Montag, 26. Mai 2014

[Montagsfrage] Gibt es Autoren, die du lieber im Original liest?

Heute nehme ich zum ersten Mal an der Montagsfrage von Libromanie teil.
Die Frage lautet:
Gibt es Autoren, die du lieber im Original liest?

Nicht direkt. Es gibt Bücher, die ich unbedingt auf Englisch lesen möchte, allerdings hängt das nicht direkt mit dem Autor zusammen.

Beispielsweise "The Mortal Instruments", also die Bücher von Cassandra Clare wollte ich ausschließlich auf Englisch lesen. Mir wurde gesagt, dass sie im Original viel besser sind, weil Wortspiele, Witze etc. einfach nicht richtig übersetzt werden können. Außerdem habe ich so hohe Erwartungen an die Bücher, dass ich Angst habe, dass mir irgendwas entgehen könnte, weshalb ich immer noch mit dem lesen warte. :D

Ein anderes Beispiel für Bücher, die ich unbedingt auf Englisch lesen wollte, ist die "Die Bestimmung" Reihe von Veronica Roth. Das lag aber eigentlich eher daran, dass ich nicht so lange auf die Übersetzung warten wollte. Trotzdem habe ich festgestellt, dass es mir im Original besser gefiel, schon allein wegen der "Fachbegriffe", mit deren Deutschen Versionen ich mich nicht wirklich anfreunden konnte.

BookTube beeinflusst mich bei einigen Büchern dazu, sie auf Englisch lesen zu wollen, weil ich so viel über das Original höre, dass ich die Übersetzung nicht so interessant finde. Das ist dann aber auch nicht vom Autor abhängig, sondern kommt auf das Buch an.

Also kurz und knapp und ohne Abschweifungen hätte meine Antwort auf die Frage gelautet: Nein. :D

1 Kommentar:

  1. Ich finde es interessant, dass es bei dir nicht um die Autoren selbst geht, sondern um die Reihen und um die Eindrücke die du dort sammelst. Und wenn man da erstmal das Original kennt ist es aber auch schwer mit dem deutschen Buch mal weiter zu machen. Man hat die Welt schließlich schon auf Englisch kennen gelernt.

    AntwortenLöschen