Freitag, 28. Februar 2014

Monatsstatistik 02/14

Gelesene Bücher: 4
Divergent (Veronica Roth) [reread, 485 Seiten, 5/5]
Insurgent (Veronica Roth) [reread, 525 Seiten, 5/5]
Allegiant (Veronica Roth) [reread, 526 Seiten, 4/5]
[e] My Side (Tara Brown) [255 Seiten, 3/5]
Fahrenheit 451 (Ray Bradbury) [258 Seiten, ohne Wertung]

Ein Klick auf den Titel führt euch zur Rezension, sofern vorhanden.

Gelesene Seiten: 2049
Durchschnittlich pro Tag gelesen: 73 Seiten
Aktueller SuB: 172

Highlights: 
Divergent, Insurgent, Allegiant

Neue Bücher: 8
Enders Spiel
Eona - Drachentochter
Das Flüstern der Toten
Love Train
Aralorn 1 - Die Wandlerin
Aralorn 2 - Der Verrat
City of Fallen Angels
City of Lost Souls

Im Vergleich zum letzten Monat:
-3 gelesene Bücher
-274 gelesene Seiten
-2 gelesene Seiten pro Tag
+3 Neuzugänge
+7 ungelesene Bücher

Fazit:
Diesen Monat ist mir wirklich massiv die Facharbeit in die Quere gekommen. Nicht nur, dass plötzlich meine gesamte Freizeit verschwand, weil ich mir solche Zeit gelassen habe, überhaupt damit anzufangen - es wurden auch noch 4 von 5 gelesenen Büchern davon bestimmt. Statt der Divergent Trilogie hätte ich sicher sonst was anderes gelesen, denn obwohl ich sie liebe, bevorzuge ich dann doch eher Bücher, die ich nicht gerade erst gelesen habe. Wäre mein Gedächtnis mal besser!
Jedenfalls habe ich dann "Fahrenheit 451" gelesen, weil ich das Buch auch noch in meiner Facharbeit erwähnen wollte und es dafür natürlich zumindest teilweise gelesen haben musste. Vorhin habe ich es dann zu Ende gelesen, nachdem ich schnell noch einen New Adult Roman dazwischen geschoben habe. Es hat mir nicht so gut gefallen wie "1984" und "Brave New World", aber komplett schrecklich fand ich es auch nicht. Trotzdem bin ich froh, dass ich es jetzt hinter mir habe und wieder Bücher lesen kann, die mir mehr Spaß machen. :D Durch die rereads und das ebook habe ich diesen Monat nur ein Buch von meinem SuB gelesen und die 8 Neuzugänge fallen dadurch leider mehr auf. Aber es sind alles Bücher, auf die ich mich schon sehr freue!
Ich hoffe, die Leseflaute jetzt auch wieder größtenteils überwunden zu haben und werde auf jeden Fall gleich noch das nächste Buch beginnen. Welches es wird, weiß ich noch nicht, aber ich tendiere zu "Ich schreib dir morgen wieder" von Cecelia Ahern. Ich muss mich endlich selbst davon überzeugen, wie gut ihre Bücher sein sollen.
Zu den wenigen gelesenen Büchern gab es auch noch eine totale Blog Flaute und ich habe bis auf einen Film-Buch-Vergleich den ganzen Monat nur Leseplanungen und Buchpost gepostet. Das wird sich nächsten Monat auf jeden Fall ändern, trotz Klausurenphase. Das werde ich mir nicht noch mal nehmen lassen!

Kommentare:

  1. Wow, du hast 4 englische Bücher gelesen! :)
    "Love Train" fand ich supertoll :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 5 ;)
      Super, dann werde ich das vielleicht diesen Monat direkt lesen. :)

      Löschen
  2. Wie sind die Bücher so vom Englisch her?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also "My Side" war super einfach, die Trilogie von Veronica Roth hat ein paar Vokabeln, die ich nicht kannte und einmal nachgucken musste, aber dieselben Wörter werden dann häufiger benutzt, sodass sich das wirklich lohnt. Schwer war es auf keinen Fall; Band 1 war mein erstes englisches Buch und ich hatte keine Probleme. :)
      "Fahrenheit 451" ist eher schwer gewesen, aber es ist halt auch ein Klassiker. ;)

      Löschen
  3. Guten Morgen,
    ich trau mich immer noch nicht an englische Bücher :)
    Fahrenheit 451 wollte ich eigentlich auch lesen werde aber vorerst mal Abstand davon nehmen.
    Die ersten Werke von C. Ahern mochte ich sehr, die späteren fand ich dann nicht mehr so toll.
    Wünsch Dir einen schönen Sonntag,
    LG Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liest du gerne realistische Bücher, z.B. New Adult? Die finde ich nämlich super einfach und viele gibt es als ebook schon für 89 Cent. Da kannst du ja mal ausprobieren, ob du damit zurecht kommst. :)

      Löschen