Sonntag, 26. Februar 2017

Februar Leseupdate #4


#1 My heart and other black holes
#2 Sapphique
#3 Welt aus Staub
#4 Faunblut
#5 Luna



Hey, Grüße aus der Uni-Bibliothek, die für einen Sonntagnachmittag erschreckend voll ist. Die kurze Pause von der Recherche nutze ich direkt mal, um diesen Beitrag zu schreiben, bevor das wieder vergessen wird. Diese Woche habe ich zwei Bücher beendet und eins begonnen, dabei habe ich gar nicht so viel Zeit mit Lesen verbracht.

Love on Paper war fantastisch und ist hier auch bereits rezensiert. Die Bücher der Autorin können mich praktisch immer begeistern und das war auch in diesem Fall nicht anders. Ich freue mich immer sehr auf jede Neuerscheinung und enttäuscht werde ich nie.

Dann habe ich Sapphique beenden können, weil ich endlich mal wieder zur Uni gefahren bin und die Lesezeit im Zug hatte. Aus irgendeinem Grund hat mir der Vorgänger besser gefallen, aber trotzdem war es eine sehr gute Fortsetzung und gleichzeitig Abschluss der Dilogie. Sehr zu empfehlen!

Begonnen habe ich als nächstes mit Chin up, Nina! und bisher gefällt es mir recht gut. Ich mag den Schreibstil, kann aber bisher absolut nicht nachvollziehen, wieso die beiden Protagonistinnen überhaupt befreundet sind, weil Sally unfassbar unsympathisch wirkt. Ich bin gespannt wie sich das noch entwickeln wird.

Ich bin gerade sehr verlockt, einfach noch mehr zu erzählen, damit ich mich nicht wieder meinen Fachbüchern widmen muss, aber außer meinen Geburtstag (nach) zu feiern habe ich nichts erwähnenswertes getan. Dann werde ich wohl weitermachen und hoffen, dass zwischen den ganzen bekannten Informationen auch noch ein bisschen was neues auftaucht, was mich weiterbringt. Diese Phase ist die schlimmste :D

Mittwoch, 22. Februar 2017

[Rezension] Love on Paper

Autorin: Katrin Bongard
Verlag: Red Bug Books
Format: ebook
Seitenzahl: 374
Preis: €3,99
Kaufen? mobi
Reihe: -



Inhalt

Maya arbeitet als Volontärin in einem Verlag und ist dort dafür zuständig, eingesendete Manuskripte durchzuschauen und die guten herauszupicken. Als ihr eins aus einer anderen Abteilung übergeben wird, verliebt sie sich sofort in dieses Manuskript und ist fest entschlossen, es veröffentlichen zu lassen. Leider stellt sich das als nicht so leicht heraus, denn zuerst muss der Autor überzeugt werden, der das Schriftstück nicht selbst eingesendet hat. Als Maya Simon kennenlernt, ergibt sich aber nicht die Gelegenheit, ihn darauf anzusprechen...

Sonntag, 19. Februar 2017

Februar Leseupdate #3



#1 My heart and other black holes
#2 Sapphique
#3 Welt aus Staub
#4 Faunblut
#5 Luna



Da bin ich mal einen Nachmittag mit einer Freundin verabredet und schon geraten meine Blogpläne völlig durcheinander. Aber hey, macht ja im Endeffekt keinen Unterschied, wann der Beitrag online geht.

My heart and other black holes habe ich beendet und geliebt! Super schön, traurig, berührend und doch manchmal witzig. Ich hatte vor eine Rezension zu schreiben, habe aber leider nicht die Worte dafür gefunden. Ganz große Empfehlung!

Danach bin ich von meiner Planung abgewichen, weil Love on Paper erschienen ist, das neue Buch von Katrin Bongard. Ich habe bisher etwa 70% gelesen und es ist fantastisch! Ich freue mich sehr auf den Rest.

Da ich parallel dazu noch mal Luna gelesen und bearbeitet habe, ist trotz meiner ersten vorlesungsfreien Woche noch Potenzial für eine Steigerung da. Vielleicht ja nächstes Mal, wir werden sehen!

Freitag, 17. Februar 2017

[Rezension] Für dich soll's tausend Tode regnen

Autorin: Anna Pfeffer
Verlag: cbj
Format: broschiert
Seitenzahl: 320
Preis: €14,99
Kaufen? *klick*
Reihe: -


Inhalt

Emi musste von Heidelberg ins verregnete Hamburg ziehen und nicht nur ihr Zuhause, sondern auch ihre beste Freundin zurücklassen. Natürlich ist sie davon ganz und gar nicht begeistert. Als könnte ihre Laune noch schlechter werden, wird sie wegen eines Zwischenfalls in der Schule auch noch zum Putzdienst verdonnert, den sie ausgerechnet mit Erik ausführen muss – dem Arschloch, das überhaupt an der ganzen Sache Schuld ist. Vor allem ihm wünscht sie die verrücktesten Todesarten an den Hals, wobei das eigentlich zu ihren ganz normalen Hobbies gehört.

Mittwoch, 15. Februar 2017

[Rezension] Faunblut

Autorin: Nina Blazon
Verlag: cbt
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 480
Preis: €8,99
Reihe: -

Inhalt

Das Leben in Jades Heimatstadt war unter der Herrschaft der Lady noch nie angenehm, doch seit einiger Zeit gibt es immer wieder Tote. Schuld daran sind die Echos, über die niemand wirklich etwas zu wissen scheint. Seit Jade einem von ihnen begegnet ist, ist sie fasziniert und möchte mehr über sie herausfinden. Vielleicht sind sie ja gar nicht so böse? Zu allem Überfluss müssen sie und ihr Vater in ihrem Hotel Jäger aufnehmen, die das Echo-Problem lösen sollen und die sind alles andere als freundliche Besucher.

Sonntag, 12. Februar 2017

Februar Leseupdate #2


#1 My heart and other black holes
#2 Sapphique
#3 Welt aus Staub
#4 Faunblut
#5 Luna



Huch, schon wieder Sonntag? Ich hatte am Donnerstag meinen letzten Vorlesungstag für dieses Semester und dementsprechend hat sich sofort mein Zeitgefühl verabschiedet. Pünktlich zu den Klausuren hat sich bei mir eine dicke Erkältung breitgemacht, aber erst ihren Höhepunkt erreicht, als ich sie hinter mir hatte. Glück im Unglück, würde ich sagen. Diese ist aber Schuld, dass ich gestern für nichts anderes Energie hatte, als im Bett zu liegen und Serien zu gucken. Aber hey, es gibt schlimmeres.

Faunblut habe ich beendet und die zweite Hälfte hat mir auch sehr gefallen. Wie ich im letzten Update schon angemerkt habe, hat mich die plötzliche Liebesgeschichte gestört, ansonsten habe ich an diesem Buch aber nichts auszusetzen. Super Fantasy und definitiv anders als ich aufgrund des Covers erwartet hatte. Die Rezension kommt in den nächsten Tagen.
(Ja, ich schreibe tatsächlich wieder Rezensionen! Die zu Luna ist sogar schon online! (Ich habe gerade außerdem gesehen, dass die zu "Für dich soll's tausend Tode regnen" auch noch in meinen Entwürfen steckt, die bekommt ihr dann auch im Laufe der Woche.))

Sapphique habe ich aktuell quasi bei der Hälfte pausiert, weil es mein Buch für unterwegs ist, ich aber erst im Laufe der Woche oder vielleicht auch erst am folgenden Montag wieder Zug fahren werde. Vermutlich werde ich es aber einfach zu Hause weiterlesen, ich bin einfach zu neugierig darauf, wie es weitergehen wird.

Außerdem lese ich jetzt My heart and other black holes und ich liebe es! Die Protagonistin ist klasse, ich mag den Schreibstil und es gab schon einige schöne Zitate. Ich bin super gespannt auf das Ende, weil bei Büchern über geplanten Selbstmord nie klar ist, ob es am Ende wirklich passiert oder nicht. Ich hoffe aber wirklich, dass es gut ausgehen wird.

Parallel stecke ich übrigens auch wieder in Luna, weil ich darüber ja meine Hausarbeit schreibe und das natürlich Markierungen etc. erfordert. Ja, ich male mit Textmarkern darin herum. Bitte verzeiht mir!

Ich wünsche euch einen guten Start in die Woche und hoffe, ihr seid von der Krankheits-Welle verschont worden.

Freitag, 10. Februar 2017

[Rezension] Luna

Autorin: Julie Anne Peters
Verlag: deutsch: dtv (nicht mehr erhältlich)
           englisch: Little, Brown
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 248
Reihe: -


Inhalt

Regans Leben dreht sich fast ausschließlich um das ihres Bruders – denn eigentlich ist er ihre Schwester. Liam ist transgender und Regan die einzige Person, die davon weiß und ihn als Luna erleben kann. Diese Seite darf deshalb nur nachts zum Vorschein kommen und sie verbringt dann Stunden damit, sich hübsch zu machen und ein Mädchen zu sein. So kann es allerdings nicht weiter gehen und Liam beschließt, dass es Zeit wird, auch in der Öffentlichkeit zu Luna zu werden.

Montag, 6. Februar 2017

Februar Leseupdate #1



#1 My heart and other black holes
#2 Sapphique
#3 Welt aus Staub
#4 Faunblut
#5 Luna



Huhu! Mit einer kleinen Verspätung gibt es wie jede Woche mein Leseupdate. Gestern hatte ich eigentlich gedacht, mein Buch noch beenden zu können und wollte erst danach diesen Post schreiben, aber daraus wurde nichts mehr und dann habe ich es völlig vergessen. Aber aufgeschoben ist natürlich nicht aufgehoben, also los!

Als erstes habe ich Luna gelesen, weil es für die Uni Priorität hatte. Dass ich fast die Hälfte des Romans schon in Auszügen für ein Seminar gelesen habe, hat es zwischenzeitlich etwas langweilig gemacht, aber alles in allem fand ich das Buch super. Ich arbeite auch schon an einer Rezension, aber die fällt mir aufgrund des Themas, und weil ich dafür keinen Vergleich habe, sehr schwer.

Als nächstes habe ich mit Faunblut begonnen und auch gleich die Hälfte an einem Tag gelesen. Das Buch lässt sich super schnell lesen und ist überhaupt nicht so, wie ich es aufgrund des Covers vermutet hätte, aber es gefällt mir. Was ich aber super schade finde ist die Tatsache, dass die Protagonisten sich gerade von einem auf den anderen Tag unsterblich verliebt haben, nachdem sie sich bisher immer nur hasserfüllt angestarrt haben. (Das ist kein Spoiler, das steht schon im Klappentext.) Ich bin aber trotzdem gespannt auf den Rest und hoffe, dass das nicht die Geschichte kaputt macht.

In Sapphique bin ich jetzt ebenfalls mitten drin. Na gut, das ist etwas übertrieben. Ich habe knapp 120 Seiten gelesen. Bisher gefällt es mir noch nicht so gut wie Incarceron, aber die Action hat auch gerade erst richtig angefangen - und zwar in beiden Perspektiven. Ich bin super gespannt, vor allem da beide Erzählstränge mich mit einem Cliffhanger zurückgelassen haben.

Wie ihr seht bin ich gerade völlig in Leselaune, was gar nicht so praktisch ist, da ich diese Woche 3 Klausuren zu schreiben habe und mich eher um den Lernstoff kümmern sollte. Oder auf magische Weise spontan die spanische Sprache erlernen. Bis Mittwoch.

Samstag, 4. Februar 2017

Fantasy-Lesenacht ~ Updates

Guten Abend!
Wie ich gestern gesehen habe, findet heute die 15. Fantasy-Lesenacht von The call of freedom and love statt. Es geht um 21 Uhr los und es gibt regelmäßige Fragen, die ihr dann hier findet. Das offizielle Ende ist um 3, aber ich werde ganz sicher nicht so lange dabei sein.


Weil ich sowieso den Abend zum Lesen nutzen wollte und mein Buch thematisch passt, lasse ich mir das natürlich nicht entgehen und hier gibt es dann regelmäßig Updates und natürlich auch die Antworten auf die gestellten Fragen.



21:45 Uhr
So, leider bin ich etwas verspätet, weil ich noch von einem Playstationspiel abgelenkt wurde. Jetzt steige ich aber ein und beantworte als erstes die verpasste Frage von 21:00 Uhr. Dann drehe ich eine kurze Runde über die Blogs und es wird auch schon Zeit für Frage Nummer 2.

1.) Welches Buch liest du heute, und wieso hast du dich dafür entschieden? Kennst du andere Bücher des Autors?
Ich lese Faunblut von Nina Blazon und obwohl es eine ziemlich bekannte Autorin ist, habe ich bisher noch nichts von ihr gelesen. Das Buch liegt schon seit bestimmt 5 Jahren auf meinem SuB und weil ich in letzter Zeit wieder positive Rezensionen darüber gelesen habe, wird es Zeit, dass ich mich mal ranwage. Ich bin bisher auf Seite 135 von 479 und es gefällt mir echt gut.

2.) Wenn du könntest, in welches Buch würdest du dann am liebsten als eigenständiger Protagonist abtauchen?
Solche Fragen finde ich immer schwer. Entweder ist ein Buch ja Teil der normalen Welt, in der wir uns ohnehin befinden oder eine Fantasy-Welt, die meistens aber sehr gefährlich ist und deshalb eher gemieden werden sollte. Ich glaube ich würde mich spontan für "Für dich soll's tausend Tode regnen" entscheiden, weil ich die Protagonistin gerne kennenlernen würde :D

22:25 Uhr
Ähm ja. Ich... fange dann mal an zu lesen. Ich sollte definitiv nicht zu jeder Frage eine Blogrunde machen, sonst wird das mit mir und meinem Buch heute nichts mehr :D

23:30 Uhr
Die dritte Aufgabe besteht darin, 30 Minuten lang zu lesen und anschließend auszurechnen, wie lange man für die gelesenen Seiten im Durchschnitt gebraucht hat. Die muss ich jetzt noch verschieben, weil ich erst jetzt die Frage gesehen habe. Reiche ich also noch nach!
Mittlerweile habe ich aber auch endlich mal gelesen und bin auf Seite 193, habe also 58 Seiten geschafft.

4.) Schließ die Augen und schließe das Buch. Öffne es ca ab der Mitte wieder und ließ nur den ersten Absatz! Was erschließt sich dir heraus? Bist du nun gespannter? Wurdest du stark gespoilert?
Ein bisschen von beidem, würde ich sagen. Anscheinend wurde meine Protagonistin von jemandem erwischt und gefangen genommen und jetzt bin ich natürlich gespannt, wie es dazu gekommen ist und erst recht, wie sie da wieder herauskommt. Ein allzu großer Spoiler ist das aber nicht, schließlich muss sowas im Laufe des Buches ja praktisch passieren ;)

1:00 Uhr
Wie sich herausgestellt hat, kann ich in einer halben Stunde 47 Seiten lesen, was 38 Sekunden pro Seite macht. Das liegt aber nur an meinem aktuellen Buch (große Schrift, viiel Rand), normalerweise bin ich deutlich langsamer.

Ähm ja, die letzte Aufgabe ignoriere ich mal gekonnt. Ich habe schon in der Schule immer ganz zufällig die Hausaufgaben ""vergessen"" wenn wir ein Gedicht schreiben sollten.

Mit überraschenderweise doch 130 gelesenen Seiten verabschiede ich mich mal ins Bett. Danke an Ines für die Organisation, danke für den Rest an alle anderen! Ich glaube nicht dass ich schon mal an einer Lesenacht mit so vielen Diskussionen teilgenommen habe. Irgendwie scheint mich das "Lese" im Titel in die Irre geführt zu haben... :D
Morgen früh schaue ich, was ihr noch so getrieben habt und ich hoffe, wenigstens ihr habt ein schönes Gedicht geschrieben!

Donnerstag, 2. Februar 2017

Februar Leseplanung



#1 My heart and other black holes
#2 Sapphique
#3 Welt aus Staub
#4 Faunblut
#5 Luna


My heart and other black holes habe ich erst vor ein paar Tagen bei einem Gewinnspiel gewonnen und ich freue mich so darauf, dass ich direkt damit anfangen werde. Worum genau es geht weiß ich gar nicht mehr, darum lasse ich mich mal überraschen. Ich rechne aber damit, dass es traurig wird, deshalb werde ich mir für unterwegs ein anderes Buch aussuchen :D

Nachdem ich im letzten Monat Incarceron noch mal gelesen und mein Gedächtnis aufgefrischt habe, kann ich jetzt vorbereitet in die Fortsetzung Sapphique starten. Ich bin super gespannt, wohin die Geschichte noch führen wird! Die Reihe wird übrigens viel zu wenig geschätzt und ich kann sie bisher nur empfehlen.

Welt aus Staub steht schon seit einer Weile hier, aber seit es über meinem Schreibtisch im Regal steht, fällt mein Blick immer wieder darauf. Ich habe schon lange keinen postapokalyptischen Roman mehr gelesen, habe aber große Lust darauf.

Faunblut liegt seit unglaublichen 5-6 Jahren auf meinem SuB. Kann sein, dass es sogar schon vor meiner Bloggerzeit hier gestanden hat. Nachdem ich in letzter Zeit ein paar sehr positive Rezensionen gelesen habe, ist es jetzt endlich an der Zeit, es zu lesen. Das wird mein erstes Buch der Autorin und ich hoffe, mich kann sie auch so sehr begeistern.

Luna habe ich schon mal im Leseupdate erwähnt, weil ich Auszüge davon für die Uni lesen musste. Jetzt ist das Buch bei mir eingezogen und weil ich darüber meine Hausarbeit schreiben werde, wird es jetzt ein mal von vorne bis hinten gelesen. Ich freue mich schon sehr auf die Kapitel, die ich noch nicht kenne!

Das sind die Bücher, die ich diesen Monat unbedingt lesen möchte. Kennt ihr was davon?

Mittwoch, 1. Februar 2017

Monatsrückblick 01/17

Schon ist der erste Monat des Jahres vorbei, dabei kommt es mir so vor, als hätte ich letzte Woche erst die Jahresrückblicke geschrieben und meine Highlights bestimmt. Mein Monat war privat recht unspektakulär, deshalb komme ich direkt dazu, weshalb ihr hier seid: den Büchern.



Gelesene Bücher: 7

Die Vegetarierin (Han Kang) [Hörbuch, abgebrochen]
Die Angst des Tormanns beim Elfmeter (Peter Handke)
Rockstars kennen kein Ende (Teresa Sporrer) [ebook, 3,5/5]
Sherlock & Co jagen den Museumsräuber (Sam Hearn)
Incarceron (Catherine Fisher) [4,5/5]
Für dich soll's tausend Tode regnen (Anna Pfeffer) [5/5, Rezension folgt]
A Feast for Crows (George R.R. Martin) [3/5]

Gelesene Seiten: 2484
Gehörte Minuten: 165
pro Tag: 80 Seiten
Aktueller SuB: 160


Neue Bücher: 2

Für dich soll's tausend Tode regnen (Anna Pfeffer)
My heart and other black holes (Jasmine Warga)


Fazit

Mit 7 gelesenen Büchern knüpfe ich ziemlich genau an meinen Durchschnitt von 2016 an und damit bin ich echt zufrieden. Vor allem, weil ich endlich A Feast for Crows beenden konnte, woran ich schon seit Oktober (mehr oder weniger) gelesen habe. Jetzt fehlt mir nur noch der 5. Band der Reihe und ich bin auf den aktuellen Stand und kann mich den Millionen Lesern anschließen, die ungeduldig auf den nächsten Teil der Reihe warten.
Das Verhältnis von gelesenen und neuen Büchern kann sich auch sehr gut sehen lassen. Den einen Neuzugang habe ich bereits gelesen und geliebt, der andere - ich spoilere schon mal meinen nächsten Buchpost Beitrag - durfte dank eines Gewinnspiels von Sas Verse hier einziehen. Das Buch steht schon lange auf meiner Wunschliste und ich freue mich total! Das wird auch ganz bald gelesen.
Wäre da nicht die Tatsache, dass 5 der gelesenen Bücher bei mir nicht zum SuB zählen, hätte das mit dem Abbau diesen Monat super geklappt :D
Mit dem Februar beginnt für mich direkt die Klausurenphase. Nächste Woche habe ich gleich drei Stück vor mir, dann folgt noch eine zwei Wochen später und parallel dazu muss ich anfangen, an zwei Hausarbeiten zu schreiben. Allein der Gedanke daran macht mich aktuell ganz nervös, aber wenn ich es nicht zu sehr aufschiebe und konsequent bin, sollte das gut machbar sein. Das bedeutet gleichzeitig auch, dass ich wieder mehr Freizeit haben werde oder sie zumindest besser nutzen kann. Obwohl ich nicht SO viel Zeit in der Uni verbringe, bin ich durch das Pendeln doch immer lange unterwegs und ziemlich kpautt, wenn ich nach Hause komme und die Zeit wird damit hoffentlich erst mal vorbei sein. Das bedeutet: Ganz viele Bücher wollen von mir gelesen werden! Welche das sind, verrate ich euch in den nächsten Tagen auch in meiner Leseliste.

Bis dahin wünsche ich euch aber erst mal einen guten Start in den neuen Monat. Was war denn euer Highlight im Januar - entweder buchig oder privat?