Mittwoch, 1. Februar 2017

Monatsrückblick 01/17

Schon ist der erste Monat des Jahres vorbei, dabei kommt es mir so vor, als hätte ich letzte Woche erst die Jahresrückblicke geschrieben und meine Highlights bestimmt. Mein Monat war privat recht unspektakulär, deshalb komme ich direkt dazu, weshalb ihr hier seid: den Büchern.



Gelesene Bücher: 7

Die Vegetarierin (Han Kang) [Hörbuch, abgebrochen]
Die Angst des Tormanns beim Elfmeter (Peter Handke)
Rockstars kennen kein Ende (Teresa Sporrer) [ebook, 3,5/5]
Sherlock & Co jagen den Museumsräuber (Sam Hearn)
Incarceron (Catherine Fisher) [4,5/5]
Für dich soll's tausend Tode regnen (Anna Pfeffer) [5/5, Rezension folgt]
A Feast for Crows (George R.R. Martin) [3/5]

Gelesene Seiten: 2484
Gehörte Minuten: 165
pro Tag: 80 Seiten
Aktueller SuB: 160


Neue Bücher: 2

Für dich soll's tausend Tode regnen (Anna Pfeffer)
My heart and other black holes (Jasmine Warga)


Fazit

Mit 7 gelesenen Büchern knüpfe ich ziemlich genau an meinen Durchschnitt von 2016 an und damit bin ich echt zufrieden. Vor allem, weil ich endlich A Feast for Crows beenden konnte, woran ich schon seit Oktober (mehr oder weniger) gelesen habe. Jetzt fehlt mir nur noch der 5. Band der Reihe und ich bin auf den aktuellen Stand und kann mich den Millionen Lesern anschließen, die ungeduldig auf den nächsten Teil der Reihe warten.
Das Verhältnis von gelesenen und neuen Büchern kann sich auch sehr gut sehen lassen. Den einen Neuzugang habe ich bereits gelesen und geliebt, der andere - ich spoilere schon mal meinen nächsten Buchpost Beitrag - durfte dank eines Gewinnspiels von Sas Verse hier einziehen. Das Buch steht schon lange auf meiner Wunschliste und ich freue mich total! Das wird auch ganz bald gelesen.
Wäre da nicht die Tatsache, dass 5 der gelesenen Bücher bei mir nicht zum SuB zählen, hätte das mit dem Abbau diesen Monat super geklappt :D
Mit dem Februar beginnt für mich direkt die Klausurenphase. Nächste Woche habe ich gleich drei Stück vor mir, dann folgt noch eine zwei Wochen später und parallel dazu muss ich anfangen, an zwei Hausarbeiten zu schreiben. Allein der Gedanke daran macht mich aktuell ganz nervös, aber wenn ich es nicht zu sehr aufschiebe und konsequent bin, sollte das gut machbar sein. Das bedeutet gleichzeitig auch, dass ich wieder mehr Freizeit haben werde oder sie zumindest besser nutzen kann. Obwohl ich nicht SO viel Zeit in der Uni verbringe, bin ich durch das Pendeln doch immer lange unterwegs und ziemlich kpautt, wenn ich nach Hause komme und die Zeit wird damit hoffentlich erst mal vorbei sein. Das bedeutet: Ganz viele Bücher wollen von mir gelesen werden! Welche das sind, verrate ich euch in den nächsten Tagen auch in meiner Leseliste.

Bis dahin wünsche ich euch aber erst mal einen guten Start in den neuen Monat. Was war denn euer Highlight im Januar - entweder buchig oder privat?

Kommentare:

  1. Hi!

    Ach naja, mit dem SuB Abbau hapert es doch bei uns allen, oder? :D

    Für dich solls tausend Tode regnen hab ich auf meiner Wunschliste, das scheint ja überall gut anzukommen. Bin darauf schon sehr gespannt!

    George Martin nur 3 Sterne? Wars zu langatmig?

    Incarceron hab ich zuerst gar nicht erkannt! O.O Das Cover sieht so komplett anders aus, ist das eine neue Ausgabe? Ich fand die Dilogie ja klasse :)

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Monatsrückblick

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Aleshanee,

      Stimmt wohl, damit bin ich nicht alleine :D
      Das Buch ist sehr jugendlich, aber eben auch super unterhaltsam und witzig. Ich hoffe dir gefällt es auch :)
      Ja, genau. Leider ist einfach nicht viel passiert. Ursprünglich sollten Band 4 und 5 ja ein Buch werden, aber natürlich ist es viel zu lang geworden und wurde dann aufgeteilt. Deshalb merkt man eben, dass es praktisch nur die Hälfte ist und ich denke, dass der nächste Teil dafür dann umso spannender wird. Gefallen hat es mir natürlich schon, aber dafür musste ich trotzdem was abziehen.
      Das ist eine der englischen Ausgaben und leider auch die hässlichste :D Schön zu hören, ich habe heute mit Band 2 angefangen :)

      Liebe Grüße!

      Löschen
  2. Huhu Jacquy :)

    schöner Lesemonat. "A Feast for Crows" war auch für mich der schwächste Band der Reihe. Wobei ich GoT irgendwie sowieso nicht so richtig schlecht bewerten kann, weil es einfach so genial ist xD.
    Und "Incarceron" subt immer noch bei mir... ich müsste es echt endlich mal in Angriff nehmen. Wie so vieles *seufz*.
    Wer von uns hat denn bitte schön seinen SuB im Griff? xD

    Liebe Grüße
    Insi Eule

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey!

      Stimmt, da kann einen das Buch enttäuschen und trotzdem hat es noch mindestens 3 Sterne verdient :D
      Solltest du wirklich! Aber stimmt, es gibt einfach zu viel, was man am besten sofort lesen möchte, das funktioniert einfach nie.
      Äh, niemand? :D

      Liebe Grüße!

      Löschen
  3. Huhu Jacquy
    Oh ja, von mir wollen momentan auch sehr viele Bücher gelesen werden .... mein Lesejahr 2017 hat leider sehr mager begonnen ....
    "Für dich soll's tausend Tode regnen" habe ich auch schon gelesen und es hat mich auch sehr gut unterhalten. Wie hat dir denn "Sherlock & co" gefallen? Ich habe irgendwo gelesen, dass das mit Comics sei. Vielleicht ist das etwas für unsere Bibliothek.
    lg Favola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Favola,
      schade, aber das wird sicher noch.
      Schön dass dir das Buch auch gefallen hat.
      Ich fand Sherlock super! Genau, das ist teilweise als Comic geschrieben, teilweise auch mit "normalem" Text und mit vielen Bildern. Ich fand es echt witzig und auch relativ spannend dafür, dass ich nicht mehr ganz in die Zielgruppe passe. Man merkt auf jeden Fall, dass es Sherlock ist, aber eben in der Kinderversion :)

      Liebe Grüße!

      Löschen