Donnerstag, 31. Oktober 2013

[Rezension] Frostblüte

Titel: Frostblüte
Autorin: Zoë Marriott
Verlag: Carlsen
Format: Broschiert
Seitenzahl: 455
Preis: €14,99
Kaufen? *klick*
Reihe: ? Anm.: Laut goodreads.com gibt es einen 1. Teil, allerdings scheinen die Bücher unabhängig voneinander zu sein. Der andere Teil wurde nicht übersetzt.
Danke an den Verlag und BloggdeinBuch!

Inhalt:
Frost trägt einen Wolfsdämon in sich. Immer, wenn sie von anderen körperlich verletzt wird, drängt er sich an die Oberfläche und Frost verliert die Kontrolle über ihren Körper. Dann kann sie für nicht mehr garantieren. Seit dem ersten Ausbruch des Dämons wird sie von allen Menschen gemieden und immer wieder verjagt, wenn die Gerüchte ihr folgen. Nicht einmal ihre Mutter traut ihr. Nach deren Tod macht sich Frost auf den Weg, die Feuergöttin zu finden. Stattdessen trifft sie auf Luca, den Hauptmann der Berggarde. Er überzeugt sie davon, sich ihnen anzuschließen und an sich selbst zu glauben. Doch kann sie das tun, ohne alle in Gefahr zu bringen?

Mittwoch, 30. Oktober 2013

Dienstag, 29. Oktober 2013

[Rezension] Traumlos 1

Titel: Traumlos - Im Land der verlorenen Seelen
Autorin: Jennifer Jäger
Verlag: impress (Carlsen)
Format: ebook
Seitenzahl: 328
Preis: €3,99
Kaufen? *klick*
Reihe: Traumlos
1. Im Land der verlorenen Seelen
2. ?

Inhalt:
Hailey ist eine Traumlose. Noch nie in ihrem Leben hat sie geträumt und ist dadurch eine Ausgestoßene. Als die Wahrheit rauskommt, wird sie in die Klinik gebracht. Den Ort, an den die Verbrecher kommen, all diejenigen, die sich nicht an die Regeln der Regierung halten. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis sie umgebracht und die Gefahr damit beseitigt wird. Doch dann lernt sie Caleb kennen, von dem sie die Wahrheit erfährt. Gemeinsam beschließen sie, aus der Klinik zu fliehen und den Menschen von den Lügen der Regierung zu berichten.

Sonntag, 27. Oktober 2013

[31 Tage 31 Bücher] Oktober - Woche 4

Tag 21 – Das blödeste Buch, das du während der Schulzeit als Lektüre gelesen hast
"Blöd" würde ich jetzt nicht sagen, aber "Wilhelm Tell"... habe ich einfach nicht verstanden. :D Ich hatte am Ende einfach überhaupt keine Ahnung, worum es eigentlich ging. Die Klausur dazu ist zwar trotzdem gut gelaufen, aber trotzdem. :D

Tag 22 – Das Buch in deinem Regal, das die meisten Seiten hat
Ich habe jetzt nicht nachgeguckt, aber das müsste "Seelen" von Stephenie Meyer sein, mit 911 Seiten (Bonusmaterial der Taschenausgabe mitgerechnet). Jetzt wo ich es noch mal in der Hand hatte, habe ich noch mehr das Bedürfnis, es noch mal zu lesen. Mal sehen, wann ich es mal ohne schlechtes Gewissen einschieben kann. :)

Tag 23 – Das Buch in deinem Regal, das die wenigsten Seiten hat
"Die Physiker" von Dürrenmatt. Dazu hatte ich letzte Woche schon mehr geschrieben, als es von mir als beste Schullektüre ausgezeichnet wurde, deshalb belasse ich es mal dabei.

Tag 24 – Ein Buch, von dem niemand gedacht hätte, dass du es liest/gelesen hast
Es gibt immer mal wieder Bücher, die hier ankommen, die Anlass für ein "Sowas liest du?" von meiner Mutter sind. Eins davon ist "Untot - Lauf, solange du noch kannst". Zombies hat meine Mutter mir offenbar nicht zugetraut. :D

Tag 25 – Ein Buch, bei dem die Hauptperson dich ziemlich gut beschreibt
Ich glaube nicht, dass ich schon ein Buch gelesen habe, in dem die Hauptfigur mir ähnlich war. Meistens sind sie viel zu schlagfertig und überhaupt wäre ein Buch mit einer Protagonistin, die kein Wort sagt, eher langweilig, oder? :D

Tag 26 – Ein Buch, aus dem du deinen Kindern vorlesen würdest
Ich glaube nicht, dass es mal Kinder geben wird, denen ich vorlesen kann. :D Aber auch sonst würde mir jetzt spontan kein Buch einfallen, weil ich mich überhaupt nicht an Bücher aus meiner Kindheit erinnern kann.
 
Tag 27 – Ein Buch, dessen Hauptperson dein “Ideal” ist
Ideal? Äh. Ich würde sagen, die beiden Hauptpersonen aus "Feuerherz" sind sehr perfekt. Aber das kann auch daran liegen, dass ich das Buch erst vor kurzem gelesen habe und mein Gehirn nicht gut genug ist, um sich an andere Protas zu erinnern. :D

[7 Days 7 Books] Tag 7 - Sonntag: Das Finale!


13:00 Uhr
Los geht es mit dem letzten Tag der Aktion. Mein Ziel (2 Bücher beenden, 2 Bücher komplett lesen) habe ich bereits geschafft und es nun erweitert: Mein jetziges Buch noch beenden, sodass ich insgesamt 6 Bücher in 7 Tagen beendet habe. Mal sehen wie es läuft. 
Nachdem ich vorhin schon eine Weile gelesen habe, bin ich jetzt auf Seite 100 von "Du oder Ich".


Nein! Nachdem ich die letzten beiden Tage wirklich richtig, richtig Lust hatte zu lesen, hoffe ich, dass es heute noch so bleibt und ich das Buch beenden kann. Dementsprechend wird auch mein Tag heute ablaufen, nämlich so wie gestern: Abwechselnd "Kingdom Hearts" und lesen. ;) So komme ich recht gut voran, verliere aber nicht den Spaß, weil ich es zu lange am Stück mache. Außerdem hoffe ich, meinen Bruder zu einer Runde Tischtennis überreden zu können. :D

21:15 Uhr
Das mit den Updates hat heute ja nicht so optimal geklappt. :D Dafür bin ich jetzt auf Seite 278 von 329 und das Buch wird sicher noch beendet. Später gibt es dann auch noch mal ein Fazit zur ganzen Aktion. :)

23:00 Uhr
Die Lesepause die ich für das Update eingelegt habe, ist wie immer länger geworden als geplant, aber ich habe es trotzdem noch geschafft, anschließend das Buch zu beenden.

Fazit:
Gelesene Seiten: 198+250+247+232+317+284+287 = 1815
Beendete Bücher: 6 (davon 2 schon angefangen)

6 Bücher in 7 Tagen. Und bis auf eins waren sie nicht mal wirklich dünn. Ich bin schon ein bisschen stolz auf mich selbst, dass ich das so durchgezogen und mein Ziel sogar um ein Drittel übertroffen habe. Ohne die Aktion hätte ich aber auf keinen Fall so viel gelesen, deshalb ein großes DANKE an Mandy und Melanie. :)

Leseplanung Oktober 2013 - Update #4

#1 [e] Traumlos
#2 Artikel 5
#3 Gesetz der Rache
#4 Die Erwählte
#5 Vampire Knight 1-3
#6 Kleine Frau, was nun?
#7 Eragon 3
#8 You are so undead to me
#9 [e] Verliebe dich nie in einen Rockstar
#10 [e] Feuerherz

Samstag, 26. Oktober 2013

[7 Days 7 Books] Tag 6 - Samstag


Wie gestern schon gesagt, fehlen mir nur noch etwa 50 Seiten bis ich das Buch beendet habe. Deshalb mache ich mich jetzt auch gleich dran! :)

12:55 Uhr
Buch Nr. 4 ist beendet und somit habe ich mein Ziel für diese Woche schon erreicht. Sogar die Rezension ist schon fertig und wird in den nächsten Tagen wahrscheinlich veröffentlicht werden.
Eigentlich wollte ich danach noch mal die Trilogie von Veronica Roth von vorn anfangen, aber leider habe ich Band 2 noch verliehen und Band 3 hat Thalia noch nicht mal auf Lager, obwohl es schon vor 4 Tagen erschienen ist und vorbestellt war. Jetzt warte ich damit noch, bis ich alle drei Bücher hier habe und lese dann alle hintereinander weg.
Dafür fange ich gleich mit "Kann man Hormone dressieren?" an. Es hat nur 192 Seiten und wird vor Ende der Woche sicher noch beendet werden. :)

16:15 Uhr
Auf die Frage "Warum haben wir schon wieder Sommer?" von meinem Bruder, bin ich in den Garten gegangen und habe da weiter gelesen. Solange die Sonne noch schien, war es in T-Shirt und Shorts noch total angenehm, aber als dann die Gewitterwolken ankamen, bin ich doch lieber reingegangen, bevor das Buch nass wird. So bin ich jetzt schon auf Seite 109, womit ich schon mehr als die Hälfte des Buches hinter mir habe. Das Buch ist wie gemacht für diese Aktion. :D Für zwischendurch ist es ganz nett, aber vom Hocker hauen tut es mich nicht. Trotzdem werde ich es später noch zu Ende lesen. :)

19:35 Uhr
Ich habe das Buch vor einiger Zeit beendet und es hat mir ganz gut gefallen. Leider hat das irgendwie total offen geendet, aber okay. Vielleicht beginne ich später noch mit "Du oder Ich" von Elsie Chapman, das sieht ziemlich dünn aus und ich habe gerade Lust darauf. :)

23:05 Uhr
Viel habe ich nicht mehr gelesen, aber immerhin die ersten 42 Seiten. Gestern und heute hatte mich die Leselust wirklich gepackt und ich hoffe, dass sie noch bis morgen anhält. Vielleicht schaffe ich es ja sogar, das Buch noch zu beenden. 290 Seiten sind ja einigermaßen machbar, oder? :)

Gelesene Seiten am Samstag: 284
Insgesamt gelesene Seiten: 1508

Freitag, 25. Oktober 2013

[7 Days 7 Books] Tag 5 - Freitag


11:00 Uhr
Auch wenn ich drei meiner vier Ziele diese Woche schon geschafft habe, heißt das nicht, dass ich jetzt langsamer machen möchte. Jetzt geht es für mich weiter mit "Die Erwählte", auf Seite 46.
Wie gut liegt ihr in der Zeit? :)





Mein Lieblingscharakter aus den Büchern, die ich diese Woche bisher gelesen habe, ist Ilian aus "Feuerherz". Er ist die männliche Hauptperson und er ist so... perfekt. :D Also nicht vollkommen perfekt, sondern auch mit kleinen Fehlern, die aber nur realistisch sind und ihn noch sympathischer machen. :)

14:15 Uhr
Mittlerweile bin ich auf Seite 136, d.h. ich habe 90 Seiten gelesen. Das Buch gefällt mir bisher gut und das abwechselnde Lesen und "Kingdom Hearts" spielen sorgt dafür, dass ich mich nicht zu sehr zum Lesen gezwungen fühle oder so.

00:30 Uhr
Heute war der perfekte Ferientag. Ausschlafen, aber so, dass noch etwas vom Tag übrig bleibt, ein bisschen Playstation, ein paar Folgen "Lost", eine (lange) Runde "Just Dance" mit meinem Bruder (Ich muss ihn immer dazu überreden, aber ich glaube, insgeheim macht es ihm auch Spaß. Aber psst!) und viiiel lesen! :)
Ich habe es heute bis Seite 363 geschafft. Damit fehlen mir nur noch 50 Seiten, aber ich dachte mir, dass ich das Ende lieber morgen früh lese, wenn ich ausgeschlafen bin und mir nicht schon fast die Augen zufallen. Damit habe ich wesentlich mehr gelesen als ich mir als Ziel gesetzt habe und ich bin total zufrieden mit diesem Tag. :) Das Buch gefällt mir auch super gut und ich bin total gespannt, wie es ausgeht.

Gelesene Seiten am Freitag: 317
Insgesamt gelesene Seiten: 1224

Donnerstag, 24. Oktober 2013

[Rezension] Kleine Frau, was nun?

Titel: Kleine Frau, was nun?
Autorin: Rachel Dewoskin
Verlag: Piper
Format: broschiert
Seitenzahl: 348
Preis: €16,99
Kaufen? *klick*
Reihe: -


Inhalt:
Judy ist kleinwüchsig, doch sie hat sich damit abgefunden und lebt ihr Leben nun so gut es ihr möglich ist. Sie wagt sogar den großen Schritt, an eine Privatschule mit dem Schwerpunkt Kunst, Schauspiel und Gesang zu wechseln. Zu Beginn läuft alles super: Sie findet schnell eine beste Freundin, sie wird von den Lehrern gemocht und auch mit den neugierigen Blicken ihrer neuen Mitschüler kommt sie gut zurecht. Dann lernt sie Kyle kennen und verliebt sich sofort in ihn. Als er sie tatsächlich auch zu mögen scheint, ist sie überrascht, geht aber darauf ein...
Später versteckt sie sich allein in einem Motel und erzählt die Geschichte des Ereignisses, durch das sie ihrer Meinung nach nie wieder in die Öffentlichkeit gehen kann.

[7 Days 7 Books] Tag 4 - Donnerstag


Na das nenne ich mal verschlafen. Gestern Abend stand mein Wecker noch auf 7:30 Uhr, aber dann habe ich ihn wohl wieder ausgemacht und wurde dann nach 11 Uhr von meiner Mutter geweckt, die sich gewundert hat, dass es in meinem Zimmer noch dunkel ist. Ups.
Jetzt geht es mit der Familie zum Eis essen (ja, Mittagessen!) und ich werde wenigstens ein paar Seiten im Auto lesen. Dafür werde ich dann wohl ein ebook anfangen, aber welches es wird, weiß ich noch nicht
. :)

15:10 Uhr
Statt ein neues Buch anzufangen und so dafür zu sorgen, dass ich drei Bücher parallel lese, habe ich eben das ebook "The world of Divergent: The path to Allegiant" gelesen. Dabei handelt es sich um ein gratis ebook in der englische Sprache, das einige Hintergrundinformationen zur Divergent Trilogie von Veronica Roth enthält. So erfährt man zum Beispiel etwas über die Namen der Fraktionen und Charaktere, welche Bedeutung diese haben, die Grundsätze der einzelnen Fraktionen und es enthält sogar einen Einstufungstest um herauszufinden, in welche Fraktion man selbst gehört hätte. Für Fans der Reihe kann ich es nur empfehlen!

Dazu kann ich dann auch gleich die Frage des Tages beantworten:
In den anderen beiden Büchern habe ich nämlich bisher keine tollen Zitate gefunden, hier habe ich allerdings einige Stellen markiert. Eine eigene Übersetzung steht jeweils darunter.
If you actually succeed in creating a utopia, you've created a world without conflict, in which everything is perfect. And if there's no conflict, there are no stories worth telling - or reading! It would be all "Jenny thought she might not be able to attain her lifelong dream of marshmallow taste tester for a little while... but she did!" and "John's dad said he couldn't go to the movies, so John asked really nicely and his dad changed his mind." I'm bored already.
Wenn es dir wirklich gelingt, eine Utopie zu erschaffen, ist die Welt die du erschaffen hast ohne Konflikte, in der alles perfekt ist. Und wenn es keine Konflikte gibt, gibt es auch keine Geschichten, die es wert sind, erzählt zu werden - oder gelesen! Alles wäre so "Jenny dachte für einige Zeit, sie würde ihren lebenslangen Traum, Marshmallow Geschmacktester zu werden, nicht erfüllen können... doch sie schaffte es!" und "Johns Vater sagte, er dürfe nicht ins Kino gehen, also fragte John ihn sehr nett und sein Vater änderte seine Entscheidung.". Ich bin jetzt schon gelangweilt.

It's like we have some kind of need, once we feel that we have changed, for people to call us something different. Is it for us, to suit the way we see ourselves? Or is it for them, to force them to think of us differently? Or a combination of both?
Sobald wir uns verändert haben, ist es als hätten wir ein Bedürfnis danach, von den Menschen anders genannt zu werden. Ist es für uns, um es dem anzupassen, wie wir selbst uns sehen? Oder ist es für sie, um sie dazu zu bringen, anders von uns zu denken? Oder eine Kombination aus beidem?

Intelligence is a gift, not a right. It must be wielded not as a weapon but as a tool for the betterment of others.
Intelligenz ist ein Geschenk, kein Recht. Sie muss nicht als Waffe benutzt werden, sondern als Werkzeug für die Besserung/Weiterbildung der Anderen.

16:30 Uhr
Oh, äh. Tja. So eine Blogrunde dauert doch länger als man meinen würde, gerade wenn man sie die letzten Tage hat ausfallen lassen. Jetzt bin ich zumindest auf dem Laufenden, was bei den anderen Teilnehmern so passiert und kann mich jetzt aufs Lesen konzentrieren. In meinen beiden "richtigen" Büchern habe ich heute nämlich noch keine einzige Seite gelesen und das, wo ich mir vorgenommen habe, in beiden mindestens 100 Seiten zu schaffen. Na dann los, Jacqueline! :D

20:00 Uhr
"Kleine Frau, was nun?" fing jetzt doch endlich an, ein bisschen interessant zu werden, weil die Aufklärung näherrückte, was genau der Protagonistin denn jetzt schreckliches widerfahren ist, nachdem man zuvor nur die Vorgeschichte erzählt bekam, die für mich zu nichts zu führen schien. Daher habe ich es jetzt an einem Stück bis Seite 301 geschafft, bevor meine Augen eine Pause brauchten. Ich werfe dann meinen Plan für heute über den Haufen und werde erst das Buch beenden, bevor ich mit "Die Erwählte" weiter mache.

21:50 Uhr
Das Buch ist beendet und ich bin unglaublich erleichtert, dass ich es jetzt hinter mir habe. Ich setze mich jetzt sofort an die Rezension und versuche, wenigstens halbwegs sachlich zu bleiben. Ob ich heute noch etwas lese, weiß ich noch nicht, aber wenn, dann lasse ich es euch wissen. ;)

23:10 Uhr
Die Rezension ist geschrieben! Falls jemand neugierig ist: *klick*! Da das länger gedauert hat als gedacht, werde ich nichts mehr lesen sondern mir endlich etwas zum Abendessen suchen (ich wollte nicht riskieren, mit dem Lesen aufzuhören, aus Angst, nicht wieder anzufangen) und dann noch etwas auf Blogs stöbern.
Gute Nacht! :)

Gelesene Seiten am Donnerstag: 232 (ebook nicht mitgezählt)
Insgesamt gelesene Seiten: 907

Mittwoch, 23. Oktober 2013

Meine Liste der vergessenen Wünsche - Gewinnspiel

Auf dem Blog Lottas Bücher gibt es ein Gewinnspiel zum Buch "Die Liste der vergessenen Wünsche", an dem ich teilnehmen werde. Da die Protagonistin des Buches eine Liste findet, die sie selbst angelegt hat und die Dinge enthält, die sie selbst tun oder erreichen wollte, ist die Aufgabe, eine eigene Liste zu schreiben.
Natürlich wünsche ich mir wie alle anderen, glücklich und gesund zu bleiben, allerdings ist das wohl eher nichts, was man aktiv erreichen kann. Letzteres jedenfalls nicht. Außer man trinkt jede Menge Actimel. :D Ansonsten sind es aber auch eher die üblichen Dinge, denke ich.

1. Ein einigermaßen gutes Abitur machen
2. Das Studium (erst Anglistik und Amerikanistik, dann einen Master in Literaturübersetzen) schaffen
3. Dann auch einen Job bekommen. :D
4. Erfolgreich in einer eigenen Wohnung leben.
5. Ein Konzert der Band Linkin Park besuchen (was ich schon seit 5 Jahren unbedingt möchte)
6. Irgendwie die Schüchternheit überwinden, sodass ich in der Lage bin, mit Menschen zu sprechen
7. Meine ungelesenen Bücher so weit dezimieren, dass ich wieder ohne schlechtes Gewissen neue Bücher kaufen kann
8. Mehr Sport treiben...
9. ...und ein paar Kilo abnehmen

[7 Days 7 Books] Tag 3 - Mittwoch


Guten Morgen! Bevor ich mich jetzt dran mache, mein Buch zu beenden, beantworte ich noch schnell die Frage. Für das andere Buch werde ich das dann einfach später noch mal wiederholen. :D





Eragon und Saphira natürlich. :) Eragon war ein normaler Bauernjunge, bevor er ein Drachenei gefunden hat und Saphira daraus geschlüpft ist. Seitdem hat er eine große Entwicklung durchgemacht.

13:05 Uhr
Es ist vollbracht! Nach etwa drei Monaten habe ich jetzt endlich dieses Buch beendet. Ich bin echt erleichtert. Das Buch hat es wirklich nicht verdient, von mir so behandelt zu werden. :D Ob ich mich demnächst mal an Band 4 mache, ist aber fraglich. :D Nach dem Essen geht es dann gleich mit "Kleine Frau, was nun?" auf Seite 35 weiter. Heute möchte ich auf jeden Fall noch bis mindestens Seite 150 kommen, aber das dürfte kein Problem darstellen. :)
Gelesene Seiten: 78

15:30 Uhr
Ich bin jetzt auf Seite 84 von "Kleine Frau, was nun?" und kann leider nicht sagen, dass es mir besser gefällt als zu Anfang. Entweder es bessert sich noch, oder ich werde den Tag damit verbringen, mich durch das Buch zu quälen. :(
@Binzi, falls du das liest: Ich habe heute leider keine Motivation für dich. :D

17:10 Uhr
Seite 114. Ich fange später noch mit "Die Erwählte" an, damit ich etwas... Abwechslung von diesem Buch bekomme.
Ich hoffe, ihr habt mit eurer Lektüre mehr Glück.

23:00 Uhr
Aktueller Stand:
Kleine Frau, was nun: Seite 158
Die Erwählte - Der Weg in die Dunkelheit: Seite 46.
Ersteres gefällt mir leider immer noch nicht besser, letzteres startet schon mal vielversprechend. :)

Gelesene Seiten am Mittwoch: 247
Insgesamt gelesene Seiten: 695

Dienstag, 22. Oktober 2013

[7 Days 7 Books] Tag 2 - Dienstag


Guten Morgen! Heute werde ich etwas verspätet starten, da ich auch noch nicht gefrühstückt habe. Noch mal der aktuelle Stand:
Bisher gelesene Seiten: 198
Bisher beendete Bücher: 1

10:40 Uhr
Als erstes beantworte ich heute die Frage, bevor ich eine Runde durch die anderen Blogs drehe.
Naja, so viel wie möglich. :D Da ich Ferien habe, ist meine Zeit im Prinzip unbegrenzt. So 4-5 Stunden möchte ich schon schaffen, aber wenn ich keine Lust mehr habe oder meine Augen eine Pause brauchen, dann zwinge ich mich auch nicht.

14:15 Uhr
Ich musste zum Mittagessen auf Seite 598 und an einer ziemlich blöden Stelle unterbrechen. Jetzt möchte ich zum ersten Mal das Buch wirklich weiterlesen und freue mich darauf. Obwohl ich es eigentlich sehr gerne mag, war das sonst nie der Fall und diese Motivation werde ich gleich nutzen. :D

18:15 Uhr
Auf Seite 643 habe ich dann mal das Buch unterbrochen und mit "Kleine Frau, was nun?" begonnen. Nach den ersten 35 Seiten sagt mir das Buch noch nicht so zu. Dafür gefällt mir "Eragon" immer besser und ich denke, damit werde ich später auch noch weiter machen. Nach bestimmt 3 Monaten, die ich jetzt an diesem Buch
rumlese, wird es auch langsam Zeit, dass ich es beende!
Nicht falsch verstehen! Ich liebe die Bücher, aber die seltsamen Namen überfordern wohl irgendwie mein Gehirn und deshalb schaffe ich es selten, mehr als 20 Seiten am Stück zu lesen, weshalb ich das immer nur nebenbei mache, während ich eigentlich gerade ein anderes Buch lese. Das liegt dann aber wohl an mir und hat nichts damit zu tun, wie gut die Reihe ist. Ich kann sie nämlich sehr empfehlen, gerade wenn ihr sowieso Fans von High Fantasy seid, aber auch sonst! :)


00:15 Uhr
Eragon habe ich nun auf Seite 769 zugeklappt, weil ich zu müde bin, um weiterzulesen. Mittlerweile kann ich wirklich nicht mehr nachvollziehen, wieso ich mich mit dem Buch bisher so schwer getan habe. An dieser Stelle schon mal ein Danke an Melanie und Mandy für die Aktion hier, sonst hätte ich dem Buch vielleicht gar keine Chance mehr gegeben und es würde immer noch halb gelesen im Regal stehen. :D
Da mir nur noch um die 70 Seiten fehlen, werde ich das Buch morgen früh beenden.

Gelesene Seiten am Dienstag: 250
Insgesamt gelesene Seiten: 448

Montag, 21. Oktober 2013

[Rezension] Feuerherz

Titel: Feuerherz
Autorin: Jennifer Wolf
Verlag: impress (Carlsen)
Format: ebook
Seitenzahl: 381
Preis: €3,99
Kaufen? *klick*
Reihe: Ich glaube nicht?


Inhalt:
Lissy steht schon seit Ewigkeiten auf Ilian, doch er und seine perfekte Clique beachten sie gar nicht. Plötzlich wird sie jedoch von ihm angesprochen. Lissy kann es nicht fassen und sie kann es auch nicht fassen, als er ihr immer näher kommt. Doch dann erfährt sie, dass Ilian kein gewöhnlicher Mensch ist und wird damit in riesige Schwierigkeiten reingezogen.

[7 Days 7 Books] Tag 1 - Montag


10:48 Uhr
Guten Morgen! Jetzt startet für mich der erste Tag "7 Days 7 Books". Gestern bin ich noch bis 79% von "Feuerherz" gekommen und heute werde ich es auf jeden Fall beenden. Umgerechnet wäre ich etwa auf Seite 301 von 381, d.h. 80 Seiten fehlen mir noch.

12:30 Uhr
Buch beendet! Ich fand es sehr, sehr gut und werde mich gleich an die Rezension machen, bevor ich auch schon mit dem nächsten Buch weiter mache.
Gelesene Seiten: 80

13:00 Uhr
So viel zum Thema Rezension schreiben. Da waren die anderen Blogs doch erst mal interessanter. Dafür beantworte ich jetzt die Tagesfrage:
Mein Ziel hatte ich ja schon im Ankündigungspost genannt, aber hier noch mal: 2 Bücher möchte ich beenden und 2 komplett lesen. Wenn dann noch Zeit für ein reread von "Divergent" bleibt: perfekt. ;) Das erste Buch habe ich auch schon beendet, sodass die Motivation noch vollkommen vorhanden ist. :D

16:00 Uhr
Momentaner Stand: Eragon 3 - Seite 492, also 56 Seiten gelesen. Aus welchem Grund auch immer fällt mir das Lesen dieses Buches ziemlich schwer, sodass ich mich schon über diese geringe Seitenzahl freue. Mal
sehen, ob ich das Buch diese Woche wirklich noch beenden werde.

21:30 Uhr
Seite 554. Seit dem letzten Update habe ich 62 Seiten gelesen. Damit habe ich heute mehr in diesem Buch gelesen als in den letzten Wochen, haha. :D Damit kann ich ja nur zufrieden sein. Später lese ich darin entweder noch ein paar Seiten weiter, oder ich starte mit "Die Erwählte".

02:15 Uhr
Ich bin irgendwie seit dem letzten Update beim Musik hören und Solitär spielen hängen geblieben. Ups. :D Und das genau da, wo ich mir vorgenommen hatte, weniger Zeit am Computer zu verbringen. Vielleicht sollte ich demnächst nichts mehr planen, da dann immer genau das Gegenteil passiert. :D

Gelesene Seiten am Montag: 198
Beendete Bücher: 1

Sonntag, 20. Oktober 2013

[7 Days 7 Books] Ankündigung


Sicher haben die meisten von euch schon von der Aktion gehört, schließlich fand sie schon ein paar Mal statt. Das letzte Mal habe ich auch teilgenommen und tatsächlich die 7 Bücher in 7 Tagen gelesen. Dafür hatte ich mir allerdings auch extra dünne Bücher ausgesucht. :D
Dieses Mal bin ich wieder dabei. Morgen um Mitternacht geht es schon los und Ende ist am Sonntag um 23:59 Uhr.
Bisher war wirklich das Ziel, 7 Bücher zu lesen, aber ab 4 Büchern hatte man "bestanden". Jetzt ist es aber so, dass es keine festen Regeln mehr gibt. Jeder setzt sich ein persönliches Ziel, schreibt Updates wann man Lust dazu hat und jeden Tag gibt es eine Frage, die man möglichst beantworten sollte. Genaueres im Post dazu.
Ich werde immer morgens einen Post schreiben und dort dann mehrmals täglich updaten, wie viel ich gelesen habe. Mein Ziel ist es, meine geplanten Bücher für diesen Monat zu lesen.
Das heißt:

  • Feuerherz beenden (momentan 22%, ich werde aber gleich noch weiterlesen)
  • Die Erwählte - Der Weg in die Dunkelheit (415 Seiten)
  • Kleine Frau, was nun? (348 Seiten)
  • Eragon 3 beenden (momentaner Stand: 436/847)
Wenn ihr auch teilnehmt, wäre es schön wenn ihr mir einen Kommentar hinterlassen würdet, damit ich die Beiträge verfolgen kann. :)

[31 Tage - 31 Bücher] Oktober - Woche 3

Tag 14 – Ein Buch aus deiner Kindheit
Früher stand ich total auf die "Hexe Lili" Bücher und habe alle gelesen. Eins von denen, die ich selbst besessen habe, ist "Hexe Lili im wilden Wilden Westen" und ich habe es viele, viele Male gelesen. Mittlerweile habe ich es leider verkauft, sonst würde ich es sicher irgendwann noch mal lesen. :D

Tag 15 – Das 4. Buch in deinem Regal v.l.
"Under the never sky" von Veronica Rossi. Auf Deutsch heißt das Buch "Gebannt", wenn ich mich nicht irre und bald kommt auf englisch der abschließende Band der Trilogie raus. Ich habe mir das Buch mal bei einer Aktion bei amazon gekauft, es seitdem aber noch nicht gelesen, weil ich mich nie rangetraut habe. Bei englischen Büchern beschränke ich mich lieber erst mal auf Contemporary Bücher, da die nur dieses "Alltagsvokabular" haben und ich nicht mit irgendwelchen Fachbegriffen konfrontiert werde. :D

Tag 16 – Das 9. Buch in deinem Regal v.r.
"Schwestern des Mondes - Vampirblut" von Yasmine Galenorn. Das Buch habe ich mal bei einem Gewinnspiel gewonnen, allerdings ist es Band 9 einer Reihe, von der ich keine anderen Bücher besitze oder gelesen habe, weshalb ich es immer wieder vor mir herschiebe.

Tag 17 – Augen zu und irgendein Buch aus dem Regal nehmen
"The Sign - Nur zu deiner Sicherheit" von Julia Karr. Das Buch wollte ich bei Erscheinen unbedingt haben, aber irgendwie hat es sich nie ergeben. Dann hab ich es mal bei rebuy mitbestellt und... seitdem steht es ungelesen im Regal. Tcha.


Tag 18 – Das Buch, mit dem schönsten Cover, das du besitzt
"Anna im blutroten Kleid" von Kendare Blake. Ich finde das Cover super toll, obwohl es mich mega stört, dass das VERDAMMTE KLEID NICHT ROT IST. Ich meine: Der Titel sagt doch schon, dass das Kleid rot ist. Auf dem Originalcover ist das Kleid rot. Aber in der deutschen Ausgabe NICHT. Warum? Was haben die sich dabei gedacht? Egal. Wenn mir das Buch gefällt, werde ich es sowieso auf Englisch kaufen müssen, weil die Fortsetzung nicht mehr übersetzt wird.
*räusper* Trotzdem ist das Cover toll.

Tag 19 – Ein Buch, das du schon immer lesen wolltest
"Splitterherz" von Bettina Belitz stand schon auf meiner imaginären Wunschliste, bevor ich meinen Blog hatte. Mittlerweile konnte ich es mir bei Tauschticket ertauschen, aber... unnötig zu erwähnen, dass ich es noch nicht gelesen habe, oder? Ich habe etwas Angst, dass ich es nicht so gut finde, wie ich erwarte. :D

Tag 20 – Das beste Buch, das du während der Schulzeit als Lektüre gelesen hast
"Die Physiker" von Dürrenmatt. Ich fand das Buch irgendwie echt stellenweise witzig und auch sonst recht interessant. Alles scheint so wenig Sinn zu machen, aber wenn man es einmal gelesen hat, versteht man die ganzen versteckten Andeutungen und Vorrausdeutungen und alles macht plötzlich Sinn. Das fand ich total faszinierend. :D

[Rezension] Gesetz der Rache

Titel: Gesetz der Rache
Autorin: Kristen Simmons
Verlag: ivi
Format: broschiert
Seitenzahl: 444
Preis: €16,99
Kaufen? *klick*
Reihe: Artikel 5
1. Artikel 5 (16. April 2013)
2. Gesetz der Rache (1. Oktober 2013)
3. ? [Three (Februar 2014)]

Achtung! Spoiler zu Band 1!

Leseplanung Oktober 2013 - Update #3

#1 [e] Traumlos
#2 Artikel 5
#3 Gesetz der Rache
#4 Die Erwählte
#5 Vampire Knight 1-3
#6 Kleine Frau, was nun?
#7 Eragon 3
#8 You are so undead to me
__________________
#9 [e] Verliebe dich nie in einen Rockstar
#10 [e] Feuerherz


Freitag, 18. Oktober 2013

[Rezension] You are so undead to me

Titel: You are so undead to me
Autorin: Stacey Jay
Verlag: razor bill
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 263
Preis: €6,50 (Amazon.de)
Reihe: Megan Berry
1. You are so undead to me (Januar 2009)
2. Undead much (Januar 2010)
2.5 Valentine's Day of the Undead (Februar 2011)


Inhalt:
Megan ist nervös, denn sie steht kurz vor ihrem ersten Date mit Josh, von dem sie hofft, dass er sie zum Schulball einladen würde. Doch in letzter Sekunde kommt etwas dazwischen – und zwar ein Zombie, der vor ihrer Haustür steht. Obwohl es von Geburt an ihre Aufgabe ist, die Untoten wieder zurück unter die Erde zu schicken, ist sie unvorbereitet, da sie seit dem Angriff vor fünf Jahren keinen Zombie mehr gesehen hat. Als wäre das nicht schon kompliziert genug, taucht auch noch Ethan plötzlich auf, ihr ehemals bester Freund, der auch bei der Attacke dabei war und nun ganz anders ist, als in Megans Erinnerung.

Mittwoch, 16. Oktober 2013

Buchpost #56

Nicht auf dem Bild: Days of Blood
and Starlight

Dienstag, 15. Oktober 2013

[Rezension] Verliebe dich nie in einen Rockstar

Titel: Verliebe dich nie in einen Rockstar
Autorin: Teresa Sporrer
Verlag: impress (Carlsen)
Format: ebook
Seitenzahl: ~270
Preis: €3,99
Kaufen? *klick*
Reihe:
1. Verliebe dich nie in einen Rockstar (September 2013)
2. Blind Date mit einem Rockstar (Dezember 2013)
3. ? (Frühjahr 2014)
4-8 [Veröffentlichung noch unklar]

Inhalt:
Zoey ist die perfekte Musterschülerin, tut nichts verbotenes und interessiert sich nicht für Jungs. Dann kommt Alex, genannt Acid, in ihre Klasse, ein in ihrer Stadt bekannter Rockstar. Obwohl sie ihm die kalte Schulter zeigt und ihn und seine Lebensweise verachtet, lässt er nicht locker und bittet sie immer wieder um Nachhilfe. Schließlich gibt sie nach und stimmt zu, aber weiter möchte sie auf keinen Fall gehen! Oder?

Sonntag, 13. Oktober 2013

[Bericht] Frankfurter Buchmesse 2013

Halle 3 von außen
Dass ich dieses Jahr die Frankfurter Buchmesse besucht habe, dürftet ihr mittlerweile mitbekommen haben.

Da ich noch Schule habe, ging es für mich erst am Freitag gegen 16:30 Uhr los. Nach etwa 2 ½ Stunden Autofahrt, in denen ich gelesen habe, solange es hell genug war, bin ich mit meinen Eltern in Darmstadt angekommen, wo meine Tante wohnt. Dort haben wir übernachtet, damit ich am nächsten Tag möglichst viel Zeit auf der Messe habe und wir nicht noch früh morgens die lange Fahrt hinter uns bringen müssen.
Das noch leere Außengelände
Um 7:30 Uhr klingelte dann mein Wecker. Ich habe mich schnell fertig gemacht und dann haben wir uns schon auf den Weg nach Frankfurt gemacht. Ziemlich genau um Punkt 9 Uhr war ich am Eingang der Buchmesse angekommen und konnte direkt rein. Ich war vollkommen überfordert mit der ganzen Situation und bin erst mal einfach im Durchgang stehen geblieben, weil ich nicht wusste, wohin. Dann bin ich den Menschen hinterher gelaufen und irgendwann in Halle 4.1 gelandet. Das war tatsächlich mein Ziel und nachdem ich eine halbe Stunde durch die Halle gewandert war, habe ich auch endlich das Pressezentrum gefunden. Weil ich am Eingang total verpeilt an der Box mit den Plastikhüllen für die Karte vorbei gerannt bin, habe ich erst mal umständlich in meiner Tasche nach der Pressekarte suchen müssen und wurde dafür von den Angestellten ausgelacht. Naja. Im Pressezentrum angekommen, war ich wieder überfordert. Ich fühlte mich vollkommen fehl am Platz. Es gab jede Menge Arbeitsplätze mit Platz für einen Laptop oder Computer. Zu meinem Glück. Denn natürlich hatte ich nicht daran gedacht, mir die Uhrzeiten für die einzelnen Veranstaltungen aufzuschreiben und wäre, als Deniz abgesagt hat, total aufgeschmissen gewesen, wenn ich es dort nicht noch schnell hätte googlen können. Auch Schließfächer gab es dort, sodass ich eine meiner Wasserflaschen und meinen Pullover direkt da gelassen habe und nicht den ganzen Tag mit mir rumtragen musste.
Dann habe ich mich auf den Weg gemacht, mir die ganzen Bücher anzuschauen. Zu diesem Zeitpunkt bin ich zum ersten Mal an Tabea vorbeigelaufen, was mir in dem Moment aber nicht bewusst war. Erst ein paar Minuten später kam mir der Gedanke: „Moment. War das nicht Tabea?“ Nun ja. Ich war wirklich komplett überwältigt! :D
Zuerst bin ich in die Halle mit den internationalen Verlagen gegangen. Einfach aus Interesse. Und dabei kam ich mir total komisch vor, weil ich einfach langsam die Gänge entlang lief und nirgendwo stehen blieb, weil ich die ganzen Sprachen ja ohnehin nicht verstehe. Außerdem war ich irgendwie die einzige dort und wurde von den Ausstellern total komisch angeguckt. Deshalb bin ich dann schnell wieder verschwunden. :D
Dann ging es zur Halle 3.0, wozu ich eine Weile gebraucht habe. Das ganze Gelände ist so dermaßen groß, dass man mehrere Minuten unterwegs ist, um zu einer anderen Halle ist und eventuell auch noch mehrere Stockwerke mit Rolltreppen fahren muss. Und da dachte ich, das Messegelände in Köln wäre riesig...
Jedenfalls kam ich dann irgendwo dort an, wo ich im Prinzip den Rest des Tages verbracht habe. Halle 3.0 war nämlich die mit den Kinder- und Jugendbüchern. Dort habe ich versucht, möglichst systematisch durch die Reihen zu gehen und bin an den „interessanten“ Ständen auch relativ lange stehen geblieben und habe mir jedes Buch kurz angeguckt und bei denen, von denen ich noch nichts gehört hatte und die interessant aussahen, den Klappentext oder die erste Seite gelesen. Das waren allerdings ziemlich wenige, da mir die
Piper
ganzen Buchblogs da einiges vorweg nehmen. ;) Gegen 10.40 Uhr habe ich mich dann auf die Suche nach dem Loewe Stand gemacht, da dort die Lesung mit Jennifer Benkau stattfinden sollte. Bis ich dann irgendwann verstanden hatte, dass es eine Treppe gibt, über die man auf eine Plattform gelangt, wo die Lesung dann schließlich stattfindet, waren die Plätze dann schon alle voll. In der Hoffnung, dass sich jemand noch anders entscheidet und keine Lust mehr hat, bin ich unten stehen geblieben und habe gewartet. Kurz darauf kamen dann Tanja, Amelie, Jana, Tina und Jessy an, die auch bei der Lesung dabei sein wollten und feststellen mussten, dass sie zu spät sind. Schüchtern wie ich bin, habe ich nichts gesagt, aber irgendwann hat mich Tanja dann erkannt und Amelie hat mir „Throne of Glass“ gegeben, ein Tauschbuch, das ich dort hätte signieren lassen können, wenn ich so lange auf der Messe geblieben wäre. Kurz bevor die Lesung begann, wurden Jana und ich noch kurz nach oben gelassen, um das Buch zu kaufen, damit wir es wenigstens später unterschreiben lassen konnten. Dann bin ich nach
cbt
draußen gegangen um etwas zu essen, was ich in dem Stress vorher vergessen hatte. Der innere Bereich der Messe ist nicht nur riesig groß, nein! Es gibt auch noch eine Art Innenhof, wo auch einige Veranstaltungen stattfanden. Nach dem Frühstück bin ich schnell wieder rein und zum Script5 Stand gegangen, da ich mir noch einen relativ guten Platz in der Schlange für die Signierstunde sichern wollte. Als ich ankam, standen schon einige Leute dort und ich habe mich angestellt. Als sich die Schlange auch nach 11.30 Uhr nicht bewegte, musste ich feststellen, dass sich die Leute einfach auch noch von der anderen Seite angestellt hatten. Und dann kam nach einer ¾ Stunde auch noch eine Loewe-Mitarbeiterin und sagte uns, wir sollten uns doch auf der anderen Seite anstellen. Hahaha, nein. Wir sind stehen geblieben. Nach über einer Stunde hatte ich es dann auch bis nach vorne geschafft. Um Zeit zu sparen und Verwirrung aufgrund der
cbt
Schreibweise meines Namens zu vermeiden, teilte ich Frau Benkau mit, dass sie die Signatur ohne Widmung machen könne, was sie mit den Worten „Gut, das ist einfacher“ auch tat. :D Glücklich über das neue und signierte Buch, aber getresst, weil es so lange gedauert hatte, machte ich mich schnellstmöglich auf den Weg zum Pressezentrum, wo um 12 Uhr ein Bloggertreffen stattfinden sollte. Unterwegs checkte ich kurz Facebook, wo ich erfuhr, dass niemand dort war und deshalb alle wieder gegangen waren. Ich wollte trotzdem meine Bücher abliefern. Einige Blogger wollten zur Signierstunde der Rubinrot Schauspieler, also machte ich mich auf den Weg dorthin. Als ich da ankam, war die Sache allerdings schon wieder beendet und dementsprechend waren auch Louise und Linda wieder weg. Da entschied ich mich, einfach alleine weiter zu machen. Ich bin also wieder zurück in Halle 3.0 und habe meine Runde durch die Jugendbuchverlage beendet. Beim dtv wurde ich dann von Ally angesprochen, weil sie und „ihre Gruppe“ hallo sagen wollten.
dtv
Ich habe Jan, Shanty, Rebecca und Ally kurz gewunken und dann sind sie auch schon wieder weiter. Nachdem ich später mehrere Minuten bewegungslos in einem Gang mit Anime-Merch feststeckte, musste ich unbedingt an die frische Luft. Mittlerweile war es auch schon etwa 15.30 Uhr. Ich ging wieder zum Loewe-Stand, weil Ursula Poznanski zur nächsten vollen Stunde dort lesen sollte, aber als ich die Menschenmassen sah, die schon jetzt dort standen, dachte ich mir, ich vergesse das lieber. Ich wäre ohnehin nicht mehr reingelassen worden, also konnte ich es mir auch sparen, 40 Minuten anzustehen und nachher enttäuscht zu sein. Genau da kam eine Nachricht von Linda, dass sie nun alle im Pressezentrum seien. Ich bin also wieder so schnell wie möglich dorthin, aus Angst, dass sie wieder weg wären, wenn ich dort ankomme. Und... sie waren noch da! Anscheinend hatten sie gerade Guido Maria Kretschmer (ist das richtig?) getroffen, Fotos gemacht und wurden fürs Fernsehen gefilmt. Gut, dass ich erst danach ankam. Ich hätte nämlich keine Ahnung gehabt wer das ist und mich damit so richtig blamiert. :D Alle waren total glücklich, ihn getroffen zu haben und bemerkten mich erst mal gar nicht, als ich ankam, aber dann wurde ich glücklicherweise erkannt. :D Nach ein paar Minuten teilte sich die Gruppe, die aus Lulu, Linda, Pia, Julia und noch jemandem (deren Name ich wieder vergessen habe... sorry!) bestand, wieder. Zusammen mit Linda und...äh.. noch jemandem bin ich dann ein weiteres Mal in Halle 3.0 gegangen, weil Linda unbedingt noch eine Langenscheidt Tüte wollte. Die gab es leider nicht mehr, als wir ankamen. Zwischendurch bekam ich von ihr einen Muffin geschenkt. EINEN MUFFIN. Allein dafür hat sich die Anreise schon gelohnt, haha. :D
"Boy Nobody" von
Bloomoon
Um halb vier musste ich mich leider schon auf die Suche nach dem Ausgang machen. Und mit „Suche“ meine ich auch „Suche“! Nachdem ich meine Sachen aus dem Schließfach geholt hatte, es sogar geschafft habe, sie in die kleine Tasche zu quetschen und eine gefühlte Ewigkeit an der Toilette angestanden habe, habe mich bestimmt 20 Minuten einen Ausgang gesucht. Ideal wäre der Haupteingang gewesen, weil ich mich dort mit meinen Eltern treffen sollte, aber in meiner Panik habe ich das genommen, was ich kriegen konnte und musste dann schließlich zu Fuß außen um das ganze Gelände rumlaufen.

Insgesamt kann ich sagen, dass das ein einzigartiges Erlebnis war und ich froh bin, dort gewesen zu sein. Allerdings ist das auch nichts, was ich jetzt jedes Jahr mehrere Tage mitmachen müsste. Mir haben die 6 Stunden schon gereicht. Wenn es nur um die Bücher geht, kann ich genauso gut in eine große Buchhandlung, von den Lesungen und Signierstunden her war es jetzt auch nicht so super, weil ich nicht viel geschafft habe und total enttäuscht war, dass es nur so wenige Plätze für die Lesungen waren und ich dann da stand und nicht hin konnte. Und die anderen Blogger... ich fand es super, einige Leute mal persönlich zu treffen, aber weil ich so unglaublich schüchtern bin und nicht spreche, wenn ich nicht ausdrücklich gefragt werde, lohnt sich das ehrlich gesagt auch nicht so sehr. Darauf, dass mich alle für total seltsam halten, weil ich nur da rumstehe und nichts sage, kann ich auch verzichten. :D
Meine Mitbringsel
Mein signiertes
"Himmelsfern"

Also: Für nächstes Jahr gilt für mich wohl: Keine Buchmesse. Selbst wenn meine Eltern mich noch mal hinfahren oder mit dem Zug fahren lassen würden. Für mich ist das wohl einfach nichts. Aber jetzt habe ich das wenigstens einmal mitgemacht und beschwere mich jetzt nicht jedes Jahr, dass alle dort sind und ich nicht hin konnte. :)

[31 Tage - 31 Bücher] Oktober - Woche 2

Tag 8 – Ein Buch, das dich an einen Ort erinnert
"House of Night - Marked". Der erste Band der Reihe auf Englisch. Ich habe es im Mallorca Urlaub gelesen, woran es mich auch erinnert. Zugleich war es das erste Buch, das ich auf Englisch gelesen habe und damit kam mir auch die Idee, Literaturübersetzen zu studieren, was ich immer noch vor habe.

Tag 9 – Das erste Buch, das du je gelesen hast
Ich habe absolut keine Ahnung. Vermutlich war es "Die kleine Raupe Nimmersatt" oder sowas. Das haben viele als erstes gelesen und ich erinnere mich auch noch daran, dass es das bei mir im Kindergarten gab.

Tag 10 – Ein Buch von deinem Lieblingsautoren/deiner Lieblingsautorin
Als Lieblingsautorin würde ich Kerstin Gier bezeichnen. Von ihr habe ich vermutlich die meisten Bücher im Regal stehen und ich habe jedes einzelne geliebt. Als Buch für diesen Tag nenne ich mal "Lügen, die von Herzen kommen", da ich das als liebstes Buch ausgewählt hatte, um es bei einer Lesung signieren zu lassen.

Tag 11 – Ein Buch, das du mal geliebt hast, aber jetzt hasst
House of Night. Ich habe die Reihe wirklich gerne gelesen und sie gehörten zu meinen ersten Fantasy-Büchern, aber jetzt, wo ich so viel anderes gelesen habe, womit ich die Bücher vergleichen kann, kommen sie mir richtig schlecht vor.

Tag 12 – Ein Buch, das du von Freunden/Bekannten/… empfohlen bekommen hast
Eine Freundin hatte mal von der "Skulduggery Pleasant" Reihe geschwärmt und - schwupp! Jetzt habe ich Band 1. :D

Tag 13 – Ein Buch, bei dem du nur lachen kannst
Geht es jetzt um Romane oder zählt "Du hast mich auf dem Balkon vergessen" auch? Das ist nämlich eine Sammlung von Sms, die meist in betrunkenem Zustand versendet wurden und ich finde die unglaublich witzig. Ansonsten wäre es "Für jede Lösung ein Problem" von Kerstin Gier. Die Geschichte an sich ist schon sehr lustig, da es um eine Frau geht, die vor einem geplanten Selbstmord jedem in einem Brief mitteilt, was sie von ihm denkt und dann doch nicht stirbt und sich mit den wütenden Menschen auseinandersetzen muss. Kann ich nur empfehlen!

Samstag, 12. Oktober 2013

Leseplanung Oktober 2013 - Update #2

#1 [e] Traumlos
#2 Artikel 5
#3 Gesetz der Rache
#4 Die Erwählte
#5 Vampire Knight 1-3
#6 Kleine Frau, was nun?
#7 Eragon 3
#8 You are so undead to me
__________________
#9 [e] Verliebe dich nie in einen Rockstar
#10 [e] Feuerherz

Donnerstag, 10. Oktober 2013

Buchmesse!

Hallo!
Wie ihr euch aufgrund des Titels schon denken könnt, werde auch ich dieses Jahr die Buchmesse besuchen. Da meine Eltern leider dagegen waren, mich alleine mit dem Zug fahren und in Frankfurt in einem Hotel übernachten zu lassen, werde ich mit ihnen zusammen hinfahren und eine Nacht bei Familie in Darmstadt verbringen. Weil ich natürlich die Schule nicht ausfallen lassen kann, werden wir erst nach 16 Uhr am Freitag losfahren können, sodass wir erst in Frankfurt ankommen, wenn die Buchmesse schon geschlossen hat.

Dafür werde ich dann am Samstag hoffentlich zur Eröffnung vor der Tür stehen. Lange werde ich nicht bleiben können, aber ich hoffe, trotzdem einiges sehen und erleben zu können. Zusammen mit Deniz von Büchersturm werde ich hoffentlich nicht vollkommen orientierungslos durch die Hallen laufen. Falls mich jemand erkennen sollte oder beim Käkula-Treffen (12 Uhr, Pressezentrum) sieht, könnt ihr mich natürlich ansprechen wenn ihr Lust habt, aber vorher eine Warnung: Ich rede nicht viel. Also wenn ich sprachlos dastehe, dann liegt es nicht an euch, sondern an mir! :D

Denjenigen, die auch dort sein werden, wünsche ich viel Spaß und an die, die nicht dort sein können: Seht es positiv, wenigstens wird euch eine stundenlange Fahrt erspart! :D
Wobei ich hoffe, während der Autofahrt einiges lesen zu können. Da werde ich immerhin nicht vom Internet abgelenkt - das ich bis Samstag Abend offensichtlich nicht haben werde. Sonntag werde ich mich sicherlich mit einem Bericht zurückmelden. :)

[Rezension] Der Schluss-mach-Pakt

Titel: Der Schluss-mach-Pakt
Autorin: Shana Norris
Verlag: cbj
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 347
Preis: €7,99
Kaufen? *klick*
Reihe? Nein!


Inhalt:
Als Avery vor vier Jahren von ihrer Mutter verlassen wurde, hat sich ihr Leben schlagartig verändert. Sie lässt nun niemanden mehr an sich heran und ihr Traum, ein Praktikum in Costa Rica zu machen und später Ärztin werden zu können, bestimmt ihr Leben. Als ihr gerade klar wird, dass sie das nötige Geld für die Reise nicht rechtzeitig zusammen bekommen wird, macht Hannah, ihre ehemals beste Freundin und nun Erzrivalin, ihr ein Angebot: Avery soll Hannah den Freund ausspannen und dafür mit 500 Dollar belohnt werden. Avery lässt sich darauf ein, doch dann lernt sie Zac richtig kennen.

Montag, 7. Oktober 2013

[31 Tage - 31 Bücher] Oktober - Woche 1

Tag 1: Das Buch, das du zur Zeit liest
Momentan lese ich "You are so undead to me" von Stacey Jay auf Englisch. Ich bin noch nicht weit, aber bisher gefällt es mir ganz gut.

Tag 2: Das Buch, das du als nächstes liest/lesen willst
Das wäre dann "Traumlos" von Jennifer Jäger. Die meisten Meinungen zu diesem Buch sind positiv und da mir die Saphirtränen Bücher der Autorin schon gefallen haben, bin ich gespannt.

Tag 3: Dein Lieblingsbuch
Das dürfte wohl allseits bekannt sein: "Divergent" von Veronica Roth. Ich werde das Buch diesen Monat sicher auch noch mal lesen, da am 22. mit "Allegiant" der Abschluss der Trilogie im Original erscheint und ich noch mal die komplette Handlung präsent haben möchte, bevor ich damit beginne. Ich bin so extrem gespannt darauf, das könnt ihr euch bestimmt nicht vorstellen. :D

Tag 4: Dein Hassbuch
"Bevor ich sterbe" von Jenny Downham. Das Buch war langweilig, die Protagonistin war der absolute Horror und ich fand das ganze kein Stück traurig, sondern war echt froh, als sie endlich gestorben ist. Sorry not sorry.

Tag 5: Ein Buch, das du immer und immer wieder lesen könntest
Da entscheide ich mich mal spontan für "Untot - Lauf solange du noch kannst". Obwohl das Buch natürlich relativ spannend ist, ist das nicht das einzige, das dieses Buch ausmacht und lesenswert macht. Besonders gefällt mir daran nämlich der Humor und die Charaktere, besonders der Umgang der Charaktere untereinander. Bisher habe ich das Buch zwar erst zweimal gelesen, aber ich bin sicher, dass es mir auch beim 10. Mal noch Spaß machen wird. :)

Tag 6: Ein Buch, das du nur einmal lesen kannst (egal ob du es hasst oder nicht)
Oh, ich weiß gar nicht ob es das bei mir gibt. Wenn mir ein Buch gefallen hat, dann behalte ich es meist, weil ich es früher oder später noch mal lesen werde. Gerade wenn es zu einer Reihe gehört.
Ich glaube aber, ich werde die "Eragon" Bücher nicht noch mal lesen. Ich brauche immer so lange für ein Buch, dass es mich von einigen anderen tollen Büchern abhalten würde, es zu rereaden. Außerdem erinnere ich mich noch gut genug an die Bücher, um nicht noch mal bei Band 1 anfangen zu müssen. ;)

Tag 7: Ein Buch, das dich an jemanden erinnert
Haha, da fällt mir nur "Carpe Diem" von Autumn Cornwell ein. Zwar erinnert mich nicht die Geschichte an jemanden, sondern der Titel. Meine Mutter benutzt den Spruch nämlich immer, wenn ich eigentlich etwas zu tun hätte, aber keine Lust habe. :)

Sonntag, 6. Oktober 2013

Leseplanung Oktober 2013 - Update #1

#1 Traumlos
#2 Artikel 5
#3 Gesetz der Rache
#4 Die Erwählte
#5 Vampire Knight 1-3
#6 Kleine Frau, was nun?
#7 Eragon 3
#8 You are so undead to me