Sonntag, 1. März 2015

Monatsrückblick 02/15

Dieser Rückblick wird ziemlich traurig. Nur schon mal als Vorwarnung. :D

Gelesene Bücher: 2 + 1 Hörbuch
[HB] Wie Tyler Wilkie mein Leben auf den Kopf stellte und was ich dagegen tun werde (Shelle Sumners) [4/5]
[e] Let's get lost (Adi Alsaid) [3/5]
Spezial-Agent Mumie - Schief gewickelt (Steve Cole) [5/5]

Gelesene Seiten: 476
Durchschnittlich pro Tag: 17
Aktueller SuB: 161

Highlights:
-

Neue Bücher: 2
Es duftet nach Sommer (Huntley Fitzpatrick)
Das Buch der Nacht (Deborah Harkness)

Fazit:
Diesen Monat hatte ich eigentlich reichlich Zeit, aber ich hatte einfach keine Lust, zu lesen. Daughter  of Smoke and Bone mag ich richtig gerne, aber die Lust fehlt einfach. Genau wie bei Eragon, was ich immer noch nicht beenden möchte. Ansonsten habe ich nur den ersten Band von Percy Jackson als Hörbuch angefangen, weil es den auf Spotify gibt und ich Hintergrundgeräusche zum Assassin's Creed spielen brauchte. :D Ich war nur so semi-aufmerksam, aber ich werde es auf jeden Fall trotzdem zu Ende hören und dann gucken, ob ich mir die anderen Teile auch anhöre.
Was die beendeten Bücher angeht ist eins ein Kinderbuch mit 140 Seiten, was mich nur knapp eine Stunde Zeit gekostet hat. Es war aber super unterhaltsam und wenn ihr Kinder um die 8 Jahre habt oder vielleicht selbst mal gerne ein Kinderbuch zwischendurch lest, kann ich es sehr empfehlen!
Tyler Wilkie ist ebenfalls ein Hörbuch von Spotify und gefiel mir gut. Ich habe allerdings über 3 Monate dafür gebraucht, weil ich zwischendurch immer wieder vergessen hatte, dass es das ja auch noch gibt. :D
Let's get lost hat mir ganz gut gefallen, aber ich hatte etwas anderes und ehrlich gesagt auch mehr erwartet. Die Rezension wartet noch auf Veröffentlichung.
Ich hoffe einfach, dass meine Leselust diesen Monat zurück kommt. Ich möchte nämlich unglaublich gerne "Das Buch der Nacht" lesen und erfahren, wie die tolle Trilogie endet!

Kommentare:

  1. "Wie Tyler Wilkie" liegt noch auf meinem SuB und ich freue mich schon drauf! ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Wenn man keine Lust hat zu lesen, bringt es meistens auch nichts, sich zu zwingen ;)
    Tyler Wilkie fand ich auch gut :)

    AntwortenLöschen