Dienstag, 22. März 2016

Gemeinsam Lesen #31


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?Ich lese gerade mehrere Bücher und werde diese Woche auch mal alle vorstellen. Außerdem höre ich zur Abwechslung mal ein Hörbuch.
Das Hörbuch ist Silber - Das zweite Buch der Träume von Kerstin Gier. Dort bin ich bei Kapitel 96 von 144, Seitenzahlen habe ich natürlich nicht.
Clockwork Angel von Cassandra Clare, wo ich auf Seite 198 von 478 bin.
A Clash of Kings von George R.R. Martin, Seite 122 von 969.
Doppler von Erlend Loe, Seite 48 von 150.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Silber 2: "Erst jetzt dämmerte mir in vollem Umfang, wie tapfer es von Ernest gewesen war, all diese Menschen, die er seine Familie nannte, an einem Tisch zu versammeln."
Clockwork Angel: "'Try it again,' Will suggested."
A Clash of Kings: "Janos Slynt was a butcher's son, and he laughed like a man chopping meat."
Doppler: "Als Teenager fand ich es schier unerträglich, dass so viele Menschen in Afrika ein so elendes Leben führen mussten, während es mir so gut ging.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Der zweite Band der Silber-Trilogie gefällt mir bisher recht gut. Nach dem ersten Band habe ich ewig gewartet, bis ich die Reihe weitergeführt habe und das tu ich nun auch hauptsächlich deshalb, weil ich das Hörbuch durch Zufall auf Spotify gefunden habe. Die Reihe eignet sich als Hörbuch für nebenbei echt gut, weil es locker und leicht ist, nicht allzu viel wichtiges passiert und einfach eine unterhaltsame Beschäftigung. Das ist sowohl positiv, als auch negativ. Generell passierte bisher kaum etwas, was die Handlung voran bringt und ich kann gut nachvollziehen, dass vielen dieser Band nicht so gut gefallen hat, wie der Vorgänger. Außerdem mag ich die Sache zwischen zwei der Charaktere nicht, weil der Streit einfach so überflüssig ist und ich hoffe, dass sich das sehr bald wieder regelt.

Clockwork Angel gefällt mir wirklich gut. William ist klasse, Tessa mag ich auch ganz gerne und auch einige andere Charaktere sind auf Anhieb echt sympathisch. Der Einstieg war sehr mysteriös und darüber sind wir jetzt halbwegs hinweg, aber jetzt wird es wohl erst richtig spannend werden und ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht. Bisher gefällt es mir wahrscheinlich sogar besser als City of Bones und das fand ich schon echt klasse.

A Clash of Kings lese ich schon seit Wochen nebenbei. Die Reihe ist super, aber durch die kleine Schrift, die Sprache und den Schreibstil brauche ich super lange zum lesen und werde auch schnell müde, sodass ich noch nie mehr als 30 Seiten an einem Tag geschafft habe. Wenn ich diesen Fortschritt so beibehalte, brauche ich zwar ewig, aber eines Tages werde ich fertig werden. :D

Doppler habe ich geschenkt bekommen und wollte dem Buch einfach mal eine Chance geben, gerade weil es so dünn ist. Es klingt ziemlich absurd und was ich bisher gelesen habe, bestätigt das auch noch. So bin ich noch nicht richtig in die Geschichte reingekommen, aber mich interessiert schon, was der Mann, der mit einem Elch-Kalb im Wald lebt, noch so zu erzählen hat.

4. Bleiben eure Lieblingsbücher immer gleich oder gibt es Bücher, die ihr mal geliebt habt und jetzt nicht mehr, oder Bücher, die ihr mal nicht mochtet und jetzt liebt? Und welche Bücher sind das? (Frage von Corly)
Die Frage kann ich eindeutig mit JA beantworten. Ich rereade zwar selten Bücher und kann deshalb bei vielen Büchern nicht beurteilen, ob ich sie heute noch genauso mögen würde, wie beim ersten lesen. Oft kommt es jedoch vor, dass mich ein Buch zuerst total begeistert, aber dann vergehen ein paar Wochen oder Monate, ich denke noch mal zurück und mir fällt auf, dass es objektiv gesehen eigentlich gar nicht gut war. 

Früher habe ich beispielsweise total begeistert die House of Night Reihe verfolgt. Es gab zwar schon Aspekte, die mich gestört haben und ich bin nicht total blind vor Aufregung gewesen, aber trotzdem war ich immer super schnell mit einem Band fertig und habe daraus geschlossen, dass die Bücher dann ja richtig gut sein müssen und habe sie zu meinen Lieblingen gezählt. Je mehr ich aber darüber nachgedacht habe, desto weniger positive Aspekte konnte ich finden und mittlerweile würde ich nie auf die Idee kommen, je wieder ein Buch dieser Reihe zu lesen.
Ähnlich geht es mir mit Twilight, wo mir nach dem Lesen erst richtig bewusst wurde, dass ich die Charaktere vollkommen schrecklich fand und die Handlung auch nicht das Gelbe vom Ei ist, wenn man mal ganz ehrlich ist. 

Also ja, meine Lieblingsbücher ändern sich. Ich könnte nur wenige Bücher nennen, die ich vor Jahren gelesen habe und wo ich mir sicher bin, dass ich sie heute noch genauso lieben würde.

Wow, das ist vielleicht der längste Gemeinsam Lesen - Post aller Zeiten. In Zukunft werde ich mich vielleicht doch wieder auf ein Buch beschränken. Oder interessieren euch auch die anderen?

Kommentare:

  1. Hallo :)
    Clockwork Angel fand ich super! Will konnte mich sofort begeistern und auch Tessa fand ich wirklich sehr sympathisch. Mein Liebling war aber immer Jem ^^.
    LG Lara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, Jem ist auch klasse. Gerade, wie er mit Will umgeht :D

      Löschen