Dienstag, 3. Januar 2017

Das war 2016 - Statistik

Schwupps, ist 2016 auch schon vorbei und ich tippe diesen Beitrag 2017. Natürlich könnte ich jetzt etwas darüber schreiben, wie schnell das Jahr vergangen ist und dass es mir nicht so lange vorkommt, aber ich werde meine Finger mit viel Willenskraft davon abhalten, das noch mehr zu tun als schon geschehen. Stattdessen möchte ich nur kurz das Jahr Revue passieren lassen und weil ich auf Statistiken stehe, gibt es auch noch ein paar Zahlen.


Privat ist bei mir einiges passiert. Ich habe mein Anglistik-Studium fortgesetzt, das Ergänzungsfach von Germanistik zu Romanistik gewechselt, in den Semesterferien meinen ersten Aushilfsjob begonnen und auch wieder beendet und nebenbei eine Menge Bücher gelesen und eine Menge Konzerte und Festivals besucht. Rückblickend kommt mir das gar nicht so viel vor, aber ich könnte nicht sagen, dass ich dieses Jahr in irgendeiner Weise gelangweilt war.

Blog-technisch befand ich mich ein bisschen im Stillstand. Ich habe zwar aktiv gebloggt, aber nichts grundlegendes verändert und auch nicht wirklich neue Leser dazugewonnen. Was mir sehr gefällt ist aber die Entwicklung hin zu mehr Kommentaren. Durch die Kommentar-Challenge von reading tidbits habe ich selbst super viel kommentiert und glücklicherweise auch gemerkt, dass da was zurückkommt. Dadurch macht das Bloggen gleich doppelt so viel Spaß und ich hoffe sehr, dass sich dieser Trend auch 2017 halten wird.

Für dieses Jahr habe ich mir vorgenommen, meinen Blog optisch etwas umzukrempeln. Zwar möchte ich weder Header noch Hintergrund groß verändern, aber ein neues Theme muss vielleicht her, auch wenn ich noch nicht genau weiß, was mir da vorschwebt. Irgendwie bin ich aktuell unzufrieden und jetzt gilt es, herauszufinden woran das liegt und wie ich das Problem lösen kann. Außerdem möchte ich wieder einen größeren Anteil an rezensierten Büchern erreichen. Dieses Jahr habe ich nur zu knapp einem Drittel eine Rezension geschrieben und für einen Buchblog ist das doch etwas mau.
Das ist aber auch schon alles, was ich verändern möchte, weil ich grundlegend doch immer noch verdammt glücklich mit dem Bloggen bin und es mir super viel Spaß macht, wie es ist.
Anders geht es leider einigen Mitbloggern, von denen wir uns im letzten Jahr verabschieden mussten, weil sie entweder komplett die Lust verloren haben oder erst mal auf unbestimmte Zeit in eine Pause gehen. Ich hoffe sehr, dass einige bald wieder zurückkehren, denn irgendwie ist die Buchblogger-Szene trotz der vielen Mitglieder doch eine Gemeinschaft, in der man vermisst wird, wenn man nicht mehr da ist.

An dieser Stelle bleibt mir nicht viel anderes zu sagen als: Danke für ein tolles Jahr, das ihr mit euren Kommentaren und euren eigenen Beiträgen sehr bereichert habt.

Beliebteste Beiträge:
Das allbekannte SuB-Problem
Discussion: Was zur Hölle, Silber 3?
Classic Confession: Klassiker in der Schule
Warum auch gute Serien mal enden sollten
Reread Time!
Keine Zeit für Hörbücher?
Tutorial: Hörbücher auf Spotify


Statistik

- gelesen: 29.565 Seiten
*durchschnittlich pro Monat: 2464 Seiten

- gelesen: 100 Bücher
*durchschnittlich pro Monat: 7,75

*davon Teil einer Reihe: 42
*davon Standalones: 58

*davon deutsch: 67
*davon englisch: 31
*davon spanisch: 2

*davon gedruckt: 73
*davon ebooks: 15
*davon Hörbücher: 12

*davon rereads: 7
*davon Klassiker: 16

- Reihen:
*begonnen: 8
*beendet: 10

- Neuzugänge: 48
* davon neu gekauft: 13
       * davon für die Uni: 4
* davon gebraucht gekauft: 1
* davon ertauscht: 19
* davon geschenkt: 10
* davon Rezensionsexemplare: 5

- SuB:
* Anfang 2016: 176
* Ende 2016: 160

- Blogposts:
*Gesamtzahl der Posts: 1035
*Veröffentlichte Posts 2016: 202
*davon Rezensionen: 34

- Kommentare (inkl. meiner eigenen):
*gesamt: 2216
*davon 2016: 641

Kommentare:

  1. Wow, du hast die 100 Bücher tatsächlich noch geschafft - Respekt!
    Ich wünsche dir ein wundervolles Jahr 2017 :)

    AntwortenLöschen
  2. Schön, dass bei dir 2016 so schnell verging xD Ich hatte teilweise das Gefühl, es ginge nie zu Ende :D
    Hast ja einiges erlebt ... ich sehne mich in der Hinsicht etwas nach der Studienzeit zurück. Die viele freie Zeit war einfach bombastisch xD Jetzt ist man nur noch froh, nach Hause zu kommen xD

    Hast ja für 2017 einiges vor. Viel Erfolg!

    Und das mit den Buchblogs ist mir ja selbst passiert. Ich habe gemerkt, dass ich auch über anderes bloggen will und nicht nur über Bücher. Mein Interessenfeld ist expandiert und das will ich ab sofort auch unzensiert (naja) alle mitteilen – Buchblog hin oder her xD

    LG Heffa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zu schnell und zu langsam ist irgendwie beides nicht gut :D Stimmt schon, egal wie stressig es zwischenzeitlich ist, kann ich das mit der Freizeit meistens nicht leugnen :D
      Die Hauptsache ist ja, dass das Bloggen Spaß macht und die Themen sollte man dabei definitiv selbst aussuchen und sich dabei nicht davon festlegen lassen, was für eine "Art" Blog man damals eröffnet hat :D Und hey, ich bin gespannt worüber du noch so schreiben wirst :D

      Liebe Grüße!

      Löschen
  3. Huhu liebe Jacquy und noch ein Frohes Neues Jahr :)

    das ist eine schöne Statistik und 100 Bücher sind ein super Erfolg wie ich finde! :D Da kann ich definitiv nicht mithalten.
    Ich hoffe auch sehr, dass sich der Trend in 2017 weiterhin zu mehr Kommentaren entwickeln wird und das ich es schaffe, einen entsprechenden Beitrag zu leisten ^^. (Das ist nicht unbedingt immer einfach, die Zeit zu finden. Aber ich werde mein bestes geben ;D.) Und, dass uns hoffentlich alle liebgewonnenen Blogger erhalten bleiben!

    Die Unsicherheit mit dem Blogdesign kenne ich... Ich hatte diese Krise auch erst vor ein paar Wochen. Momentan scheint sie überwunden, aber auch nur, weil mir einfach die Zeit fehlt für Veränderungen und auch, weil ich einfach keine Idee habe xD. Ich hoffe für dich, dass du was schönes finden wirst, mit dem du zufrieden bist ^^.

    Viel Glück und besonders viel Lese- und Bloggerfreude wünsche ich dir im Neuen Jahr!

    Liebe Grüße
    Insi Eule

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, dir auch!

      Ich bin auch überrascht, dass es so viel wurde, vor allem seit ich gesehen habe, dass es letztes Jahr ganze 40 Bücher weniger waren :D
      Was die Kommentare angeht habe ich es mir schon ganz gut angewöhnt, öfter mal was zu schreiben. Nur wenn ich am Handy bin, überlege ich mir das immer mehrmals, weil es dann so lange dauert und es auch nicht immer klappt, dafür habe ich dann nicht immer die Geduld um ehrlich zu sein :D

      So wie ich mich kenne wird mein Design wohl auch einfach so bestehen bleiben, vielleicht mit ein paar ganz minimalen Veränderungen, die nicht mal auffallen. Wie schon geschrieben möchte ich ja weder Hintergrund noch Header ändern und dann bleibt schon nichts signifikantes mehr übrig :'D Der Blog besteht ziemlich genau so schon seit fast 6 Jahren und dann möchte ich einfach nichts grundlegendes verändern. Ich weiß auch nicht genau was mein Problem ist, mal sehen ob ich das noch rausfinde. :D

      Danke, wünsche ich dir auch!

      Löschen
  4. Glatte 100 Bücher zu schaffen ist schon eine klasse Leistung!

    Mir gefällt Deine Farbkombination schwarz und lila auf Deinem Blog richtig gut. Allerdings muss ich zugeben, dass ich manchmal Schwierigkeiten habe, die weiße Schrift auf schwarzem Grund bei längeren Artikeln gut zu lesen. Aber vielleicht liegt das auch an meinen Augen. Aber trotzdem werde ich auch 2017 wieder regelmäßig bei Dir reinschauen und auch den einen oder anderen Kommentar hier lassen.

    LG Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. An Silvester war ich noch bei 99, aber da war ich dann doch fest entschlossen, das Buch noch zu Ende zu lesen. :D

      Ich liebe die Farbkombi auch, aber das mit der schlechten Lesbarkeit habe ich jetzt schon häufiger gesagt bekommen, deshalb muss ich mir dafür langsam wirklich eine Lösung überlegen. Vielleicht den Untergrund heller machen, aber sieht das dann noch aus? Muss ich mal ausprobieren, wenn ich da Zeit und Lust zu habe. :D
      Das freut mich sehr!

      Löschen