Freitag, 24. Juni 2016

[TV-Serie] Ich schaue gerade: Full House


Full House gehört wohl zu den Serien, die jedem ein Begriff sind. Sie lief von 1987 bis 1995. Damit war die Produktion schon vor meiner Geburt wieder eingestellt, aber trotzdem erinnere ich mich noch daran und das muss schon etwas heißen. Ich weiß nur noch, dass wir die Serie damals oft als Familie geschaut haben und ich eigentlich wohl noch zu klein war, um alles zu verstehen, wie das so oft ist. Ich erinnere mich von damals auch nur noch ganz grob an das Konzept und einzelne Charaktere, sowie ganz vereinzelte Szenen.
Als dann vor einiger Zeit die Fortsetzung ("Fuller House") angekündigt wurde, kam ich auf die Idee, meine Erinnerungslücken mal zu füllen und mir die Serie noch mal bei vollem Bewusstsein anzuschauen. Jetzt gibt es sie endlich komplett auf Netflix und ich habe gleich damit losgelegt. Zum Zeitpunkt dieses Posts bin ich mitten in der 4. Staffel und wollte mal meine Gedanken dazu festhalten.

Die ersten Folgen haben mich nicht unbedingt begeistert. Der Humor hat mich nicht ganz angesprochen, zu den Charakteren hatte ich natürlich noch keine Bindung und allzu spannend fand ich es auch noch nicht. Mit der Zeit bin ich aber immer mehr hineingewachsen. Man lernt die Charaktere besser kennen, fängt an, mit ihnen mitzufühlen und sieht vor allem Michelle aufwachsen. Das ist schon eine Erfahrung, die man so am besten bei Sitcoms machen kann.
Die Witze treffen in den meisten Fällen leider immer noch nicht meinen Humor, nur Jesse und Michelle bringen mich öfter mal zum schmunzeln oder lachen.
Und Jesse, ne. Ich verstehe jetzt sehr gut, dass so viele meinen, dass er damals ihr erster Schwarm war. :D

Es ist einfach eine Serie, die man sehr gut nebenbei und zum abschalten schauen kann und dann auch gerne mal einige Folgen hintereinander. Ich bin auf jeden Fall froh, dass ich noch einige Staffeln vor mir habe und danach auch noch die Fortsetzungsserie in Aussicht steht. Vielleicht kann sie mich dann ja auch mehr überzeugen, wenn der Humor mehr an die aktuelle Zeit angepasst ist. Vielleicht gehöre ich einfach zur falschen Generation für den Full House Humor?

Wie steht ihr zu Full House? Seid ihr damit aufgewachsen, damals schon alt genug gewesen um euch zu erinnern oder habt ihr es auch später erst geschaut oder es sogar noch vor? Erzählt!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen