Sonntag, 8. Dezember 2013

Leseplanung Dezember 2013 - Update #1

#1 Slam (Nick Hornby)
#2 Martyn Pig (Kevin Brooks)
#3 Entwined (Heather Dixon)
#4 Before I fall (Lauren Oliver)
#5 Die Mütter-Mafia (Kerstin Gier)
#6 Schattenblüte 1 (Nora Melling)
#7 Schattenblüte 2 (Nora Melling)
#8 Schattenblüte 3 (Nora Melling)
#9 Boy Nobody (Allen Zadoff)


Dank der Schule und drei Klausuren habe ich die gesamte Woche an "Before I fall" gelesen. Dass ich noch einige englische Bücher aufzuholen habe, passte aber ganz gut zur Englisch Klausur. Die werden bei mir nämlich immer besonders gut, wenn ich kurz davor was auf englisch gelesen habe. :D
Jedenfalls habe ich das Buch erst vorhin beenden können und deshalb kommt auch erst jetzt das Update. Es war mir zu peinlich, ohne ein beendetes Buch ein Update zu schreiben. :D
Anfangs fand ich das Buch ehrlich gesagt ziemlich schrecklich, weil die Protagonistin zu den unsympathischsten gehört, mit denen ich mich je auseinandersetzen musste. Und bei einem Thema, wo es eigentlich wichtig ist, mit der Hauptfigur mitfühlen zu können, trifft sich das natürlich nicht so gut. Nach etwa 200 Seiten fing das Buch dann aber doch an, mir zu gefallen und ich konnte ich mich gestern sogar ein paar Stunden von League of Legends losreißen, um ein ganzes Stück weiter zu lesen. :D Die Rezension habe ich vorhin schon geschrieben und veröffentlicht -> *hier*

Heute bin ich mit meiner Familie zu Verwandten gefahren, die etwa eine Stunde entfernt wohnen. Weil ich diesen Monat kein ebook eingeplant habe, habe ich mir spontan eins rausgesucht, das ein Einzelband und englisch ist. Damit passt es dann perfekt in mein Vorhaben für diesen Monat: Englisches, Einzelbände und Reihenabschlüsse.
Ausgesucht habe ich mir "Unteachable" und mittlerweile bin ich bei 32% (etwa 116 Seiten), nachdem ich vorhin noch mal eine Weile weitergelesen habe. Für ebooks brauche ich komischerweise immer deutlich länger als für gedruckte Bücher. Dabei fällt ja sogar die Zeit weg, die man fürs umblättern braucht. Ist das bei euch auch so? :D
Das Buch ist ziemlich... gewöhnungsbedürftig. Es geht um ein Mädchen - bzw eine Frau, schließlich ist sie 18 - die auf einer Achterbahn einen Mann kennen lernt und später Sex mit ihm hat und dann nach den Ferien feststellen muss, dass er der neue Lehrer an ihrer Schule ist. Obwohl das unangemessen ist, möchte sie aber nicht aufhören ihn zu treffen und... mehr kann ich dazu noch nicht sagen. Es ist wirklich komisch zu lesen und obwohl ich es nicht schlecht finde, weiß ich noch nicht ganz, was ich dazu sagen soll. Mal sehen ob es dazu überhaupt eine Rezension geben wird. Wenn ich weiterhin so viele Worte finde, dann wohl eher nicht. :D

Diese Woche steht keine Klausur an, deshalb hoffe ich, einiges lesen zu können. Zumindest "Boy Nobody" muss ich schaffen, schließlich muss ich die Rezension bis zum 15. einreichen.
Ich wünsche euch eine schöne Adventszeit!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen