Freitag, 28. Februar 2014

Monatsstatistik 02/14

Gelesene Bücher: 4
Divergent (Veronica Roth) [reread, 485 Seiten, 5/5]
Insurgent (Veronica Roth) [reread, 525 Seiten, 5/5]
Allegiant (Veronica Roth) [reread, 526 Seiten, 4/5]
[e] My Side (Tara Brown) [255 Seiten, 3/5]
Fahrenheit 451 (Ray Bradbury) [258 Seiten, ohne Wertung]

Ein Klick auf den Titel führt euch zur Rezension, sofern vorhanden.

Gelesene Seiten: 2049
Durchschnittlich pro Tag gelesen: 73 Seiten
Aktueller SuB: 172

Highlights: 
Divergent, Insurgent, Allegiant

Neue Bücher: 8
Enders Spiel
Eona - Drachentochter
Das Flüstern der Toten
Love Train
Aralorn 1 - Die Wandlerin
Aralorn 2 - Der Verrat
City of Fallen Angels
City of Lost Souls

Im Vergleich zum letzten Monat:
-3 gelesene Bücher
-274 gelesene Seiten
-2 gelesene Seiten pro Tag
+3 Neuzugänge
+7 ungelesene Bücher

Fazit:
Diesen Monat ist mir wirklich massiv die Facharbeit in die Quere gekommen. Nicht nur, dass plötzlich meine gesamte Freizeit verschwand, weil ich mir solche Zeit gelassen habe, überhaupt damit anzufangen - es wurden auch noch 4 von 5 gelesenen Büchern davon bestimmt. Statt der Divergent Trilogie hätte ich sicher sonst was anderes gelesen, denn obwohl ich sie liebe, bevorzuge ich dann doch eher Bücher, die ich nicht gerade erst gelesen habe. Wäre mein Gedächtnis mal besser!
Jedenfalls habe ich dann "Fahrenheit 451" gelesen, weil ich das Buch auch noch in meiner Facharbeit erwähnen wollte und es dafür natürlich zumindest teilweise gelesen haben musste. Vorhin habe ich es dann zu Ende gelesen, nachdem ich schnell noch einen New Adult Roman dazwischen geschoben habe. Es hat mir nicht so gut gefallen wie "1984" und "Brave New World", aber komplett schrecklich fand ich es auch nicht. Trotzdem bin ich froh, dass ich es jetzt hinter mir habe und wieder Bücher lesen kann, die mir mehr Spaß machen. :D Durch die rereads und das ebook habe ich diesen Monat nur ein Buch von meinem SuB gelesen und die 8 Neuzugänge fallen dadurch leider mehr auf. Aber es sind alles Bücher, auf die ich mich schon sehr freue!
Ich hoffe, die Leseflaute jetzt auch wieder größtenteils überwunden zu haben und werde auf jeden Fall gleich noch das nächste Buch beginnen. Welches es wird, weiß ich noch nicht, aber ich tendiere zu "Ich schreib dir morgen wieder" von Cecelia Ahern. Ich muss mich endlich selbst davon überzeugen, wie gut ihre Bücher sein sollen.
Zu den wenigen gelesenen Büchern gab es auch noch eine totale Blog Flaute und ich habe bis auf einen Film-Buch-Vergleich den ganzen Monat nur Leseplanungen und Buchpost gepostet. Das wird sich nächsten Monat auf jeden Fall ändern, trotz Klausurenphase. Das werde ich mir nicht noch mal nehmen lassen!

[Rezension] My Side

Titel: My Side
Autorin: Tara Brown
Verlag: -
Format: ebook / Taschenbuch
Preis: €2,49 / €10,69 (momentan hier)
Seitenzahl: 255
Reihe: -


Inhalt:
Erin hat ihr Leben genau geplant, als sie nach Boston zieht um Jura zu studieren. Sobald sie am Flughafen ankommt, möchte sie nach Hause fahren, auspacken, laufen gehen und dann ihre Serie weiter gucken. Aber alles läuft anders als geplant, als sie in ihrer neuen Wohnung ankommt – und dort jemanden beim Sex erwischt. Scheinbar wurde die Wohnung doppelt vermietet, sodass Erin jetzt auf unbestimmte Zeit mit Lochlan zusammenleben muss, einem unhöflichen Aufreißer. Es gelingt ihr allerdings nicht, ihn so sehr zu hassen, wie sie es gerne würde...

Dienstag, 25. Februar 2014

Buchpost #64

Die Bücher, die ich heute zu zeigen habe, machen mir mal wieder meinen SuB Abbau für den Monat kaputt. Dabei war es so knapp! :D Alle dieser Bücher habe ich ertauscht und ich sehe es mal so: Lieber neue Bücher, auf die ich mich freuen kann, als bereits gelesene Bücher, die ich ohnehin loswerden wollte!
Dafür gucke ich jetzt, dass ich noch ein bisschen was lesen kann, um das wieder wett zu machen. :D

Love Train (Katrin Lankers)
Klappentext:
Vier Wochen Interrail! Was wie ein tolles Abenteuer klingt, ist für Lena ein Albtraum, denn sie muss ihre zickige Schwester Juli auf diese Reise begleiten, nachdem sich deren Freundin das Bein gebrochen hat. Doch Lena will es zum Abschiedskonzert ihrer Lieblingsband nach Barcelona schaffen und dafür nimmt sie nicht nur Julis Launen in Kauf, sondern stellt sich auch den Tücken der Tour. Als die beiden Schwestern allerdings auf Tobias und Felix treffen, wird der Trip zu einer Achterbahnfahrt der Gefühle: Die Mädchen gehen mit den zwei Jungs eine heiße Wette ein und liefern sich ein Rennen durch Europa. Und schon bald schlagen sämtliche Herzen höher...
Klingt nach was lustigem und vielleicht romantischem für zwischendurch. :)


Das Flüstern der Toten (Darynda Jones)
Klappentext:
Charley Davidson hat einen ungewöhnlichen Job: Sie weist den Geistern der Toten ihren Weg ins Jenseits. Als drei Anwälte einer Kanzlei in derselben Nacht ermordet werden, tauchen deren Geister bei Charley auf und bitten sie, ihren Mörder zu finden. Bei ihren Ermittlungen gerät Charley schon bald in große Gefahr. Ein dunkles Geschöpf hat sich erhoben und droht, großes Unheil über Albuquerque zu bringen...
Da dieses Buch zu einer Reihe gehört, die mindestens 7 Bände umfassen wird, wird es leider noch einige Zeit auf meinem SuB verbringen müssen.

Eona - Drachentochter (Alison Goodman)
Klappentext:
Mädchen und Frauen ist es bei Todesstrafe verboten, Drachenmagie zu wirken. Dennoch träumt Eona davon, ein Drachenauge zu werden - die Erwählte einer der himmlischen Mächte. Als Junge verkleidet schmuggelt sie sich in die Auswahlzeremonie, und es geschieht das Unglaubliche: Der lange verschollene Spiegeldrache erwählt sie zu seiner magischen Novizin. Doch der ehrgeizige Lord Ido hat sie als Mädchen erkannt. Schneller als je eine Novizin zuvor muss Eona nun ihre Kräfte meistern - wenn sie nicht zum Spielball seiner dunklen Intrigen werden will...
Von dieser Dilogie schwärmen momentan alle englischen Booktuber und da ich High Fantasy sowieso noch mal eine Chance geben wollte und diese Bücher auch nicht so übertrieben viele Seiten oder Teile haben, habe ich mich dafür entschieden, mir die Bücher auch mal zuzulegen. :)

Aralorn - Die Wandlerin / Der Verrat
Klappentext von Band 1:
Auf den ersten Blick ist Aralorn unscheinbar. Doch dieser Eindruck trügt: Sie beherrscht die grüne Magie, die ihr die Fähigkeit verleiht, ihre Gestalt zu verändern. In einem Moment ist sie eine junge Schönheit mit hellblondem Haar, im nächsten eine Maus oder Wildkatze. Ihre Gabe macht Aralorn zu einer wertvollen Spionin. Als solche bekommt sie einen gefährlichen Auftrag: Sie wird auf den mächtigsten Magier des Reiches angesetzt. Er steht im Verdacht, etwas mit dem plötzlichen Tod des Königs zu tun zu haben. Mit ihrem treuen Gefährten Wolf entdeckt Aralorn, dass der charismatische Magier das Spiel der Illusion perfekt beherrscht. Und sein Hunger nach Macht ist unersättlich. Doch wie bezwingt man einen Feind, der die Gedanken der Menschen zu manipulieren vermag? Kannst du deinen Gedanken trauen?
Wieder High Fantasy und laut Goodreads, scheinen die Bücher zu zweit eine abgeschlossene Reihe zu sein, aber sie gehören auch noch zu einer anderen Reihe. Wenn ich das richtig verstanden habe. Jedenfalls brauche ich dann auch hier auf keine Fortsetzung zu warten, weil ich beide Bücher schon besitze. :)

Montag, 24. Februar 2014

Leseplanung Februar 2014 - Update #3

#1 Divergent
#2 Insurgent
#3 Allegiant
#4 Mottentanz
#5 Fahrenheit 451
#6 Ein Jahr voller Wunder
#7 Ich schreib dir morgen wieder

Sonntag, 16. Februar 2014

Leseplanungsupdate Februar 2014 - #2

#1 Divergent
#2 Insurgent
#3 Allegiant
#4 Mottentanz
#5 Fahrenheit 451
#6 Ein Jahr voller Wunder
#7 Ich schreib dir morgen wieder

Donnerstag, 13. Februar 2014

Buchpost #63


Leaving Paradise (Simone Elkeles)
Klappentext:
Das Letzte, was Caleb Becker vorhat, als er in seinen Heimatort Paradise zurückkehrt, ist, sich in Maggie Armstrong zu verlieben. Denn wegen Maggie, die er in jener fatalen Nacht mit dem Auto angefahren haben soll, war er verurteilt worden. Maggie widerum will alles, nur nicht Caleb wiederbegegnen - dem Jungen, den sie für ihr Unglück verantwortlich macht. Und doch verbindet diese eine Nacht sie für immer, und so fühlen
sich Caleb und Maggie, als sie sich wiederbegegnen, gegen ihren Willen zueinander hingezogen. Aber gerade, als die beiden sich näherkommen, kommen Dinge ans Tageslicht, die alles zu zerstören drohen...
Auf die Bücher von Simone Elkeles hört man ja nur Lobeshymnen, deshalb wird es allerhöchste Zeit, dass ich auch mal ein Buch von ihr lese. Ehrlich gesagt wusste ich gar nicht, wovon dieses handelt, aber jetzt, wo ich den Klappentext kenne, bin ich noch gespannter auf die Geschichte. 

Earth Girl 2 - Die Begegnung (Janet Edwards)
Klappentext: Achtung, Spoiler zu Band 1!
Als "Earth Girl" gehört Jarra zu den Ausgestoßenen, den Menschen ohne Wert. Mit diesem Schicksal wollte sich die streitlustige junge Frau noch nie abfinden. Doch an einer Tatsache kann auch Jarra nichts ändern: Sie gehört zu den wenigen, die aufgrund eines Gendefekts nicht teleportieren können. Während der Rest der Menschheit fremde Galaxien entdeckt, bleibt für sie nur ein Ort: der blaue Heimatplanet. Der allerdings ist in größter Gefahr. Der erste Kontakt mit außerirdischem Leben steht bevor. Und die Fremden drohen mit der Vernichtung der Erde... Um Jarra und ihre Freunde sammelt sich eine Widerstandsgruppe, aber ist der Rest der Menschheit ebenfalls bereit, für den Planeten der Zurückgelassenen zu kämpfen?

Enders Spiel (Orson Scott Card)
Klappentext:
Der junge Ender Wigging ist ein taktisches und strategisches Genie. Also wird er an die Militärakademie berufen - denn die Menschheit steht vor ihrer Vernichtung durch einen übermächtigen Feind, und Ender soll das verhindern. Aber Enders Ausbildung verläuft anders, als die Militärs es geplant haben. Ganz anders.

City of Fallen Angels (Cassandra Clare)
Band 4 der "Mortal Instruments" Reihe

City of Lost Souls (Cassandra Clare)
Band 5 der "Mortal Instruments" Reihe
Jetzt habe ich alle bereits erschienenen Bände der Reihe gesammelt und erst den 1. gelesen. Sobald ich Zeit dafür finde, fange ich noch mal von vorn an und lese, je nachdem ob ich Lust dazu habe, alle am Stück :)

Sonntag, 9. Februar 2014

Leseplanung Februar 2014 - Update #1

#1 Divergent
#2 Insurgent
#3 Allegiant
#4 Mottentanz
#5 Fahrenheit 451
#6 Ein Jahr voller Wunder
#7 Ich schreib dir morgen wieder

Mittwoch, 5. Februar 2014

[Buch vs. Film] Nick & Norah - Soundtrack einer Nacht

Da ich erst vor ein paar Tagen das Buch "Nick & Norah - Soundtrack einer Nacht" von Rachel Cohn und David Levithan gelesen, und jetzt auch den passenden Film dazu geschaut habe, nehme ich das zum Anlass, um ein paar Worte darüber zu verlieren.


Das Buch wird aus zwei Perspektiven erzählt, nämlich aus der von Nick und der von Norah. Sie lernen sich direkt zu Beginn des Buches kennen, indem Nick Norah bittet, für fünf Minuten seine Freundin zu spielen, damit seine Ex-Freundin Tris denkt, er wäre über sie hinweg - was nicht stimmt. Nick und Norah verstehen sich super, allerdings steht beiden noch der jeweilige Ex-Partner im Weg.
Das kommt im Buch super rüber, da man die Geschichte aus Sicht beider Personen miterlebt und die Erzählung oft wie ein "Stream of Consciousness" wirkt, also einfach die Gedanken der Personen niedergeschrieben sind, ohne auf Struktur oder ähnliches zu achten.

Auch im Film wird dieser Aspekt gut deutlich, denn auch wenn man die Gedanken der Figuren nicht lesen kann, sieht man es an ihrem Verhalten.
Der Anfang des Filmes stimmt noch relativ gut mit dem des Buches überein. Es gibt ein paar kleinere Änderungen, die jedoch nicht gravierend sind. Dann verläuft er allerdings in eine kom-plett andere Richtung. Die Orte, an der sich die Charaktere befinden, sind vollkommen anders, die anwesenden Personen allgemein, und auch die Handlung an sich hat kaum noch Ähnlichkeit mit der im Buch.
Die einzigen Parallelen, die ich noch finden konnte, waren die Hauptfiguren, deren Beziehung zueinander schon ziemlich gut dargestellt wird, und die Tatsache, dass diese in der Nacht durch die Stadt ziehen.
Die Schauspieler fand ich gut gewählt. Beides sind nicht unbedingt klassische Schönheiten, aber wirklich nicht hässlich. Obwohl ich mich an keine genaue Beschreibung erinnern kann und mir die beiden auch beim lesen des Buches anders vorgestellt habe, konnte ich mich gut mit der Schauspielerwahl anfreunden.
Gut fand ich auch, dass die Musik immer noch eine große Rolle spielte, auch wenn es nicht ganz so viele Gelegenheiten gab, diese einzubringen, wie im Buch.

Obwohl ich den Film nicht schlecht und durchaus unterhaltsam fand, finde ich es schade, dass die Handlung sich so sehr von der des Buches unterscheidet und ich hätte mir gewünscht, dass die Macher sich etwas mehr an der eigentlichen Vorlage orientieren.

Sonntag, 2. Februar 2014

Leseplanung Februar 2014

#1 Divergent
#2 Insurgent
#3 Allegiant
#4 Mottentanz
#5 Fahrenheit 451
#6 Ein Jahr voller Wunder
#7 Ich schreib dir morgen wieder
                               
#1-3 sind auch gleich wieder Bücher für die Facharbeit. Ich liebe diese Trilogie, weshalb es mir überhaupt nichts ausmacht, sie noch einmal lesen zu müssen, um Textstellen etc. rauszusuchen.

#4 ist mein aktuelles Buch für die rebuy-Challenge, das ich mir für die Kategorie Thriller ausgesucht habe. Nicht, dass ich viel Auswahl gehabt hätte Von Tanja weiß ich, dass sie das Buch super fand, weshalb ich gespannt bin, ob es mir auch so gut gefällt.

#5 ist eine weitere klassische Dystopie auf Englisch und ich hoffe, mich diesen Monat auch dazu überwinden zu können. Das Buch ist zwar super winzig und sehr dünn, aber die Schrift ist so klein, dass ich mir dafür eventuell eine Brille werde kaufen müssen. :D

#6 und #7 habe ich aus letztem Monat mit in die Planung gebracht, weil ich sie nicht mehr geschafft habe. Beide passen nicht so ganz in mein übliches Leseschama und ich bin gespannt, ob sie mich trotzdem überzeugen können.

Bei diesen 7 Büchern belasse ich es erst mal. Mehr als die Hälfte davon ist Englisch und das möchte ich diesmal auch berücksichtigen, wenn ich mir überlege, wie viel ich schaffen könnte. Sollte ich vor Ende des Monats alle oben stehenden Bücher gelesen haben, kann ich ja immer noch spontan etwas aussuchen. :)