Donnerstag, 16. März 2017

[Podcast] Welcome to Night Vale

Einige von euch kennen sicher den Roman "Welcome to Night Vale", der im letzten Jahr auf deutsch erschienen ist und den ich hier rezensiert habe. Vielleicht ist euch deshalb ebenfalls bekannt, dass das Buch auf einem (englischen!) Podcast beruht und diesen möchte ich euch heute vorstellen.


Welcome to Night Vale ist aufgebaut wie eine Nachrichtensendung und handelt von der Wüstenstadt Night Vale. Dieses Städchen wehrt sich gegen eine Menge logische Regeln und Gesetze die uns bekannt sind, aber für die Bewohner ist das Alltag. So ist es zum Beispiel für Jacky völlig normal, dass sie seit Jahrzehnten 19 ist und niemand wundert sich über die geheimnisvollen Männer in Anzügen, die sie immer und überall beobachten und Notizen machen. Außerdem leben dort Engel - und jeder von ihnen heißt Erika - aber das darf man nicht laut sagen, denn die Existenz von Engeln ist natürlich illegal.

Ihr merkt schon, dass es einiges gibt, worauf man sich bei diesem Podcast gefasst machen muss. Es ist alles völlig absurd und abgedreht, wird aber als normal dargestellt und völlig nüchtern erzählt und gerade das macht es für mich so witzig. Der Nachrichtensprecher Cecil, der Erzähler, ist außerdem sehr sympathisch und hat eine Stimme, der man einfach gerne zuhört. Es gibt keine wirkliche zusammenhängende Handlung, sondern wie bereits erwähnt immer kurze Geschichten und zwischendurch Themenwechsel und Einschübe, wie es in Nachrichtensendungen eben der Fall ist. Dabei gibt es aber immer mal wieder Rückbezüge auf bereits Geschehenes oder auf bekannte Charaktere, sodass es sich doch lohnt, vorne anzufangen und sich an die Reihenfolge zu halten.
Ein weiterer Teil der Sendung, den ich sehr lieb gewonnen habe, ist der so genannte "Wetterbericht", in dem immer ein unbekanntes Lied gespielt wird. Zu 99% ist das zwar absolut nicht meine Musikrichtung, aber trotzdem gefallen sie mir fast alle und ergänzen die Folge super.

Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es 104 Folgen und alle zwei Wochen erscheint eine neue. Ich selbst bin noch längst nicht auf dem aktuellen Stand angekommen, aber das ist mir auch ganz recht so, da ich so nicht auf neue Folgen warten muss. Anhören kann man sie sich entweder über die Website direkt, aber auch über iTunes oder andere Podcast-Apps, aber das wird dort auch noch mal alles erwähnt.

Vermutlich konntet ihr schon rauslesen, dass ich diesen Podcast grandios finde. Es ist allerdings ziemlich speziell und ob es den eigenen Geschmack oder Humor trifft, kann man nur herausfinden, indem man einfach mal reinhört. Lasst mir doch mal einen Kommentar da, wenn ihr es macht oder Night Vale sogar schon kennt. :)

Kommentare:

  1. Danke fürs vorstellen. Jetzt verstehe ich auch ein bisschen besser, was es mit diesem Buch auf sich hat.
    Das klingt so, als könnte es auch min Humor sein, schön schräg. Vor allem finde ich die Originalität dahinter super, denn das ist das erste Mal dass ich davon höre, dass eine Geschichte auf diese Art erzähl wird!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, ich finde das auch sehr originell. Im Buch ist das zwar nicht die Erzählweise, aber auch da kommen diese Nachrichtenberichte vor :)

      Löschen