschen wie Gene. Aber dann wird ausgerechnet er erwählt, an der großen Jagd teilzunehmen. Gejagt werden dabei die letzten Menschen, die unter einer Glaskuppel in der Savanne leben. Gene kann jederzeit
auffliegen und selbst zum Opfer werden. Seine einzige Hoffnung ist Ashley June. Doch wenn er sich ihr anvertraut, riskiert er erst recht sein Leben.
Durch den Titel dachte ich bisher, dass es sich hierbei um ein Vampirbuch handelt. Dann habe ich es allerdings auf einer Liste mit Dystopien gesehen und nach dem Lesen des Klappentextes gleich bei Tauschticket angefordert. Von Dystopien bekomme ich ja nicht genug. :D


Die Geächteten (Hillary Jordan)
Klappentext:
Im Amerika der nahen Zukunft werden Verbrecher nicht eingesperrt, sondern ihre Hautfarbe wird durch die Injektion eines Virus verändert. Die Farbe verrät, welches Vergehen sie begangen haben: Gelb steht für Diebstahl, Blau für Pädophilie, Rot für Mord. Gemeinsam ist den sogenannten Verchromten: Sie haben keinerlei Rechte. Jeder darf sie schlagen, vergewaltigen, töten. Hannah ist eine Rote. Sie wurde als Mörderin
gekennzeichnet. Nun ist sie vogelfrei - und ihr Überlebenskampf beginnt.
Dieses Buch habe ich irgendwo in einem Vorschaupost gesehen und mich gewundert, warum sich offenbar sonst niemand dafür interessiert. Das Buch ist jetzt seit letztem Monat erschienen und ich habe es noch auf keinem Blog gesehen. Es ist eine Dystopie, die sich meiner Meinung nach total spannend anhört und dazu noch ein Einzelband ist. Yay!

So lebe ich jetzt (Meg Rosoff)
Klappentext:
Hier soll Daisy den Sommer verbringen? Nie und nimmer!
Als die New Yorkerin bei ihren Verwandten in England eintrifft, ist ihr alles fremd: das alte, verwinkelte Haus, die Hunde, der Garten mit dem verwitterten Steinengel. Doch schon bald fühlt sie sich auch geborgen wie nie. Das liegt vor allem an Edmond. Es verspricht ein perfekter Sommer zu werden. Ein Sommer, der alles verändert.
Der Klappentext führt bei diesem Buch wohl etwas in die Irre. Ich habe von einer englischen Booktuberin von diesem Buch gehört und offenbar geht es gar nicht so sehr um die Liebesgeschichte, sondern darum, dass plötzlich im 21. Jahrhundert ein Krieg ausbricht - von dem in der Kurzbeschreibung nicht mal die Rede ist.


Weil ich Layken liebe (Colleen Hoover)
Klappentext:
Nach dem Tod ihres Vaters zieht die 18-jährige Layken mit ihrer Mutter und ihrem Bruder von Texas nach Michigan. Nie hätte Layken gedacht, dass sie sich dort bereits am ersten Tag Hals über Kopf verliebt. Und dass diese Liebe mit derselben Intensität erwidert wird. Es sind die ganz großen Gefühle zwischen Layken
und Will. Das ganz große Glück - drei Tage lang. Denn dann stellt das Leben sich ihrer Liebe mit aller Macht in den Weg...
Ausnahmslos alle Meinungen die ich über dieses Buch gehört habe, waren super positiv und so habe ich mich natürlich sehr gefreut, dass ich es bei Tauschticket bekommen konnte. Die lange Leseprobe, die ich davon hatte, habe ich nicht gelesen, aus Angst, direkt weiter lesen zu wollen und mir dann das Buch zu kaufen :D Jetzt wird sich wohl bald jemand darüber freuen, der ein Buch mit mir tauscht. :) Mit dem Lesen warte ich aber trotzdem noch, bis der 2. Band auch erscheint. Der dritte Teil erzählt soweit ich weiß die selbe Geschichte noch mal aus Wills Sicht, weshalb ich darauf nicht warten muss.

Sommer offline (Stephanie Kate Strohm)
Klappentext:
In eine Welt á la Jane Austen einzutauchen, mit umwerfenden Kleidern und formvollendeten Kavalieren, ist wirklich cool, findet die 16-jährige Libby. Nicht ganz so cool sind allerdings Sommerferien ohne Handy,
Lipgloss und andere Errungenschaften der Moderne. Doch genau das steht Libby bevor - in Maines ältestem Ferienlager, das auf historische Traditionen setzt. Als Libby zwei Jungs in Strumpfhosen kennenlernt, ahnt sie, dass ihr eine harte Zeit bevorsteht. Und das ist erst der Anfang...

Fisherman's Friend in meiner Koje (Kerstin Gier)
Klappentext:
Ein Segelkurs kann wirklich sehr aufregend sein - und lustig dazu. Und auf jeden Fall ist er manchmal sinnvoller als eine Kontaktanzeige...
Judith verliebt sich unsterblich in den Segellehrer, den sie irrtümlicherweise für eine moderne Ausgabe von Käpt'n Sparrow hält. Rebecca sehnt sich nach einem aufregenden Seitensprung auf hoher See, nur Bille möchte wirklich Segeln lernen. Und nebenbei ihren unerträglichen Freund eifersüchtig machen.
Was soll ich sagen? Kerstin Gier!

Beautiful Americans - Paris, wir kommen (Lucy Silag)
Klappentext:
Alex, Olivia, Zack und PJ verbringen ein Jahr im angesehenen "Lycée de Monceau" im funkelnden Herzen von Paris, der Stadt der Liebe. Das ist ihre Chance, bei einem Café au lait vor den Straßencafés zu flirten, geheime Partys in den luxuriösen Apartments ihrer Gastfamilien zu feiern - und einfach die beste Zeit ihres

Lebens zu verbringen. Doch dann kommen Geheimnisse ans Licht, die sie dachten, hinter sich gelassen zu haben. Und alles droht vorbei zu sein...
Klingt eigentlich gar nicht nach meiner Art von Geschichte, aber als ich das Buch ertauschen konnte, dachte ich, ich gebe ihm mal eine Chance.

Unter deinem Stern (Victoria Connelly)
Klappentext:
Claudie ist sechsundzwanzig, als sie ihren Mann durch einen Unfall verliert. Sie geht weiterhin gewissenhaft zur Arbeit, hält Kontakt zu ihren Freunden und beginnt eine Therapie, doch nichts in ihrem Leben ist mehr so, wie sie es sich wünscht. Als dann fünf Engel bei ihr auftauchen und ihr helfen wollen, wieder glücklich zu werden, glaub Claudie endgültig, den Verstand verloren zu haben. Doch die Geister bleiben hartnäckig, stehen ihr in jeder Situation zur Seite, und wie durch ein Wunder ist Claudie wieder bereit für ein neues Leben.

Street Art Love (Katrin Bongard)
Klappentext:
Sophie liebt Kunst über alles und kann super zeichnen. Als der coole Charly neu in ihre Kunst-AG kommt, ist Sophie genervt. Sind Charlys seltsame Monster-Zeichnungen überhaupt Kunst? Und stimmt das Gerücht,
dass er nachts in der Stadt sprayt? Sophie beschließt, den Neuen zu hassen. Aber schon bald muss sie sich engestehen, dass Charly ihr immer sympathischer wird und sie von seinem wilden Lebenswandel, seinem Drang nach Freiheit und seiner Art der Kunst fasziniert ist.
Das müsste der einzige Roman der Autorin sein, den ich noch nicht gelesen habe, deshalb musste es natürlich hier einziehen, obwohl ich aus der Zielgruppe schon raus bin.

Kommentare:

  1. Wow viele neue Bücher. Gray Kiss hab ich auch von BdB bekommen und werds bald mal lesen. Wünsche dir viel viel Spaß! :)
    Liss ♥

    AntwortenLöschen
  2. Uh, so viele schöne Bücher! *-* Besonders "Weil ich Layken liebe" interessiert mich. Gay Kiss habe ich auch von Blogg dein Buch erhalten und schon gelesen. :)

    Liebe Grüße,
    Nicole ♥

    AntwortenLöschen