Montag, 29. August 2016

[Montagsfrage] Genres, die ich noch nicht gelesen habe?

Heute ist offene Montagsfrage, das heißt, man kann sich eine der bisherigen Fragen aussuchen, die man noch nicht beantwortet hat (oder vielleicht auch mittlerweile eine neue Antwort darauf hat) oder sich einfach eine eigene aussuchen. Ich habe mich für eine aus dem Mai 2015 entschieden, die ich noch nicht beantwortet haben sollte, soweit ich mich erinnere.


Gibt es ein Genre, das du noch nicht gelesen hast?

Ja, davon gibt es sogar einige. Zu hundert Prozent kann ich nicht sicher sein, weil ich natürlich nicht jedes Buch im Kopf habe, was ich jemals gelesen habe. Trotzdem denke ich, dass ich mich daran erinnern würde.

Ich habe auf jeden Fall noch nie einen historischen Roman gelesen, weil mich das Genre bisher einfach nicht gereizt hat. Wahrscheinlich geht es mir dabei zu oft einfach um Kriege oder Huren (ist euch mal aufgefallen, wie beliebt die in Buchtiteln sind?) und thematisch hat mich das einfach nie angesprochen. Auch bin ich sehr unsicher, wie mir der Schreibstil gefallen würde.

Was ich außerdem noch nicht gelesen habe, ist Horror. Alle sind immer sehr entsetzt, wenn ich zugeben muss, noch nie etwas von Stephen King gelesen zu haben. Ich habe aber auch kein Interesse an Horrorfilmen und lese es deshalb auch nicht in Buchform. Da habe ich mir aber fest vorgenommen, das bald zu ändern und habe auch schon "Friedhof der Kuscheltiere" auf meinem SuB liegen.

Ich denke außerdem, dass ich noch kein reines Erotikbuch gelesen habe. Wenn es in die Richtung ging, war es immer Fantasy oder wurde offiziell New Adult genannt, auch wenn das im Endeffekt gerne auf das selbe hinausläuft.

Eine Biografie habe ich auch noch nie gelesen. Ich interessiere mich recht wenig für die meistens Prominenten, deshalb fallen die da bei mir raus. Was mich vielleicht interessieren würde, wäre eine über einen klassischen Autor, dessen Bücher ich mag. Da habe ich bisher aber auch noch keinen passenden Kandidaten gefunden. Oder vielleicht eine historische Figur? Mal sehen.

Das letzte Genre, was mir zu diesem Thema jetzt einfällt, sind Sachbücher. Hier bin ich unsicher, aber ich denke nicht, dass ich wirklich schon mal ein komplettes Sachbuch gelesen habe. Was das angeht bin ich auch sehr unsicher, was mich überhaupt genug interessieren würde, um ein komplettes Buch darüber zu lesen, ohne dass es langweilig wird. Geht es euch da ebenso oder seid ihr begeisterte Fans und könnt vielleicht etwas empfehlen? Vielleicht wage ich mich dann auch mal daran.

Wie sich herausstellt, habe ich also mit einigen Genres noch keinerlei Erfahrung. Ich bin entschlossen, das zu ändern, weiß aber nicht so recht, wo ich da anfangen soll. Gehört eins davon vielleicht zu euren Favoriten und könnt ihr mir vielleicht etwas zum Einstieg empfehlen?

Kommentare:

  1. Huhu,

    ein paar historische hab ich schon gelesen. Die Päpstin kann ich dir da empfehlen. Die anderen Genre sind auch nicht so meins.

    Hier ist mein Beitrag:

    https://lesekasten.wordpress.com/2016/08/29/montagsfrage-46-offene-montagsfrage-akutelle-lieblingsnebencharaktere/

    LG Corly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi!
      Das schaue ich mir auf jeden Fall direkt mal an, danke für den Tipp :)

      Löschen
    2. dann bin ich gespannt ob du es lesen wirst. Das hat mir jedenfalls gut gefallen. Bitte gerne.

      Löschen
  2. Liebe Jaquy,

    wie schön, Dank der Montagsfrage habe ich deinen Blog entdeckt und bleibe total gern hier.

    Ja, Erotik und Horror habe ich noch nicht gelesen. Beide Themen interessieren mich auch überhaupt gar nicht.

    Es wäre total schön, wenn du dich meiner Montagsfrage stellst:
    http://nisnis-buecherliebe.blogspot.de/2016/08/montagsfrage-vom-29082016.html

    Herzliche Grüße

    Nisnis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Nisnis,
      das freut mich!
      Geht mir auch so, eigentlich habe ich da kein wirkliches Interesse dran. Horror will ich aber zumindest mal ausprobieren, weil ich das Gefühl habe, mit Stephen King eine Art Bildungslücke zu haben.
      Ich schau direkt mal vorbei :)

      Liebe Grüße!

      Löschen
  3. Eine angenehme Nacht Jacquy :)

    Welches Genre ich noch nicht gelesen habe *kurz überlege* Reine Erotikromane habe ich definitiv noch nicht gelesen. Zum Einen interessiert es mich nicht und zum Anderen habe ich vom Hörensagen einfach das Gefühl, dass zu viel 'Schund' heraus kommt. Ich weiß das klingt gemein, aber ich weiß nicht wie ich es anders umschreiben soll. Tut mir leid :(

    Stephen King habe ich ebenfalls noch nichts von gelesen (und auch sonst wenig Horro, wobei man das glaub ich definieren müsste), will es aber bald mal mit seinem Erstlingswerk Carrie probieren. Habe da ein paar gute Rezensionen zu gelesen, weshalb ich es versuchen möchte.

    Bei Biographien kannst du es ja - wenn du möchtest - mit einer historischen Person versuchen. Wenn dich ein Land oder eine Zeit besonders interessiert wäre das vielleicht eine Möglichkeit?

    Ich lese historische Romane sehr gerne *mal so hinter mir auf die zwei Regale schaue* Dir da allerdings was 'leichtes' zu empfehlen ist schwierig. Denn ich weiß ja nicht was dich interessieren könnte *grübel* Da kann ich dich aber an zwei total liebe Booktuberinnen verweisen, die auf ihrem Kanal ein paar leichtere Bücher (klingt irgendwie komisch in dem Zusammenhang oder? *g*) vorstellen. Auch zu verschiedenen Zeiten oder ähnliches.
    Ich selbst bin damals durch einen historischen Film (Marie Antoinette mit Kirsten Dunst in der Hauptrolle) an die Bücher gekommen und mag sie nicht mehr missen. Habe allerdings direkt mit was schwererem angefangen.

    Falls du dich aber nicht zu alt für eine historische Jugendbuchreihe fühlst kann ich dir die Trilogie um die junge Tanea oder 'Hexenfeuer' (Einzelband) von Isolde Heyne empfehlen.
    Dir noch einen richtig schönen Abend und eine wundervolle Woche. Ich hoffe ich bin nicht zu weit abgewichen?
    Ganz liebe Grüße
    Flocke ;)

    PS: ich bleib übrigens mal als regelmäßiger Gast. Wer weiß was ich so bei dir finde :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi!
      Danke für den Kommentar, je länger desto besser :)
      Welche sind denn die Booktuberinnen, die du empfehlen würdest? Da schaue ich mich dann gerne mal um.
      Auch die Bücher gucke ich mir mal genauer an. Jugendbücher generell lese ich ja viel, dann sollte das vom Alter her bestimmt auch noch passen.
      Danke für die Tipps!

      Liebe Grüße,
      Jacqueline

      Löschen
    2. Huhu :)
      Das eine wäre Juliet und das andere Padi LoveBooks.
      Vielleicht findest du da ja was. Sie haben viele Rezensionen auf ihrem Kanal, was mich schon zu seeehr vielen Büchern für meine Wunschliste gebracht hat *gg*
      Die Videos heißen: historische Romane für Einsteiger. Bei Padi ist es eins und bei Juliet zwei. Nicht wundern, dass der erste Teil bei Juliet so abbricht. Da hat die Kamera schlapp gemacht :)
      Oft erzählen sie auch bei ihren Büchertour Videos von den Büchern. Da könnte es aber sein, dass du gespoilert wirst - je nach dem wann das bei dir beginnt.
      An die genannten Bücher ist es etwas schwerer dran zu kommen. Die Tanea Bücher sind von 1995-2000 erschienen. Von 'Hexenfeuer' ist wohl 2000 noch mal eine leicht überarbeitete Version raus gekommen *gerade nachgesehen habe*
      So und wenn ich die vier Montagsfragen noch beantwortet habe husch ich mich schlafen.
      Gute Nacht
      Flocke ;)

      Löschen
    3. Hi!
      Alles klar, vielen Dank! Die schaue ich mir auf jeden Fall mal an :)

      Liebe Grüße!

      Löschen
  4. Haha, ich weiß genau, welche Art von historischen Romanen du meinst :D. Aber es gibt auch noch andere, keine Sorge ^^. Wobei ich, glaube ich, bisher auch nur historische Romane für Jugendliche gelesen habe. Da unterscheidet sich der Schreibstil nicht so wirklich von anderen Jugendbüchern. Vielleicht findest du ja irgendwann ein Thema, eine Zeit, was auch immer, das dich reizt :). Ich weiß ja nicht, ob du dich für Geschichte interessierst und wen ja, für welche Orten und Zeiten.

    Ich hab tatsächlich auch noch nie was von Steven King gelesen. Aber das einzige, was ich vom ihm lesen will, ist auch Fantasy und nicht Horror, glaube ich: "Der schwarze Turm" wurde mir empfohlen.
    Das einzige Horror-Buch, das ich gelesen hab, war auch ein Jugendbuch. Ich hab das Gefühl, Jugendbücher verwässern immer so ein bisschen jeder andere Genre. Falls du weißt, was ich meine ^^.

    Ich les auch nicht viele Sachbücher, aber wenn, dann meist über Philosophie, Rechtsmedizin oder Psychologie. Aber klar, wenn dir jetzt spontan kein Thema einfällt, über das du ganze Bücher lesen würdest, lohnt es sich eher nicht Sachbücher zu lesen. Viele eigenen sich ja auch vor allem, um ein paar Kapitel darin nach speziellen Informationen zu durchforsten, aber nicht, um sie von vorne bis hinten zu lesen.

    LG :),
    Charlie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das klingt doch nicht schlecht, dann versuche ich da erst mal im historischen-Jugendbuch Sektor zu suchen :D
      Ja, ich weiß genau was du meinst. Ein Jugendbuch wird als erstes immer als Jugendbuch kategorisiert, egal welches Genre es nun eigentlich ist. Da ist eine Liebesgeschichte genauso Jugendbuch wie ein Thriller.
      Stimmt, "Der schwarze Turm" wurde mir auch empfohlen, das hatte ich gerade gar nicht mehr so auf dem Schirm.

      Etwas in Richtung Psychologie würde mich auch am meisten reizen. Ich denke da muss ich einfach warten, bis ich ein Buch sehe und das Thema mich direkt anspringt, wo ich denke "DAS muss ich lesen" :D

      Liebe Grüße!

      Löschen
  5. Huhu Jacquy,

    da bist du ja bei einigen Genres noch ziemlich jungfräulich. ;)
    Bei mir war das bis vor kurzem auch so, aber dann habe ich die After-Reihe gelesen, die ich doch in das Genre Erotik einordnen würde. Ich bin froh sowas mal gelesen zu haben, doch so schnell brauche ich nichts mehr davon, das ist an manchen Stellen nämlich echt heftig, auch wenn After da scheinbar noch harmlos ist.
    Horror habe ich auch dieses Jahr das erste Mal was von gelesen und das war eher Zufall. In all meiner Blauäugigkeit - obwohl ich braune Augen habe, aber das zählt trotzdem - wollte ich unbedingt mal ein Buch von Stephen King lesen, aber ich dachte doch allen Ernstes, er schreibe Krimis. Naja da haben mich die Kurzgeschichten in "Basar der bösen Träume" sehr zum Gruseln gebracht, aber dieses Buch kann ich dir wirklich nur wärmstens empfehlen, wenn du etwas aus dem Genre Horror lesen möchtest, denn durch die vielen einzelnen Geschichten bekommst du einen guten Eindruck von Stephen Kings Sprachgewndtheit. :)

    Liebe Grüße
    Kathi von Lesendes Federvieh

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Kathi!
      Den ersten After Band habe ich auch noch auf dem SuB, traue mich aber noch nicht ganz ran, weil ich oft gehört habe, dass die Charaktere super anstrengend sein sollen und das mag ich eigentlich nicht. Bei Erotikromanen habe ich aber ehrlich weniger Angst vor den Sexszenen, als davor, dass es daneben keine Handlung mehr gibt, sondern es NUR darum geht.
      Oh, also unerwartet ist das bestimmt echt heftig. Vor allem weil King ja sowieso nicht ohne sein soll, aber wenn man nicht darauf vorbereitet ist, ist das sicher noch schlimmer. Kurzgeschichten sind sicher gut um mal einen Einblick zu bekommen, stimmt. Danke für den Tipp!

      Liebe Grüße,
      Jacqueline

      Löschen
  6. Hallo liebe Jacquy :)

    Bei den Horrorbüchern bin ich ganz bei dir! Ich kann mich auch nicht daran erinnern, jemals ein Buch von Stephen King gelesen zu haben ;) Auch Biografien sind nicht so wirklich mein Ding, die interessieren mich einfach überhaupt nicht. Historische Romane habe ich allerdings schon einige gelesen und da gibt es wirklich tolle Bücher!

    Liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal

    AntwortenLöschen