Montag, 22. Februar 2016

[Montagsfrage] Gewalt in Büchern

Die vollständige Frage lautet heute:
Wie kommst du mit Gewalt in Büchern zurecht? Magst du blutige Szenen oder lehnst du sie ab?



Es kommt natürlich immer auf die Situation an. In einigen Genres ist Gewalt quasi ein Muss. Wer möchte schon einen Krimi oder Thriller ohne Verbrechen lesen? Oder einen High-Fantasy Roman, wo es im epischen Krieg keine Verletzten oder Tote gibt? Das würde einfach die komplette Spannung nehmen und ist in diesem Kontext notwendig.
Wenn ein Autor allerdings unnötige Gewalt einbaut, lässt sich schon darüber streiten. Gestern habe ich zum Beispiel irgendwo einen Artikel gelesen*, dass es in der A Song of Ice and Fire Reihe (Game of Thrones) über 200 Vergewaltigungen geben soll und das finde ich dann doch sehr übertrieben. Selbst wenn der Autor damit nur versucht, das Setting möglichst realistisch zu gestalten, muss eine solche Zahl wirklich nicht sein. 
Außerdem ist es auch wieder etwas anderes, wenn es dabei um Kinder geht. Auch davor schreckt vor allem George R.R. Martin ja nicht zurück und auch wenn es (oft?) natürlich wichtig für die Geschichte ist, stecke ich das doch nicht ganz so gleichgültig weg, wie bei Erwachsenen.

Generell habe ich also nichts gegen Gewalt in Büchern, aber sie sollte im besten Fall schon einem bestimmten Zweck dienen und nicht einfach random eingebaut werden, weil man sonst nichts mehr zu erzählen hat und sich so mehr Spannung erhofft.

Wie seht ihr das? Macht ihr da auch einen Unterschied zwischen Erwachsenen und Kindern oder ist euch das egal?

*PS: Ich sehe gerade, der wurde auch im Originalbeitrag erwähnt ;)

Kommentare:

  1. Huhu,
    wie du schon schreibst, es sollte zur Geschichte passen. Ich lese total gerne Fantasy, Thriller und Krimis. Da bleibt Gewalt leider nicht aus... Aber mich stört es auch nicht so.

    Aber einen Unterschied zwischen Erwachsenen und Kindern mache ich schon. Ich finde, den Unterschied muss der Autor auch hinbekommen.

    Ganz liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Jacquy :)

    Ich sehe das ähnlich wie du. Das mit der "Game of Thrones" Reihe habe ich auch vorher bei Buchfresserchen gelesen. Ich finde das ebenfalls ziemlich übertrieben, weiß auch gar nicht mehr, ob ich die Reihe überhaupt noch lesen will. Muss mir das noch einmal durch den Kopf gehen lassen.

    LG Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also wenn es daran liegt, dann würde ich mich davon nicht unbedingt abhalten lassen. Zumindest bisher wurde das meiste auch nicht wirklich beschrieben, sondern nur erwähnt, dass es passiert ist, sodass man es sich auch nicht automatisch bildlich vorstellen muss oder sowas.
      Ich kann aber natürlich nicht sagen, wie das noch weitergeht, weil ich bisher erst Band 1 gelesen habe. Ansonsten kann ich die Reihe aber sehr empfehlen, da solltest du dir gut überlegen, ob du dir das entgehen lassen möchtest ;)
      Liebe Grüße!

      Löschen