Sonntag, 28. Dezember 2014

Rückblick: Challenges 2014

Heute spreche ich kurz über die Challenges, an denen ich dieses Jahr teilgenommen habe. Auch wenn zwei davon noch weiterlaufen, möchte ich kurz etwas dazu schreiben.

5x5 Themen Challenge
Bei dieser Challenge gab es jeweils 5 Aufgaben zu 5 verschiedenen Kategorien. Ich habe auch wirklich zu jeden der Themen ein Buch gelesen, aber nicht alle rezensiert, weshalb sie nicht als erfüllt gelten. Ich sehe die Challenge für mich persönlich aber als geschafft an.

Chaos Challenge
Diese Challenge hat 35 Vorgaben, von denen man mindestens 20 erfüllen soll. Dabei muss aber wieder eine Rezension geschrieben werden. Ehrlich gesagt habe ich die Challenge gar nicht auf aktuellem Stand, weil ich daran ehrlich gesagt das Interesse verloren habe. Aber mehr allgemein an allen Challenges, nicht speziell an dieser! Ich habe bereits 15 Vorgaben gestrichen und müsste noch einige mehr erfüllt haben. Außerdem ist hier erst Anfang Februar Ende.

Let's read it in English
Diese Challenge ist die einzige, an der ich noch gerne teilnehme. Besonders deshalb, weil Lisa die Regeln geändert hat und man jetzt keine Rezension mehr schreiben muss, damit ein Buch gezählt wird. Das finde ich super, da sie auch die Begründung gebracht hat, dass es schließlich "read in english" heißt, nicht "review english books".
Ich denke nicht, dass ich nächstes Jahr wieder offiziell teilnehme, da ich ohnehin mehr Bücher im Original lesen möchte und die zusätzliche Motivation durch die Challenge eigentlich nicht brauche.

Ich habe mich entschieden, in Zukunft nicht mehr an Challenges teilzunehmen. Irgendwie ist mir der Spaß daran vergangen und ich habe nicht wirklich Lust, meine Bücher immer nach den Vorgaben aussuchen zu müssen. Und der Druck wegen den Rezensionen gefällt mir auch nicht, weil ich oft einfach keine schreiben möchte.
Das soll hier keinerlei Kritik an Challenge-Veranstaltern oder sonst jemandem sein, sondern nur mein persönliches Statement, warum ich nicht mehr an Challenges teilnehmen möchte.

1 Kommentar:

  1. Dasselbe habe ich vorerst auch beschlossen. Ich hatte mir anfangs für dieses Jahr zwar einige Challenges rausgesucht und sie angefangen zu erfüllen, aber dann (genau wie du) das Interesse verloren und mittlerweile alle abgebrochen habe. Ich nehme mir für nächstes Jahr nur persönliche Ziele vor, wie z.B. die Anzahl der Bücher, die ich lesen möchte usw :)

    AntwortenLöschen