Dienstag, 14. Juli 2015

[Montagsfrage] Hast du beim Lesen die Schauspieler des Films im Kopf?

Die vollständige Frage lautet heute:
Hast du, nachdem du eine Buchverfilmung gesehen hast, beim Lesen eines Buches die Schauspieler im Kopf oder die Figuren wie du sie dir vorstellst?

Ich muss sagen, dass ich noch nie ein Buch gelesen, anschließend die Verfilmung geschaut und das Buch noch mal gelesen habe. Entweder kannte ich das Buch schon und habe mich dann über die Schauspieler beschwert, oder ich kannte erst den Film und habe danach das Buch gelesen. In diesem Fall habe ich allerdings die Schauspieler im Kopf, was mir die Twilight Bücher ziemlich versaut hat, da ich weder Bella noch Edward im Film leiden kann. 
Eigentlich ist es nicht mal so, dass ich beim lesen ein wirkliches Bild vor Augen habe. Oft weiß ich nicht mal, was die Hauptfigur für eine Haarfarbe hat und ich finde es auch nicht wichtig, das zu wissen. Anders als scheinbar bei vielen anderen, habe ich beim lesen nämlich oft nur ein sehr vages Bild vor Augen, ohne viele Details, sondern eher einen Überblick der Szene. So wusste ich bei meinem letzten Buch beispielsweise ziemlich genau, wie ich mir den Comicladen vorstelle, habe aber keinerlei Vorstellung von den Freunden oder Familien der Hauptfiguren. Trotzdem reicht sowas, um sich über die Wahl der Schauspieler zu beschweren, hihi.
Wie geht es euch da?

1 Kommentar:

  1. huhu,
    ich muss sagen mir geht es ähnlich. teilweise habe ich die Bilder der Schauspieler im Kopf, wie zum Beispiel bei den Chroniken der Unterwelt. Wenn dies aber nicht der Fall ist, erschaffe ich mir eine grobe Vorstellung der Personen, die nicht mal unbedingt zum Buch passen. Bei Selection war ich zum Beispiel total verwirrt, als ich irgendwann mal verstanden habe, dass America rote Haare hat (in meinem Kopf waren sie auch danach noch braun).
    Liebste grüße Laura

    Vielleicht schaust du ja mal auf meinem Blog vorbei, darüber würde ich mich sehr freuen.
    http://whiteflowersandbooks.blogspot.de/

    AntwortenLöschen