Freitag, 19. August 2016

[Lesenacht] Sommer-Lesenacht bei Book Blossom

Heute findet eine Sommerlesenacht auf dem Blog book blossom statt. Da ich im Frühling super viel Spaß dabei hatte, bin ich auch diesmal wieder gerne dabei.
Es gibt stündlich Fragen und ich werde diese hier beantworten und regelmäßig aktualisieren, was ich so gelesen habe. Startschuss ist um 18 Uhr, aber da ich noch arbeiten muss, steige ich erst verspätet ein und kann frühestens um 19.30 Uhr loslegen. Nur, damit ihr nicht denkt, ich habe es vergessen. :)


20:13 Uhr:
Guten Abend! Ich bin doch deutlich später als erwartet, weil unterwegs noch ganz dringend Pokémon gefangen werden wollten. Gerade habe ich außerdem gegessen und eine Runde durch die Blogs gedreht und geschaut, was ihr geschafft habt, während ich noch getrödelt habe. :D
Die ersten Updatefragen habe ich schon verpasst und werde sie jetzt direkt nachholen.

Ich lese All die schönen Dinge von Ruth Olshan und starte auf Seite 23 von 285. 
Es geht darum um ein Mädchen mit einem Aneurysma, das nicht weiß, wie lange sie noch zu leben hat. In ihrer Freizeit läuft sie über Friedhöfe und sucht nach dem perfekten Grabspruch und dort lernt sie natürlich einen Jungen kennen, der sie ablenkt und die schönen Dinge im Leben zeigt.
Klingt ein bisschen skurril und ein bisschen typisch, aber ich bin gespannt. Der Anfang hat mir zumindest schon mal gut gefallen und ich hoffe, ich schaffe heute möglichst viel.

 Da ich gerade erst gegessen habe, sollte die Antwort eigentlich "nein" lauten, aber ich habe hier noch ein paar Erdbeeren stehen, zu denen ich gleich noch greifen kann. Ansonsten begleitet mich nur meine Wasserflasche.

Ich schließe mich mal den anderen an: Bücher und Begleitung. Die Sonnencreme kann ich sogar zu Hause lassen, weil ich ohnehin immer vergesse, sie auch zu benutzen. Vielleicht also eher eine Creme gegen Sonnenbrand? :D

So, jetzt fange ich aber wirklich mal an!

21:10 Uhr:
Ich melde mich von Seite 76 zurück und bisher finde ich das Buch echt gut. Ich mag die Hauptfigur und wie sie mit ihrer Krankheit umgeht. 
Gutes Timing, die Progatonistin hat nämlich gerade ihren Kleiderschrank ausgemistet und den größten Teil weggeworfen. Dabei wurde sogar ihr aktuelles Outfit erwähnt, nämlich die Jeans ihrer besten Freundin und ein (zu enges) Bandshirt. Von Bandshirts bin ich großer Fan, aber eng und knallgrün muss es dann doch nicht unbedingt sein. Mit der Jeans bin ich zufrieden, die soll nämlich einen hübschen Po machen :D


22:10 Uhr:
Und da bin ich wieder mit der üblichen Verspätung. Ich verbringe schon wieder zu viel Zeit damit, die eigentliche Lesezeit im Internet zu vertrödeln. Aber was wäre eine Lesenacht ohne ausgiebige Stöberrunden? Jetzt bin ich übrigens auf Seite 110 und habe bisher als einzige Kritik anzumerken, dass es extreeeem schnell ging, dass die Hauptfigur sich verliebt hat. 
Die Frage lasse ich diesmal ausfallen, weil mir gerade kein passendes Buch dafür einfällt.

23:10 Uhr:
Die 10 Minuten scheinen genau mein Ding zu sein. Mittlerweile habe ich es auf Seite 149 geschafft und dafür, dass ich immer erst um halb wieder anfange zu lesen, ist das gar nicht mal schlecht. Ich hatte gehofft, das Buch heute beenden zu können, aber das wird nichts mehr. Macht aber auch nichts. :) Die nächste Frage:

STERNSCHNUPPE
Welches Buch aus deinem Regal hättest du gerne vom Autor signiert?
Das lässt sich gar nicht so leicht beantworten. Eigentlich lege ich gar nicht so viel wert darauf, ein Buch signiert zu haben. Ich habe schon ein paar Exemplare in meinem Regal, aber ich würde auch nicht sagen, dass mir das unglaublich wichtig ist. Wenn ich ein Buch liebe, dann tue ich das, egal ob der Autor es persönlich unterschrieben hat oder nicht.

0:11 Uhr:
So, damit habe ich natürlich auch das offizielle Ende etwas verpasst. Ich bin auf Seite 190 und habe damit insgesamt 167 Seiten gelesen und bin damit echt zufrieden.

An dieser Stelle wieder ein großes DANKE an Nina für die Organisation und die tollen Fragen. Es hat wieder viel Spaß gemacht, besonders der Austausch und die vielen Kommentare, und beim nächsten Mal im Herbst bin ich sicher wieder dabei :)

Kommentare:

  1. HI
    du bist nicht die einzige die etwas später startet. Ich fange auch erst jetzt an :). Ich wünsch dir aber wenn du anfängst ganz viel Freude :).
    Liebe Grüße Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das beruhigt mich, dann falle ich nicht so aus dem Rahmen :D Danke, wünsche ich dir auch!

      Löschen
  2. Guten Abend Jaquy!

    Ich freue mich, dass du heute auch dabei bist! Wa ja schon ganz gespannt, was du heute lesen wirst. ;) "All die schönen Dinge" habe ich auf meiner Wunschliste. Die amerikanischen und englischen Blogger und BookTuber haben es sehr gelobt und dann als es ins Deutsche übersetzt wurde habe ich auch überall positive Rezensionen gelesen. Ich bin also überzeugt, dass es dir gefallen wird. ;) Viel Spaß beim Bloggen und Lesen!

    Liebste Grüße
    Nina ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die englische Version? Da wollte ich vorhin mal nachgucken, aber soweit ich gesehen habe, ist die deutsche glaube ich das Original. Kann es sein, dass du das mit "All the bright places" verwechselst? Das war ja in letzter Zeit überall zu sehen und das Cover erinnert daran. Das habe ich damit nämlich auch als erstes in Verbindung gebracht, aber die Autorin ist eine andere :D
      Bisher gefällt es mir gut und ich bin sicher, dass das auch so bleiben wird :)
      Liebe Grüße!

      Löschen
    2. Oh da hast du recht... ups *schäm* Naja besser ich komme gleich mit deiner Hilfe drauf. Trotzdem behalte ich das Buch natürlich im Auge und setze es mir auf die Wunschliste. ;)

      Löschen
    3. Haha, was für ein Zufall, dass deine Protagonistin gerade "ausmistet". Das mache ich auch sehr gerne, wenn zum Beispiel die Wintersaison vorbei ist und alle in den Frühling/Sommer starten. ;) Bandshirts liebe ich auch heiß und habe zu jeder Lieblingsband eines zu Hause. Knallgrün sind die allerdings alle nicht...eher schwarz xD

      Löschen
    4. Macht doch nichts :D
      Ich miste selten aus, weil ich gar nicht so viel neues kaufe und damit auch wenig austauschen kann. Ich habe auch ne Menge Bandshirts und die sind auch fast alle schwarz, das exotischste ist da noch blau. :D

      Löschen
    5. Bei mir ist es Rot. *gg* Eines von Bon Jovi. :)

      Mit dem Stöbern und nicht weiter kommen beim Lesen geht es mir übrigens auch gerade so. :3

      Löschen
    6. Das ist doch schon auffällig, wenn auch nicht so sehr wie knallgrün :D
      Das Problem haben wohl viele, aber eigentlich geht es ja genau darum :D

      Löschen
    7. Eine sehr schöne Antwort auf die Sternschnuppen-Frage. Ein Buch allein bzw eine Geschichte die man liebt ist auch ohne Signatur schon ein kleiner Schatz, da hast du vollkommen recht! ♥

      Löschen
    8. Vielen Dank, dass du dabei warst liebe Jacquy!! :D
      Ich hoffe, wir lesen uns auch im Herbst wieder. ♥♥♥

      Löschen
    9. Gerne! Ganz bestimmt, wenn der Termin passt :)

      Löschen
  3. Hey :)
    Schön das du auch dabei bist.
    Deine Lektüre hört sich ganz interessant an und ich bin gespannt, was du uns noch so berichten kannst zu dem Buch.

    Liebe Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch gespannt :)
      Liebe Grüße!

      Löschen
    2. Mir geht es ganz genauso wie dir, wenn es um signierte Bücher geht. Wenn ich ein Buch liebe, dann ist es mir egal ob es signiert ist oder nicht. Es ist natürlich cool, wenn man seine Lieblingsbücher signiert hat, aber das wichtigste ist es definitiv nicht

      Löschen
    3. Genau, für die Geschichte macht es im Endeffekt ja keinen Unterschied und darauf kommt es an.

      Löschen
  4. Huhu Jacquy :o)
    Das Problem mit der Sonnencreme kenne ich. Ich vergesse sie nicht auftragen, ich mag sie einfach nicht auftragen ;o)

    Auf dein Buch bin ich schon zuvor sehr neugierig geworden. Ich finde die Story klingt sehr interessant. Das wäre auch was für mich. Ich wünsche dir ganz viel Spaß mit der Geschichte :o)

    Ganz liebe Grüße Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kommt noch dazu. Vielleicht vergesse ich sie auch unterbewusst mit Absicht. Ich mag das Gefühl auf der Haut auch überhaupt nicht.
      Danke und liebe Grüße zurück :)

      Löschen
  5. Klingt nach einem sehr interessanten Buch.
    Wünsche dir viel Lesevergnügen damit.

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Jacquy,
    willkommen! Besser spät als nie ;) Dein aktuelles Buch ist mir auch schon ins Auge gesprungen, vorallem das Cover, obwohl ich eigentlich kein Coverkäufer bin. Ich bin schon sehr gespannt, wie es dir gaäkkt!
    Liebe Grüße
    Martina
    http://martinasbuchwelten.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch durch das Cover darauf aufmerksam geworden. Wenn das einen spontan anspricht, sind die Chancen ja auch viel größer, dass man sich informiert worum es überhaupt geht :)

      Löschen
  7. Liebe Jacquy,

    ich musste erstmal schauen, wie man deinen Namen schreibt. Dein Buch, dass du dir ausgewählt hast, kenne ich gar nicht und für mich selber klingt es auch nicht so interessant. Deine Antwort bei der Reiselust finde ich sehr lustig. Auch ich bräuchte keine Sonnencreme, weil ich sie entweder vergesse oder denke, dass ich eh keinen Sonnenbrand bekomme. Aber dann: Sonnenbrand... Ahhhh, jedes Mal das Gleiche :D

    Liebe Grüße
    Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist etwas kompliziert. Ich bin aber auch nicht beleidigt, wenn ich deshalb keine namentliche Ansprache bekomme ;)
      Mir geht es genauso. Ich denke immer, ich brauche die Sonnencreme nicht und habe dann am Ende doch Sonnenbrand. Zum Glück bin ich da aber nicht allzu empfindlich und es tut entweder nicht weh oder verschwindet schnell wieder. Sonst würde mir diese Eigenschaft das Leben schon schwer machen. :D

      Liebe Grüße!

      Löschen
  8. Jeans wären auch was für mich. Ein Bandshirt würde ich mir anziehen, ist aber nichts, was ich bevorzugen würde. Und dann noch knalleng? Ähhh. Ne. Das müsste schon ein verdammt cooles Motiv drauf sein :o)))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das gehörte wohl zu einer irischen Band, deren Namen die Hauptfigur nicht aussprechen konnte. Mehr Informationen habe ich dazu leider nicht. Knalleng ist aber auch nicht mein Ding :D

      Löschen
    2. Ich glaube mir wäre die Band jetzt auch erstmal nicht so wichtig. Das Motiv müsste stimmen. Ist natürlich doof, wenn der Musikgeschmack dann gar nicht stimmt: Beispiel Heimatmusik, dafür aber cooles Motiv ;o)

      Löschen
    3. Das stimmt. Ich muss auch zugeben, dass ich ein Shirt besitze, wo ich die zugehörige Band gar nicht höre, aber das Design mochte. Ist aber zum Glück so unbekannt, dass niemandem auffällt, dass es überhaupt ein Bandname ist :D

      Löschen
    4. Jetzt bin ich neugierig - welche Band ist es denn? Ich höre viele eher unbekannte Bands, wäre ja witzig, wenn ich die jetzt kenne!

      Löschen
    5. Ich denke eher nicht, aber sie heißt Doyle Airence.

      Löschen
  9. Hallöchen,
    das Buch hört sich etwas nach John Greens "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" an. Ich hoffe es hat nicht genauso ein Endne. Ich bi ein Fan von Happy Ends.
    Hört sich aber auch skurril an, a wünsche ich noch viel Spaß beim lesen. =)
    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, vom Thema her ist es recht ähnlich. Ich habe auch schon etwas Angst vor dem Ende, aber noch bin ich optimistisch :)
      Danke!

      Löschen
  10. Huhu!

    Oh, das ist ja ein heftiges Thema... Ich hatte mal eine Kollegin mit einem nicht operablen Gehirntumor, wo es auch jederzeit hätte zu Ende gehen können, sie lebte da auch schon seit ihrer Kindheit mit. Da das aber auch schon 20 Jahre her ist und ich sie vor ein paar Wochen mal auf der Strasse gesehen habe, ist es bei ihr wohl all die Jahre gut gegangen!

    Ob die Protagonistin in deinem Buch wohl überlebt? Ich vermute ja, eher nein? Vielleicht verliebt sie sich ja auch so schnell, weil sie weiß, dass sie vielleicht nicht mehr viel Zeit hat.

    Begleitung habe ich bei der Frage nicht genannt, weil ich mir dachte, Menschen sind ja keine Dinge. ;-)

    Ich trage meine Bandshirts auch lieber bequem statt hauteng! Ich trage gerade ein uraltes T-Shirt, dass ich mir mal nach einem Konzert von David Bowie gekauft habe.

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Irgendwie finde ich es fast noch erschreckender, dass es sein kann, dass gar nichts passiert. Da macht man sich sein ganzes Leben lang völlig umsonst Sorgen. Komplett unbeschwert leben kann man damit sicher nicht. Aber natürlich gut, dass es in diesem Fall wohl gut aussieht!

      Ich bin auch sehr gespannt und habe etwas Angst vor dem Ende. Noch bin ich optimistisch :)

      Da hast du natürlich recht, aber Nina hatte damit so angefangen, dass ich mich da einfach angeschlossen habe :D

      Meine Bandshirts sind auch alle recht groß. Eng sehen die meist auch einfach nicht aus. Die von Konzerten sind die besten, weil da gleichzeitig auch noch Erinnerungen dranhängen. Ich liebe das :)

      Löschen