Mittwoch, 16. Dezember 2015

Gemeinsam Lesen #25

Heute mache ich mal wieder bei Gemeinsam Lesen mit, der Aktion von Schlunzenbücher.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade mehrere Bücher, hauptsächlich aber Naked von Kevin Brooks (Seite 349 von 391) und Morgen ist leider auch noch ein Tag von Tobi Katze (Seite 87 von 247)

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"On this days, Top of the Pops was recorded on a Wednesday, the day before it was broadcast, which meant that after Monday night's gig we only had a day to get everything ready and work out what we were going to do." (Naked)

"Sekundenjahre später bin ich da, am vermeintlichen Ziel wider Willen - und nicht darauf vorbereitet." (Morgen ist leider auch noch ein Tag)

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Naked handelt von einem Mädchen, das Mitglied in einer Punkband wird und unter anderen einen außergewöhnlichen Jungen kennenlernt, der natürlich ziemlich geheimnisvoll ist. Die Geschichte verläuft aber nicht nach dem typischen Liebesroman Schema, da es darum gar nicht geht. Im Vordergrund stehen die Band und die Musik und das gefällt mir wirklich gut. Am einem gewissen Punkt des Buches, erfährt man einiges, was für Spannung sorgt, aber auch vorher fand ich es schon klasse und ich bin echt traurig, dass ich bald durch bin und die Geschichte dann zu Ende ist.

Morgen ist leider auch noch ein Tag behandelt ein ernstes Thema, ist aber trotzdem irgendwie witzig. Es geht um Depressionen, aber der Autor geht damit eher humorvoll um, sodass man trotz der ernsten Thematik immer wieder schmunzeln muss und die Art, wie das behandelt wird, gefällt mir bisher auch wirklich gut.

4. Wenn du selbst ein Buch schreiben würdest, welches Genre würdest du wählen und warum? Und würde es von dem abweichen, was du normalerweise liest? (Frage von Lucy Fox)
Ich würde gar kein Buch schreiben, haha. Ich bin absolut unkreativ und könnte mir niemals eine eigene Geschichte ausdenken. Wenn, dann wäre es aber vermutlich Contemporary, da man dafür ja nicht so eine ausgeprägte Vorstellungskraft braucht, wie zum Beispiel für Fantasy.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen