Donnerstag, 30. Mai 2013

Buchpost #47 oder TAUSCHRAUSCH!


Meine Regale waren voll, ich konnte mich aber von nichts trennen. Sobald ich einmal mit dem Ausmisten angefangen hatte, ging es dann leichter und ich bin wirklich direkt ein paar Bücher losgeworden. Vier Bücher sind "direkt" ertauscht, vier von Tauschticket und die anderen vier sind nicht ertauscht. 

Samstag, 25. Mai 2013

[Rezension] Enders


Titel: Enders
Autorin: Lissa Price
Verlag: IVI
Format: Hardcover
Seitenzahl: 347
Preis: €15,99
Reihe:
1. Starters
2. Enders

ACHTUNG! WER DEN VORGÄNGER NICHT KENNT, SOLLTE DIE REZENSION NICHT LESEN!

Donnerstag, 23. Mai 2013

[Lesemarathon] bei Little Bookland - Tag 7



Update - 13:40 Uhr
So, der letzte Tag ist angebrochen! Nach dem Essen geht es direkt los mit "Enders" und ich hoffe, heute noch einiges zu schaffen. :)

Update - 17:10 Uhr
Seite 231. Dass ich gerade über 200 Seiten am Stück gelesen habe, sagt vielleicht ein bisschen was darüber aus, wie ich das Buch finde. ;)
Dieses Interesse, das Band 1 durch die komplette Idee mit dem "Körpertausch" geweckt hatte, ist jetzt nicht mehr ganz so sehr vorhanden, weil man es eben schon kennt, aber dafür gibt es wesentlich mehr Action. Gefällt mir auf jeden Fall sehr!
___________________________
Gelesene Seiten: 231

Update/Fazit - 12:42 Uhr
Gestern war ich nicht mehr am Computer, deshalb kommt das letzte Update bzw das Fazit der Aktion erst jetzt. Gestern hätte ich das Buch noch beenden können, wenn ich nicht - dank Ablenkungen - 2 Stunden für meine Geschichts-Hausaufgaben gebraucht hätte. Bis zur Seite 287 habe ich es noch geschafft und gleich wird das Buch dann noch schnell zu Ende gelesen. Ich musste nämlich an der spannendsten Stelle aufhören >.<
__________________________
Gelesene Seiten seit dem letzten Update: 56

Während der Aktion beendete Bücher: 4
Während der Aktion gelesene Seiten: 1304
Fazit: Mein Ziel ist erreicht und ich bin zufrieden. :D

Mittwoch, 22. Mai 2013

[Lesemarathon] bei Little Bookland - Tag 6


Update - 16:03 Uhr
Gestern habe ich es noch bis Seite 276 geschafft, bis es zu spät wurde. Also 19 Seiten. Mein Ziel für heute: "Starters" beenden. Damit wäre dann gleichzeitig auch mein Ziel für den Lesemarathon erreicht.
Btw: Würdet ihr bei der Umfrage rechts abstimmen?

Update - 21:00 Uhr
Buch beendet! :) Mal sehen ob ich vor dem schlafen gehen noch ein bisschen in "Enders" reinlese, aber ich glaube eher nicht. Jetzt wird nämlich erst mal gegessen und "Fluch der Karibik 2" geguckt.

Dienstag, 21. Mai 2013

[Lesemarathon] bei Little Bookland - Tag 5


Heute ist mein letzter freier Tag innerhalb des Lesemarathons und da ich mir vorgenommen habe, "Starters" noch zu beenden, werde ich mit dem Lesen heute noch etwas zulegen müssen. Das wird aber wohl schwieriger, weil für heute Kirmes und Kino geplant sind und ich dafür sicher ein paar Stunden weg sind. Hausaufgaben wollen auch noch gemacht werden *hust*

Aktueller Stand: Seite 81/396

Update - 15:05 Uhr
Seite 257. Ich komme fast so schnell voran wie beim ersten Mal lesen, weil ich das meiste schon wieder vergessen hatte und die Spannung wieder da ist. Ich hoffe, bald fertig zu werden, damit ich endlich mit "Enders" anfangen konnte. Wir mussten schließlich lange genug auf das Buch warten!
Jetzt geht es aber erst mal auf die Kirmes und ins Kino - Star Trek.
___________________________________
Gelesene Seiten: 176

Update - 22:15
Ähm. Ja. "etwas zulegen" hat wohl nicht so geklappt. Nach dem Kino war nichts mehr mit lesen, das Lernen für einen Vokabeltest und der Comedy Dienstag auf ProSieben sind mir dazwischen gekommen. Jetzt lese ich vielleicht noch 20 Minuten, aber das war's dann für heute. Ich hoffe, die anderen Teilnehmer sind erfolgreicher gewesen.

Montag, 20. Mai 2013

[Lesemarathon] bei Little Bookland - Tag 4


Mein heutiges Ziel: Buch beenden. Damit lege ich auch gleich los und weil mir nur noch 233 Seiten fehlen, habe ich noch Hoffnung. :D

Update - 18:00 Uhr
Das mit den regelmäßigen Updates kriege ich einfach nicht auf die Reihe. Das Buch gefällt mir mittlerweile richtig gut und ich habe nur noch 49 Seiten vor mir. Folgebände hatte ich eigentlich nicht eingeplant, aber ich glaube, ich muss doch gucken, dass ich mir die irgendwann mal anschaffe. :D Jetzt werde ich erst mal die Folge Vampire Diaries von vorletzter Woche gucken und dabei etwas Sport machen, damit ich damit nicht mehr so sehr hinterherhinke - nachdem ich heute schon das Ende der letzten Folge erfahren habe >.<
___________________________
Gelesene Seiten: 184

Update - 21:47 Uhr
Kurzfassung: "Babel - Hexenwut" beendet, "Starters" (Lissa Price) begonnen, Seite 81.
Gefällt genau so gut wie beim ersten Mal. Dass ich heute noch lesen werde, bezweifel ich. Ich kann nämlich nicht mehr sitzen. :D
___________________________
Gelesene Seiten: 130

Insgesamt gelesene Seiten: 702
Beendete Bücher: 3

Sonntag, 19. Mai 2013

[Lesemarathon] bei Little Bookland - Tag 3


Gestern habe ich ja die beiden angefangenen Bücher beendet, das heißt, heute geht es mit einem neuen Buch weiter. Jetzt, um 11:24 Uhr bin ich gerade auf Seite 19/399 angekommen, werde aber sofort weiterlesen. Wer weiß, wie lange, gleich kommt nämlich Besuch und ich weiß nicht, wie lange dieser bleibt.

Update 23:50 Uhr
Das Update hat ja jetzt etwas auf sich warten lassen. Im Laufe des Tages habe ich es noch bis auf Seite 166 geschafft. Das Buch gefällt mir ganz gut und ich werde es auf jeden Fall zu Ende lesen.
Vorgenommen hatte ich mir aber mindestens 200 Seiten, sodass ich mein Ziel heute nicht erreicht habe. Auch sonst war ich leider nicht besonders produktiv, weil mich Kingdom Hearts ganz schön abgelenkt hat. Gut, dass morgen schulfrei ist, sonst wäre ich ziemlich aufgeschmissen. :D Ich gehe dann jetzt auch schon ins Bett und hoffe, morgen zeitig mit dem Lesen anfangen zu können und dann auch mehr zu schaffen.
____________________________
Gelesene Seiten: 166

Samstag, 18. Mai 2013

[Rezension] Zehn Dinge, die wir lieber nicht getan hätten


Titel: Zehn Dinge, die wir lieber nicht getan hätten
Autorin: Sarah Mlynowski
Verlag: Heyne
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 405
Preis: €8,99
Kaufen? *klick*
Reihe: -


Inhalt:
Der Vater von April zieht mit seiner neuen Frau um und erwartet, dass seine Tochter mitkommt. Die 16-jährige möchte aber nicht ihr komplettes Leben – Schule, Freunde, festen Freund – in Westport zurücklassen und schafft es, ihn zu überreden, den Rest des Schuljahres bei einer Freundin und ihrer Mutter zu leben. Nur ist besagte Mutter überhaupt nicht da. So kommt es, dass April und Vi ganz allein leben und die Gelegenheit nutzen um Dinge zu tun, die sie mit Eltern nicht hätten tun können – selbst wenn es im Nachhinein besser wäre, sie hätten es nicht getan.

[Lesemarathon] bei Little Bookland - Tag 2


Wie jeden Monat findet auf "Little Bookland" ein Lesemarathon statt. Weil wir ein langes Wochenende haben, trifft sich der Termin für mich diesmal auch ganz gut und ich bin verspätet doch noch dabei. :)
Gestern war der offizielle Start und der Marathon läuft bis Donnerstag. Gestern hatte ich spontanen Übernachtungsbesuch, sodass ich kaum gelesen habe und auch den Post noch nicht schreiben konnte.

Mein Ziel ist es, wenigstens 4 Bücher zu beenden. Mal sehen, ob ich das schaffe.

Momentan bin ich auf Seite 219/405 von "Zehn Dinge, die wir lieber nicht getan hätten" von Sarah Mlynowski und auf Seite 261/297 von "Das Leben des Grafen Dracula" von Bram Stoker. Letzteres wird heute also auf jeden Fall noch beendet, auch wenn die Motivation dazu nicht so ganz da ist.

Update 20:10 Uhr
Beide Bücher sind jetzt beendet. Also ich bin ziemlich zufrieden mit mir. :D
Dracula fand ich im Endeffekt nicht wirklich schlecht, aber ich bin extrem froh, dass ich jetzt ENDLICH damit durch bin.
"Zehn Dinge..." hat mir gut gefallen. Es geht darum, dass eine 16-jährige für ein halbes Jahr ohne Eltern bei ihrer besten Freundin wohnt und dabei eben zehn Dinge passieren, die sie lieber nicht hätten tun dürfen.
Mal sehen, ob ich wenigstens eine Kurzrezension dazu zustande bringe.
Als nächstes fange ich "Babel - Hexenwut" an, aber ich weiß noch nicht, ob das überhaupt was für mich ist. Mit Hexen hab ich es nämlich eigentlich nicht so.
_____________________________
Gelesene Seiten: 222
Beendete Bücher: 2

Mittwoch, 15. Mai 2013

[Rezension] Fairy Bad Day

Titel: Fairy Bad Day
Autorin: Amanda Ashby
Verlag: Speak
Sprache: Englisch (keine deutsche Version!)
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 336
Preis: €6 (Amazon)
Reihe: - (Juni 2011)

Klappentext:
My life seriously couldn't get any worse.
First, my rightful designation of dragon slayer is STOLEN right out from under my nose by Curtis Green. Sure, he's really cute, but that doesn't give him an excuse.
On top of that, I am assigned to slay fairies. I know what you're thinking - how hard could it be, right? Wrong! These menacing beasts with their tiny hipster clothess and mocking sarcasm love taunting me. And they won't STOP.
But the thing that tops my list of stuff to ruin my day? That would be the GIANT KILLER FAIRY that I have to hunt down and slay because I am the only one who can see it. There is someone who can help me. Unfortunately... it's Curtis.

Eigene Übersetzung des Klappentexts:
Mein Leben konnte wirklich nicht mehr schlimmer werden.
Zuerst wird mir meine rechtmäßige Bestimmung als Drachenjäger von Curtis Green unter der Nase weggeschnappt. Sicher, er ist wirklich süß, aber das ist keine Entschuldigung.
Dann wird mir auch noch zugewiesen, dass ich Feen jagen soll. Ich weiß was ihr denkt – wie schwer kann das schon sein, richtig? Falsch! Diese bedrohlichen Biester mit ihrer winzigen Hipster-Kleidung und ihrem höhnischen Sarkasmus lieben es, mich zu verspotten. Und sie hören einfach nicht auf!
Aber das, was auf meiner Liste von Dingen, die meinen Tag ruinieren, ganz oben steht? Das wäre wohl die riesige Killer-Fee die ich jagen und töten muss, weil ich die Einzige bin, die sie sehen kann. Da gibt es jemanden, der mir helfen kann. Unglücklicherweise… ist es Curtis.

Samstag, 11. Mai 2013

Bla, Bla, Schinken

Hallo. Ehm.. vielleicht findet ihr die Überschrift jetzt etwas seltsam. Das war aber leider das beste, was mir eingefallen ist. Vielleicht sollte ich keine Post mehr direkt nach dem Aufstehen schreiben.

Ich wollte euch nur mal informieren, dass es hier auf dem Blog momentan ruhiger ist und vermutlich auch erstmal bleiben wird. Im Gegensatz zu vielen anderen mache ich ihn deshalb aber nicht gleich komplett dicht, sondern poste einfach seltener.
Die Sache ist nämlich die: Der Endspurt für die Zeugnisse läuft schon fast und ich muss richtig reinhauen, damit mein Zeugnis nicht gant so grottenschlecht wird wie sonst. Klar, das nehme ich mir jedes Mal vor, aber diesmal bin ich fest davon überzeugt, mich auch daran zu halten! :D
Außerdem gibt es noch eine Sache, die mich vom Lesen abhält: Ich habe meine Vorliebe für Videospiele wiederentdeckt. Aus Erfahrung weiß ich, dass diese Phasen in der Regel nicht lange andauern, aber trotzdem  geht dafür gerade der Großteil meiner Freizeit drauf. :D

Momentan lese ich "Das Leben des Grafen Dracula" von Bram Stoker und "Fairy Bad Day" von Amanda Ashby. Zu ersterem wird es definitiv auch keine Rezension geben, bei letzterem überlege ich es mir noch.
Bei Dracula habe ich schon häufiger überlegt, ob ich nicht abbrechen soll, habe mich aber jedes Mal dagegen entschieden, weil es meiner Meinung nach zu den Büchern gehört, die man unbedingt gelesen haben sollte. Ich habe es mir schon vor Monaten ausgeliehen und mit dem Gedanken "Das hat ja nicht so viele Seiten, das habe ich sicher schnell durch!" gleich angefangen. Tja. Jetzt habe ich gerade etwas über die Hälfte. Die Schrift ist klein, die Sprache etwas ungewohnt und die Erzählweise ist nicht so mein Ding, da das ganze Buch in Form von Briefen, Zeitungsartikeln und Tagebucheinträgen geschrieben ist. Das alles sorgt zusammen dafür, dass ich mehrere Minuten für eine einzige Seite brauche, was mich nicht gerade motiviert. :D
Darum habe ich für nebenbei noch "Fairy Bad Day" angefangen, bei dem ich viel schneller voran komme, obwohl es auf Englisch ist. Die Sprache bereitet mir so gut wie keine Probleme und ich schaue nur alle 20 Seiten mal ein Wort nach; aber nicht weil ich sonst nichts verstehen würde, sondern weil es mich einfach interessiert und ich hoffe, dadurch vielleicht sowas ähnliches wie einen Wortschatz aufbauen zu können. :D
Ich kann sowas ja überhaupt nicht beurteilen, aber ich denke, das Buch wäre auch für "Anfänger" geeignet, die sich mal an der englischen Sprache versuchen wollen.

Dieser Post war jetzt relativ unnötig und es würde mich wundern, wenn jemand ihn komplett gelesen hat. Falls doch: <3
:D

Mittwoch, 8. Mai 2013

50 random facts about me

Sowas kommt dabei raus, wenn ich an einem Sonntag nichts zu tun habe. Jetzt habe ich nämlich auch diesen tag gemacht. :D

1. Ich bin extrem schüchtern und rede (wenn überhaupt) nur, wenn es unbedingt notwendig ist.

2. In der Schule stehe ich deshalb in jedem Fach mündlich 5.

3. Im Internet muss ich mich dafür aber überall einmischen. :D

4. Im Gegensatz zu 99% der Menschheit mag ich Mathe…

5. …und analysiere gerne Texte.

6. --> Ich habe Mathe und Deutsch als Leistungskurse gewählt.

7. Ich bin naturblond, aber weil die Farbe weder hell noch dunkel, sondern irgendein komisches Zwischending ist, färbe ich sie heller.

8. Ich liebe es, Dinge zu planen und To-Do-Lists aufzustellen…

9. …allerdings habe ich mich noch kein einziges Mal daran gehalten.

10. Als Kind bin ich mal in eine Glasscherbe gefallen und werde seitdem im Sommer dauernd gefragt, woher die Narbe an meinem Oberarm kommt.

11. Besonders als Kind hatte ich kaum Schmerzempfinden. Mir konnte das Blut in Strömen das Bein runterlaufen und ich habe gelacht. :D

12. Mein aktueller Plan für die Zukunft ist es, erst Amerikanistik und Romanistik und später Literaturübersetzen zu studieren.

13. Ich konnte mal ziemlich perfekt jonglieren, habe es aber wieder verlernt.

14. Ich habe jedes Mal ein schlechtes Gewissen, wenn ich mir etwas kaufe.

15. Ich habe jetzt schon panische Angst vor dem Abitur.

16. Ich habe damals meine Zimmerwände orange streichen lassen, nur um meine Mutter zu ärgern. Dabei kann ich die Farbe nicht mal leiden.

17. Mein ganzes Zimmer ist mit Postern von Linkin Park und Supernatural zugepflastert.

18. Rebuy verleitet mich immer dazu, irgendwelche Dinge zu kaufen, nur weil sie billig sind. Deshalb habe ich jetzt jede Menge DVDs, die ich mir noch nie angeschaut habe und es vielleicht auch niemals tun werde.

19. Ich bin lieber alleine als in Gesellschaft.

20. Ich hätte gerne eine Katze oder einen Hund, mein Vater ist aber dagegen.

21. Außerdem wäre ich wahrscheinlich sowieso viel zu unzuverlässig, um mich um ein Tier zu kümmern.

22. Kinder mag ich nur in dem Alter, wo sie einfach rumliegen und glücklich sind, solange sie jemandes Finger festhalten können. Danach sind sie mir zu anstrengend.

23. Die einzigen Sportarten die ich mag, sind Federball, Badminton und Tischtennis. Leider braucht man dafür aber eine zweite Person und es hat nie jemand Lust.

24. Als ich meinen Laptop gekauft habe, habe ich 50€ extra ausgegeben, damit er lila ist.

25. Wer mir auf Twitter folgt, weiß mehr über mich, als die meisten, die mich persönlich kennen.

26. Ich räume gerne mein Zimmer auf. Staubsaugen hasse ich aber wie die Pest. :D

27. Seit ich 11 bin, ist Linkin Park meine Lieblingsband und ich habe alle CDs, auch wenn ich eine nicht mag.

28. Dekoartikel finde ich scheußlich.

29. Ich stehe total auf Alex Pettyfer.

30. Mein Musikgeschmack ist total chaotisch. Von Billy Talent über Taylor Swift bis Eminem ist alles dabei.

31. Momentan vergöttere ich die Musik von Tua und Maeckes.

32. Das am häufigsten abgespielte Lied über iTunes ist bei mir „Angel of Clarity“ von Dead by April mit 51 Wiedergaben.

33. An der Wand über meinem Bett hängt seit Jahren ein Lebkuchenherz von meiner Schwester, das vermutlich nicht mehr essbar ist.

34. Ich habe einen ziemlich absurden Humor.

35. Wenn ich einmal auf 9gag.com lande, mache ich für mindestens eine Stunde nichts anderes mehr.

36. Ich schicke meiner besten Freundin dauernd Emails, obwohl sie sich seit Jahren nicht mehr in ihren Mail-Account einloggen kann.

37. Ich fange dauernd Videospiele an, habe nach spätestens einer Stunde aber keine Lust mehr und spiele dann nie wieder weiter.

38. Die einzigen Spiele, die ich durchgespielt habe, sind Assassin’s Creed, Sleeping Dogs und Kingdom Hearts.

39. Aus unerfindlichen Gründen liebe ich Kingdom Hearts. Alles daran stört mich, aber trotzdem spiele ich es immer wieder. Ich rege mich z.B. jedes Mal über die Hintergrundmusik auf, habe mir aber trotzdem den Soundtrack gekauft (und nie angehört, weil mein CD-Player nicht möchte).

40. Ich verbringe viel zu viel Zeit am Computer und frage mich danach jedes Mal wieder, was ich eigentlich so lange gemacht habe.

41. Mein einziges „richtiges“ Konzert war von Billy Talent und wenn ich nicht vor Durst fast ohnmächtig geworden wäre, wäre es perfekt gewesen.

42. Um meine Bücher nach dem Lesen wieder abzugeben, brauche ich richtig viel Überwindung, aber wenn ich einmal anfange auszusortieren, verschwinden jede Menge Bücher aus meinen Regalen.

43. Ich kann nur essen, wenn der Fernseher läuft.

44. Ich liebe Smarties-Eis.

45. Wenn ich mit dem Schäferhund meiner Schwester spazieren gehe, lasse ich ihn gerne ohne Leine laufen und rufe anderen Spaziergängern zu: „Der will nur spielen!“

46. Ich habe alle drei Staffeln „Veronica Mars“ innerhalb von 2 Wochen gesehen und geheult, als ich erfahren habe, dass es nicht weiter geht.

47. Eines Morgens lag „Das große Buch der IQ-Tests“ vor meiner Zimmertür. Wink mit dem Zaunpfahl, würde ich sagen.

48. Mein CD-Player ist ziemlich wählerisch. Eine Zeit lang hat er nur Musik abgespielt, deren Interpret mit K beginnt.

49. Mein Gedächtnis ist so schlecht, dass ich während des Tippens vergessen habe, was Punkt 49 sein sollte.

50. Wenn ich nicht gerade Unterricht habe oder schlafe, habe ich immer Musik an.

Hey, die 50 Punkte sind ja schon voll. Dabei weiß ich noch welche. Vielleicht mache ich das ganze ja irgendwann noch mal. :D

Sonntag, 5. Mai 2013

[Rezension] Taken - Das Laicos-Projekt 1


Titel: Taken
Autorin: Erin Bowman
Verlag: Piper
Format: Klappenbroschur
Seitenzahl: 350
Preis: €16,99
Kaufen? *klick*
Reihe: Das Laicos-Projekt
1. Taken
2. ?
3. ?

Inhalt:
Das Dorf Claysoot ist von einer hohen Mauer umgeben, die niemand lebend überqueren kann und jeder Junge wird an seinem 18. Geburtstag „geraubt“ – er verschwindet und wird nie wieder gesehen. Als Grays älterer Bruder geraubt wird und er auf einen Brief seiner verstorbenen Mutter stößt, stellt er fest, dass er selbst sich diesem Schicksal nicht einfach so hingeben möchte und beschließt, über die Mauer zu klettern und auf der anderen Seite – sollte sie denn existieren – nach Antworten zu suchen.

Donnerstag, 2. Mai 2013

Monatsstatistik 04/13

Gelesene Bücher: 9
Stealing Heaven (Elizabeth Scott) [284]
Funkensommer (Michaela Holzinger) [249]
Erbarmen (Jussi Adler-Olsen) [419]
[e] Junimond (Katrin Bongard) [340]
Survive (Alex Morel) [251]
Artikel 5 (Kristen Simmons) [428]
Geheimnisse des Himmels (Tanja Voosen) [300]
Incarceron - Fliehen heißt sterben (Catherine Fisher) [476]
Graffiti Moon (Cath Crowley) [254]

Gelesene Seiten: 3001
Durchschnittlich pro Buch: 333 Seiten
Durchschnittlich pro Tag gelesen: 100 Seiten
Aktueller SuB: 110

Highlights:
Artikel 5
Graffiti Moon

Im Vergleich zum letzten Monat:
-2 gelesene Bücher
-1384 gelesene Seiten insgesamt
-41 Seiten pro Tag
-2 Neuzugänge
+9 SuB-Bücher

Neue Bücher: 15
[e] Junimond (Katrin Bongard)
Boy7 (Mirjam Mous)
Die meisten gelesenen Bücher habe ich nicht (mehr), deshalb
gibt es nur ein Foto von den Neuzugängen!
Hexenfluch (Lynn Raven)
Incarceron (Catherine Fisher)
Unearthly 1 (Cynthia Hand)
Artikel 5 (Kristen Simmons)
Sixteen Moons (Kami Garcia)
Du denkst, du weißt, wer ich bin (Em Bailey)
Graffiti Moon (Cath Crowley)
Vampire's Kiss - Die Wächter (Veronica Wolff)
Taken (Erin Bowman)
Auracle (Gina Rosati)
Tod ist nur, wer vergessen ist (C.J. Lyons)
Bauchgefühle sind Kopfsache (Rike Reinau)
Antonia Lucia Labellas brillanter Plan (Donna Freitas)

Buchpost #46



Beim Umsortieren meines Bücherregals habe ich ein paar Bücher aussortiert und konnte einige auch gleich vertauschen. Jetzt sind nach und nach die Tauschbücher eingetrudelt. Und mehr Platz im Regal habe ich jetzt auch nicht. :D

Sixteen Moons (Kami Garcia)
Klappentext:
In Gaitlin, einer verschlafenen Kleinstadt in den Südstaaten, passiert nie irgendetwas Aufregendes. Zumindest glaubt Ethan das - bis die geheimnisvolle, schöne Lena in sein Leben tritt. Und mit ihr ein uralter Fluch, der nicht nur sie bedroht, sondern alle, die ihren Weg kreuzen. Während ganz Gaitlin unter dunklen Schatten verschwindet, weiß Ethan nur eines: Er muss Lena helfen, denn ohne sie kann er nicht leben.

Du denkst, du weißt, wer ich bin (Em Bailey)
Klappentext:
Mit der Gerüchteküche ihrer Schule hat Olive völlig abgeschlossen. Schließlich fällt sie ihr selbst oft genug zum Opfer. Darum interessiert sie das Gemunkel über die Neue zuerst auch herzlich wenig. Außerdem würde ihre spießige Direktorin nie im Leben eine Mörderin an der Schule aufnehmen. Oder etwa doch? Diese Miranda kommt Olive jedenfalls sofort ziemlich unheimlich vor, mit ihrem leeren Blick, der durchscheinenden Haut und ihrer unnahbaren Art. Und dann lässt sich auch noch die beliebte und sonst so selbstbewusste Katie total von ihr beeinflussen, fast so, als würde die seltsame neue Schülerin von Katies Wesen Besitz ergreifen. Aber niemand will Olive glauben, bis etwas Schreckliches passiert...

Hexenfluch (Lynn Raven)
Klappentext:
Die junge Ärztin Ella Thorens lebt nur für ihren Beruf. Seit ihre Mutter sie und ihren Vater vor Jahren verlassen hat, hält sie ihr Herz sorgsam verschlossen. Dies ändert sich, als sie eines Abends sieht, wie ein Mann zusammengeschlagen wird. Als sie den Verletzten berührt, fühlt sie, wie eine neue und ungeahnte Macht sie durchströmt. Christian Havreux ist ein Hexer - und der Kontakt mit ihm erweckt Ellas magische Kräfte, das geheime Erbe ihrer Mutter. Er überredet Ella, ihre Fähigkeiten ausbilden zu lassen, doch dabei verfolgt er nicht ganz uneigennützige Pläne...

Vampire's Kiss - Die Wächter (Veronica Wolff)
Klappentext: Achtung, Spoiler zu Band 1!
Annelise Drew hat ihr erstes Jahr als Rekrutin bei den Acari überstanden, und das lebendig. Ihr größtes Ziel ist es, eine der Wächterinnen und damit einem der Vampiragenten zugeteilt zu werden. Nur ist Alcántra ebenso düster wie sexy, Ronan weiter entfernt als je zuvor, und es stellt sich heraus, dass noch andere Vampire dort draußen sind - und sie sind die Bösen...
Band 1 "Isle of Night" hatte mir schon gut gefallen, darum jetzt Teil 2. :) 

Das letzte Zeichen (Gemma Malley)
Klappentext: 
Evie lebt in einer Welt, die am Abgrund steht. Kriege haben die Zivilisation fast gänzlich zerstört - allein die Stadt und ihre hohen Mauern schützen vor der Gefahr. Dort unterstehen alle dem "Bruder", der das Böse in den Stadtbewohnern ausmerzen will und ihnen ein Zeichen zuteilt: A, B, C oder D - je nachdem, wie "rein" die Menschen sind. Evie arbeitet für die Verwaltung und ist auf dem besten Weg, eine gute Partie zu machen: Sie soll Lucas heiraten, einen hohen Beamten. Doch Evie liebt ausgerechnet Lucas' geächteten Bruder Raffy. Da erhält Evie einen Befehl: Sie soll Raffy ein neues Zeichen zuteilen. Raffy wird als "K" eingestuft - das Zeichen für den Tod... 

Eve & Caleb - Wo Licht war (Anna Carey)
Klappentext:
Seit ihre Mutter während der Großen Seuche vor 16 Jahren gestorben ist, lebt Eve in einem Mädcheninternat. Hier wird sie zu einem wertvollen Mitglied der neuen Gesellschaft ausgebildet - glaubt sie zumindest. Als Eve erkennt, wie sehr sie und die anderen Mädchen ausgebeutet werden sollen, flieht sie. Doch auf ein Überleben in der Wildnis und auf die Fluch vor Soldaten des Neuen Amerikas ist Eve nicht vorbereitet. Unerwartet hilft ihr Caleb, ein junger Rebell. Kann Eve ihm trauen? Sie weiß, die Soldaten werden die Suche nicht aufgeben, und Caleb ist ihre einzige Möglichkeit zu überleben. Sie muss ihr Leben in die Hände eines Fremden legen.
Die Bewertungen zu diesem Buch sind ja größtenteils mittelmäßig, aber trotzdem wollte ich es gerne haben und bin gespannt, ob es mir vielleicht besser gefällt. Meine Erwartungen sind jetzt nämlich gesunken, sodass sie vielleicht doch noch erfüllt werden können. :D

Mittwoch, 1. Mai 2013

[Rezension] Graffiti Moon

Titel: Graffiti Moon
Autorin: Cath Crowley
Verlag: Carlsen
Format: Hardcover
Seitenzahl: 254
Preis: €16,90
Reihe: -

Inhalt:
Lucy ist verliebt in den Graffitikünstler Shadow. Obwohl sie ihn noch nie gesehen hat, sondern nur seine Bilder kennt, ist sie davon überzeugt, dass er perfekt ist. Als ihre Freundin Jazz sie zu einer hoffentlich aufregende Nacht anlässlich ihres Schulabschlusses überredet und zwei Jungs anspricht, ist sie zunächst skeptisch. Als sie dann aber erfährt, dass die beiden Shadow kennen und Ed verspricht, sich mit ihr auf die Suche zu machen, ändert sie ihre Meinung und die versprochene actionreiche Nacht beginnt.